DE | FR | IT

Brittnau AG: Sportwagen mit abgefahrenen Reifen kollidiert mit Brunnen und Mauer

Heute Sonntagmorgen verunfallte ein 21-jähriger Fahrzeuglenker in Brittnau. Bei der Tatbestandsaufnahme stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Fahrzeuglenker alkoholisiert war und das Auto komplett abgefahrene Reifen besass.

Verletzt wurde niemand, es entstand aber beträchtlicher Sachschaden.

Weiterlesen »

Kanton Graubünden: Aktualisierung des Polizeigesetzes – Vernehmlassung eröffnet

Das Polizeirecht im Kanton Graubünden soll aktualisiert werden. Ziel ist, dass die Kantonspolizei weiterhin effektiv und effizient gegen kriminelle Handlungen vorgehen und diese im besten Fall verhindern kann.

Die Regierung hat zwei Teilrevisionen des Polizeigesetzes des Kantons Graubünden zur Vernehmlassung freigegeben.

Weiterlesen »

Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus und Terrorismus

31.05.2024 |  Von  |  Beitrag, Schweiz

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 31. Mai 2024 einen Bericht gutgeheissen, der die Aufgabenteilung zwischen Bundes-, Kantons- und Gemeindebehörden sowie der Zivilgesellschaft bei der Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus und Terrorismus in der Schweiz erläutert.

Mit dem Bericht erfüllt der Bundesrat das Postulat 21.4598 von Nationalrätin Min Li Marti.

Weiterlesen »

Terrorbedrohung: Verstärkte Kontrollen an Schweizer Grenze während sportlicher Grossanlässe in Nachbarländern

31.05.2024 |  Von  |  Beitrag, Schweiz

Aufgrund der erhöhten Terrorbedrohung während der Fussball-Europameisterschaft der Männer in Deutschland und der Olympischen Sommerspiele in Frankreich verstärkt die Schweiz vorübergehend die Kontrollen an der Schweizer Grenze.

Das hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 31. Mai 2024 entschieden. Mit gezielten und zeitlich beschränkten verstärkten Kontrollen soll die Sicherheit in der Schweiz und in den Nachbarländern erhöht werden.

Weiterlesen »

Bundeswehrübung „Grand Quadriga 2024“ in Litauen

Am 29. Mai 2024 nimmt der Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli, auf Stufe Armeechefs am Besuchertag der Verteidigungsübung „Grand Quadriga 2024“ der deutschen Bundeswehr in Litauen teil.

Der Chef der Armee folgt der Einladung des Generalinspekteurs der Bundeswehr, General Carsten Breuer. Die Schweizer Armee beteiligt sich nicht an der Übung.

Weiterlesen »

Rettungsprofistrainieren den gemeinsamen Einsatz in Erdbebengebiet

Anlässlich der Übung „Achilles 24“ trainierten fünf internationale Such- und Rettungsteams vom 21. bis 22. Mai 2024 im Übungsdorf der Armee in Epeisses (Kanton Genf) den Einsatz in einem Erdbebengebiet.

Die Teams übten die Lokalisierung, Rettung und medizinische Erstversorgung von Verschütteten. Gastgeber war die Humanitäre Hilfe der Schweiz in Zusammenarbeit mit der Schweizer Armee. Die Armee stellte das Übungsdorf sowie 150 Armeeangehörige zur Unterstützung zur Verfügung.

Weiterlesen »

Der Chef Kommando Cyber nimmt am Cyber Commanders Forum teil

Der Chef Kommando Cyber, Divisionär Simon Müller, und der Kommandant der Führungsunterstützungsbrigade 41, Brigadier Martino Ghilardi, besuchen vom 27. – 28. Mai 2024 das Cyber Commanders Forum in Tallinn, Estland.

Das Cyber Commanders Forum (CCF) in Tallinn, Estland fungiert als Plattform für den internationalen Wissensaustausch und die Stärkung von Kontakten zwischen Kommandanten militärischer Cyberorganisationen. Durch die Teilnahme am CCF festigt und erweitert die Schweizer Armee ihr internationales Netzwerk.

Weiterlesen »

Eine starke Rüstungsindustrie – im Interesse der Sicherheit der Schweiz

Angesichts der Bedeutung des Rüstungsmaterials im Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine will der Bundesrat die Grundsätze der Rüstungspolitik überprüfen.

Trotz einer einheimischen sicherheitsrelevanten Technologie- und Industriebasis (STIB) ist die kleine Schweiz stark auf ausländische Partner und Lieferanten von Rüstungsgütern angewiesen.

Weiterlesen »

Cyber-Defence Campus lanciert Cyber Startup Challenge 2024

Der Cyber-Defence Campus des VBS führt auch dieses Jahr eine Cyber Startup Challenge durch. Unter dem Motto „Sicherheit von Künstlicher Intelligenz“ werden innovative Lösungen im Bereich der Sicherheit von Machine-Learning-Modellen (ML) und Sicherheitsprüfungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz gesucht.

