Author Archive

Echo – Amazon hört alles

22.11.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Echo – Amazon hört alles

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Amazon geht unter die Lautsprecher-Hersteller. Mit seiner neuen, sprachgesteuerten Audio-Box hat das US-Unternehmen einen digitalen Assistenten vorgestellt, der in direkte Konkurrenz zu Siri & Co. treten soll. Über Sprachbefehle lassen sich unter anderem Nachrichten vorlesen, To-do-Listen erstellen oder die Musikwiedergabe steuern.

Neben diesen grundlegenden Aufgaben dient Echo aber vor allem als Informationsplattform. So reagiert das Gerät auf einfache Fragen in natürlicher Sprache und gibt beispielsweise Auskunft über die aktuelle Uhrzeit, die Einwohnerzahl der Schweiz oder die Höhe des Matterhorns. Dies alles funktioniert allerdings nur, weil Echo ständig mithört. Bei Datenschützern klingeln hier alle Alarmglocken, denn Echo ist fortwährend an die Cloud angebunden und nutzt die Rechenleistung von Amazons Serverzentren für die Datenverarbeitung.

Weiterlesen »

Kinder erleben Mitbestimmung anders als Erwachsene

20.11.2014 |  Von  |  Gesellschaft  | 
Kinder erleben Mitbestimmung anders als Erwachsene

Kinder und Jugendliche haben oft Schwierigkeiten, die Mitsprachemöglichkeiten der Erwachsenwelt auch als solche wahrzunehmen. Anders als jeweils zu Hause wird die erlebte Mitbestimmung in Schule und Gemeinde daher mit zunehmendem Alter immer geringer. Schuld daran sind die von den Erwachsenen vorgegebenen Regeln zur Mitbestimmung, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der UNICEF Schweiz. 

Auch wenn Kinder- und Jugendparlamente oft als Paradebeispiel der politischen Integration Minderjähriger angepriesen werden, legt die UNICEF-Studie einen anderen Schluss nahe. Wie Studienleiter Peter Rieker anlässlich der Präsentation der Studie in Bern erklärte, müssten die Kinder und Jugendlichen in diesen Institutionen nach den Spielregeln der Erwachsenen spielen, obwohl sie selbst eine deutlich andere Auffassung vom Konzept der Mitbestimmung hätten.

Weiterlesen »

Neue Medien setzen Jugendliche immer stärker unter Druck

18.11.2014 |  Von  |  Neue Medien  | 
Neue Medien setzen Jugendliche immer stärker unter Druck

Perfekte Selfies, Sexting, Cyber-Mobbing und aufregende Party-Fotos: Diese Trends durchziehen sämtliche neue Medien und setzen Jugendliche einem enormen Leistungs- und Sozialdruck aus. Viele können mit diesem Stress jedoch nicht umgehen und entwickeln Essstörungen oder Depressionen. Eine neue Kampagne von Pro-Juventute soll dieser besorgniserregenden Entwicklung jetzt entgegenwirken und Aufklärungsarbeit leisten, denn viele Eltern schätzen die Lage falsch ein.

Die Vorstufe der Prozesse, die Pro-Juventute mit ihrer Kampagne anspricht beginnen häufig schon in der Primarschule. Zu diesem Zeitpunkt fangen die Kinder in der Regel die ersten Diskussionen mit den Eltern darüber an, welche Kleidungsmarken oder Gadgets sie benötigen, um mit den anderen mithalten. Bereits zu diesem Zeitpunkt sollten die Eltern aufmerksam werden und ihre Kinder über die möglichen Gefahren aufklären.

Weiterlesen »

Schweizer Forscher entdecken neues Antibiotikum aus Pferdemist

17.11.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 
Schweizer Forscher entdecken neues Antibiotikum aus Pferdemist

Pilze sind eine wahre Wunderwaffe der Medizin und können häufig hochwirksame Medikamente liefern. Zwei Schweizer Forschergruppen ist es jetzt gelungen, weitere Durchbrüche auf diesem Gebiet zu erzielen.

Auf den Hinterlassenschaften von Pferden entdeckten Forscher der ETH Zürich ein mögliches neues Antibiotikum. Dieses findet sich allerdings nicht im Pferdemist selbst, sondern in einem Pilz, der darauf gedeiht – dem Struppigen Mist-Tintling. Aus diesem Pilz extrahierten die Forscher einen bisher unbekannten Wirkstoff mit dem Namen Copsin. Dieser Stoff hat die gleiche Bakterien vernichtende Wirkung wie Antibiotika.

Weiterlesen »

Naturbestattungen: Wenn das GPS den Grabstein ersetzt

15.11.2014 |  Von  |  Allgemein, Natur  |  2 Kommentare
Naturbestattungen: Wenn das GPS den Grabstein ersetzt

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Naturbestattungen werden immer beliebter. Viele Menschen lassen ihre Asche aber längst nicht mehr nur auf Wiesen, in Wäldern oder auf Seen verstreuen, sondern sogar auf Gletschern oder weit verteilt aus einem Heissluftballon. Dies macht es den Angehörigen jedoch oft schwer, ein solches Grab zu finden, um dort ihrer Toten zu gedenken.

Allerdings bietet die Bestattung in freier Natur den Angehörigen auch einige Vorteile. So können Gräber in freier Natur beispielsweise zu jeder Tageszeit besucht werden und nicht nur zu den Öffnungszeiten des Friedhofs. Unter Zuhilfenahme eines modernen Smartphones lassen sich die Gedenkstätten heutzutage zudem auch relativ einfach wiederfinden.

