Aktuelle Corona-News
Gesundheit

Kanton AG: Lockerung vom 11.5. ohne Probleme – aktuelle Lage und Ausblick

Im Kanton Aargau liegen zurzeit 1’167 bestätigte Fälle vor (4 mehr als am Montag). Bisher sind total 42 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben (4 mehr als am Montag).

Die hohe Zahl der kürzlich verstorbenen Personen ist auf die verspätete Meldung der Todesfälle zurückzuführen.

Weiterlesen »

Mitholz BE: Wasserflüsse durch ehemaliges Munitionslager werden untersucht

08.05.2020 |  Von  |  Bern, Gesundheit, News, Regionen, Schweiz  | 

Um genauere Informationen zu den hydrogeologischen Verhältnissen im ehemaligen Munitionslager Mitholz zu erhalten, führt das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS am Montag, 11. Mai 2020, Markierversuche durch.

Damit können die Grundwasserfliesswege ermittelt und genauere Aussagen über die mögliche Ausbreitung von Schadstoffen gemacht werden.

Weiterlesen »

Liechtenstein: Ab 15. Mai erste Lockerungen im Kulturbereich

Ab dem 15. Mai gibt es auch erste Lockerungen im Kulturbereich. In einem ersten Schritt dürfen Museen, Bibliotheken und Archive wieder öffnen.

Im Unterschied zur Schweiz werden dann auch Lesesäle der Bibliotheken und der Lesesaal des Landesarchivs wieder für das Publikum zugänglich sein. Die Kulturbetriebe erarbeiten passende Schutzkonzepte.

Weiterlesen »

Kanton UR: Corona-Infos aus dem Kantonalen Führungsstab

Der Kantonale Führungsstab (Kafur) hat sich zum Lagerapport getroffen. Bis heute wurden im Kanton Uri 92 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Zurzeit sind 3 Personen hospitalisiert. 75 der positiv getesteten Personen gelten als geheilt. Bisher sind 7 Urnerinnen und Urner gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Weiterlesen »

Coronavirus: Unterstützung für externe Kinderbetreuung, Pilotphase für Tracing-App

Nach der ausserordentlichen Session des Parlaments und wenige Tage vor dem nächsten Lockerungsschritt hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 8. Mai 2020 Entscheide getroffen zum weiteren Vorgehen bei der familienergänzenden Kinderbetreuung und der Corona-App (Proximity-Tracing-App) sowie bei der Lockerung der Gastronomiebetriebe und der Einreisebeschränkungen.

Der Bund wird mit 65 Millionen Franken Institutionen der familienergänzenden Kinderbetreuung unterstützen, die wegen der Coronakrise Ertragsausfälle haben.

Weiterlesen »