Der Gewinner erhält einen Auftrag für einen Machbarkeitsnachweis und kann seine Lösung in einer realen Umgebung des VBS demonstrieren. Anmeldeschluss ist der 31. August 2024.

Weiterlesen »

Instandsetzungsarbeiten im Gotthard-Basistunnel auf Kurs

Im Gotthard-Basistunnel schreiten die Instandsetzungsarbeiten wie geplant voran. Derzeit ist die Montage des neuen Spurwechseltors in der Multifunktionsstelle Faido im Gang.

Damit ist ein Meilenstein bei der Instandsetzung des Tunnels erreicht. Die SBB geht weiterhin von einer vollständigen Wiederinbetriebnahme im September 2024 aus. Ab diesem Zeitpunkt kann auch der vollständige Halbstundentakt auf der Gotthard-Achse eingeführt werden.

Weiterlesen »

Eingliederung von Peacekeeperinnen ins Milizsystem – eine Erfolgsgeschichte

Die beiden Einsatzkontingente der Schweizer Armee in Kosovo und Bosnien-Herzegowina verfügen mehrheitlich über einen Frauenanteil von über 15%. Die Mehrheit der Frauen weist keine militärischen Vorkenntnisse auf und absolviert im Vorfeld des Einsatzes eine militärische Grund- und Fachausbildung im Kompetenzzentrum SWISSINT.

Um ihr Potenzial weiterhin der Armee zur Verfügung zu stellen, können sich diese einsatzerfahrenen Peacekeeperinnen nach ihrem Einsatz in das Milizsystem eingliedern lassen. Drei Frauen, drei unterschiedliche Wege: Sie geben dieser Erfolgsgeschichte stellvertretend für alle anderen ein Gesicht.

Weiterlesen »

Eine Roadmap für den Veloverkehr in der Schweiz

23.05.2024 |  Von  |  Beitrag, Schweiz

Zahlreiche Akteure des Veloverkehrs in der Schweiz schliessen sich zusammen, um das Velofahren attraktiver zu machen und mehr Menschen dazu zu bringen, häufiger auf das Velo zu steigen.

Zu diesem Zweck hat das Bundesamt für Strassen (ASTRA) in Zürich die Roadmap Velo vorgestellt. Die Roadmap Velo zielt auch darauf ab, das Velowegnetz im Einklang mit dem eidgenössischen Veloweggesetz sicherer und direkter zu gestalten.

Weiterlesen »

Hochrangig Konferenz zum Frieden in der Ukraine – Assistenzdienst der Armee und eingeschränkte Luftraumnutzung

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 22. Mai 2024 eine temporäre Einschränkung der Nutzung des Luftraums während der hochrangigen Konferenz zum Frieden in der Ukraine am 15. und 16. Juni 2024 auf dem Bürgenstock im Kanton Nidwalden gutgeheissen.

Die Luftwaffe stellt den Luftpolizeidienst und eine verstärkte Luftraumüberwachung sicher.

Weiterlesen »

Bundesrat verabschiedet Botschaft zur Stärkung der Geldwäscherei-Bekämpfung

22.05.2024 |  Von  |  Beitrag, Schweiz

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 22. Mai 2024 die Botschaft zur Weiterentwicklung der Geldwäscherei-Bekämpfung an das Parlament übermittelt.

Mit einem eidgenössischen Register der wirtschaftlich berechtigten Personen und Sorgfaltspflichten für besonders risikobehaftete Tätigkeiten in Rechtsberufen sowie weiteren Bestimmungen sollen die Integrität und die Wettbewerbsfähigkeit des Finanz- und Wirtschaftsstandortes Schweiz gestärkt werden. Die Massnahmen entsprechen den internationalen Standards.

Weiterlesen »

Über 120 Rettungseinsätze: Rega-Crews im Einsatz über das Pfingstwochenende

Die Einsatzzentrale der Rega organisierte an diesem langen Wochenende von Samstag, 18. Mai bis Pfingstmontag, 21. Mai über 120 Rettungseinsätze. Das gute Wetter lockte viele Menschen nach draussen und entsprechend oft war die Hilfe der Rega nach Freizeitunfällen gefragt.

Unter anderem halfen die Rega-Crews zwei Mountainbikern, die in der Orbe-Schlucht (VD) abgestürzt waren, und zwei Wanderern, die sich am Göscheneralpsee (UR) verirrt hatten.

Weiterlesen »

Die Schweizer Armee trainiert mit Helikoptern in Portugal

Vom 20. Mai bis am 7. Juni 2024 trainieren Angehörige der Schweizer Armee mit drei Helikoptern des Typs Cougar in Beja (Portugal).

Die multinationale und interdisziplinäre Übung „HOTBLADE 2024“ dient dazu, die taktischen Fähigkeiten mit anderen Nationen zu vergleichen und weiterzuentwickeln, und fördert die multinationale Zusammenarbeit.

Weiterlesen »