Weiterlesen »

Einbussen durch den Wegzug von Pauschalbesteuerten bleiben aus

15.11.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Einbussen durch den Wegzug von Pauschalbesteuerten bleiben aus

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Falls sich das Schweizer Stimmvolk am 30. November für die flächendeckende Abschaffung der Pauschalbesteuerung entscheidet, könnten gewisse Kantone viel Geld verlieren. Die Zürcher sehen die Angelegenheit allerdings gelassen, denn ihnen hat die Abschaffung der Pauschalbesteuerung kaum geschadet.

Kantone und Gemeinden, die bereits die Pauschalsteuer abgeschafft haben, machen die Erfahrung, dass der Wegzug von Pauschalbesteuerten kein Problem darstellt, da in der Regel finanzstarke Steuerzahler nachfolgen. Diese ziehen in die ehemaligen Villen und Wohnungen der reichen Ausländer und gleichen dadurch den Steuerverlust aus. Trotz dieser positiven Erfahrungen zittern einige Kantone und Gemeinden jedoch weiterhin vor einer schweizweiten Abschaffung der Pauschalbesteuerung.

Weiterlesen »

Kleinere Klassen oder zusätzliche Lehrer? Das Volk soll entscheiden

11.11.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Kleinere Klassen oder zusätzliche Lehrer? Das Volk soll entscheiden

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die Grösse der Schulklassen ist in Zürich seit zehn Jahren ein heiss diskutiertes Thema. Die Finanznot von 2004 brachte damals den Stein ins Rollen und die Zürcherinnen und Zürcher dazu, einem Sparprogramm zuzustimmen, welches die Klassengrösse um durchschnittlich 1,5 Schüler anheben sollte.

Am 30. November soll das Zürcher Stimmvolk nun erneut an die Urne, um über die Einführung einer neuen Maximalgrösse der Schulklassen abzustimmen. Alternativ können sich die Zürcherinnen und Zürcher aber auch für eine finanziell günstigere Alternative entscheiden, die Lehrpersonen mit übergrossen Schulklassen entlasten soll.

Weiterlesen »

Ausländerquote an Schweizer Universitäten – ein heikles Thema

08.11.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Ausländerquote an Schweizer Universitäten - ein heikles Thema

Die Hochschulrektoren der Schweizer Universitäten halten nichts von der Ecopop-Initiative. Sie warnen vor den „verheerenden Folgen“ und greifen damit zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Schulwesens aktiv in einen Abstimmungskampf ein. Vor allem die ETH befürchtet, vom europäischen Wettbewerb ausgeschlossen zu werden, da durch die Initiative viel weniger Studenten, Doktoranden und Professoren aus dem Ausland an die Hochschule kommen würden.

So willkommen wie früher scheinen die ausländischen Studenten an der ETH aber auch nicht mehr zu sein. Die Präsidenten der ETH Lausanne und Zürich möchten ihre Zahl in Zukunft begrenzen können. Die Studentenschaft sei in den letzten zehn Jahren zu stark angestiegen und das Interesse ausländischer Studenten wäre auch nach Annahme der Masseneinwanderungsinitiative weiterhin hoch. Ein weiteres Wachstum würde auf Dauer die Qualität des Unterrichts gefährden.

Weiterlesen »

Zürcher Flughafen – Duty-free auch ohne Ticket

05.11.2014 |  Von  |  Konsum  | 
Zürcher Flughafen - Duty-free auch ohne Ticket

In der Vorweihnachtszeit erreicht der Kampf um die Gunst des Kunden seinen alljährlichen Höhepunkt. Auch der Flughafen Zürich ist dieses Jahr mit von der Partie und lädt, anlässlich des zehnjährigen Jubiläums seines Airside Centers, zum grossen Weihnachts-Shopping im Duty-free-Bereich ein.

Dieses Jahr kann der gemeine Bürger also an jenem Ort zollfrei einkaufen, der ansonsten nur mit gültigem Flugticket und nach Passieren der Sicherheitskontrolle zugänglich ist. Die Gewährung der Sicherheit ist dabei die grösste Sorge der Verantwortlichen, allerdings glauben Sie, eine passende Lösung gefunden zu haben.

Weiterlesen »

Preischaos in Zürcher Apotheken

31.10.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 
Preischaos in Zürcher Apotheken

[vc_row][vc_column][vc_column_text]In Zürcher Apotheken herrscht ein Preischaos, bei dem sich kaum noch jemand zurechtfindet. Oft wundern sich Kunden, wenn ein und dasselbe Medikament in der einen Apotheke fast 20 Franken kostet, während es nur wenige hundert Meter weiter in der nächsten Apotheke für knapp 14 Franken erhältlich ist. Besucht man noch weitere Pharmaziegeschäfte, zeigt sich, dass praktisch überall ein anderer Preis verlangt wird.

Besucht man die Apotheken allerdings zwei Wochen später erneut, dann kostet das Medikament in der zuvor teuersten Apotheke plötzlich kaum mehr als in der günstigsten. Das führt dazu, dass in Zürich an jedem beliebigen Tag Preisunterschiede von bis zu 40 % zu verzeichnen sind. Viele Kunden fragen sich da berechtigterweise, wie diese enormen Preisunterschiede zustande kommen.

Weiterlesen »