DE | FR | IT
Kriminalität

Romance Scamming – Betrüger auf Datingportalen

feature post image for Romance Scamming – Betrüger auf Datingportalen

Immer häufiger wird Anzeige erstattet, weil die Internetliebe sich nicht mehr meldet, nachdem dieser grosse Geldsummen überwiesen wurden.

Waren es früher klassische Heiratsschwindler, die einsame Menschen über den Tisch zogen, so sind heute Love Scammer im Internet unterwegs. Die Masche der “Liebesbetrüger” ist so ausgefeilt, dass sie oft leichtes Spiel haben. Weiterlesen »

Verfolgungsfahrt zwischen Polizei und Motorradfahrer (46)

Trier. Am Dienstag, 07.09.2021, 17:50 Uhr kam es in Trier-Nord zu einer Verfolgungsfahrt zwischen einem Motorrad und der Polizei. Das Motorrad – ein schwarze Yamaha mit buntem Aufdruck, lila Felgen und TR-Kennzeichen – befuhr die Domänenstraße in FR Avelsbacher Straße.

In Höhe des Kindergartens St.-Bonifatius soll es einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrzeugführer missachtet jedoch jegliche Aufforderung zum Anhalten und beschleunigt sein Motorrad. Die Polizei folgt ihm mit eingeschalteten Blaulicht und Martinshorn.

Weiterlesen »

Rentnerin (86) übergibt 40.000 Euro an Betrüger

Worms. Unbekannte Betrüger waren gestern in Worms erneut mit der Variante des sogenannten Schockanrufs erfolgreich. Diese Variante wenden die Betrüger vor allem bei älteren Menschen an. Sie melden sich per Telefon bei ihren Opfern und behaupten, dass ein Enkel oder ein anderer naher Verwandter in einen Verkehrsunfall, ein Strafverfahren oder ein anderes schreckliches Ereignis verwickelt sei und deshalb dringend finanzielle Unterstützung bräuchte. Das Geld werde eine Person, die im Auftrag des Verwandten handelt, abholen. Ohne Erfolg blieb zunächst ein Anruf um 13 Uhr bei einer 80-Jährigen aus Worms.

Eine vermeintliche Rechtsanwältin meldete sich bei der Rentnerin und schilderte, ihre Enkelin habe in Frankenthal einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde. Nun sitze sie bei der Polizei und könne nur gegen Zahlung von 40.000 EUR wieder auf freien Fuß kommen. “Oma, hilf mir!” war mit weinerlicher Stimme aus dem Hintergrund zu hören. Da die Wormserin diese Summe nicht aufbringen konnte, wurde sie angewiesen, ihren Schmuck bis zum Abend zu verkaufen.

Weiterlesen »

40.000 Schmuggelzigaretten in Luftfrachtsendungen entdeckt

Flughafen-Berlin Brandenburg. Da staunten die Beamtinnen und Beamten des Zollamts Flughafen-Berlin Brandenburg nicht schlecht, als sie drei Luftfrachtsendungen nach Großbritannien zur Kontrolle auswählten.

Anstelle der angemeldeten Outdoor- und Campingartikel von geringem Wert, kamen insgesamt 40.000 illegale Zigaretten zum Vorschein. Die vermutlich aus Weißrussland stammenden Schmuggelzigaretten wurden in Leipzig von einer Privatperson an einen Kurierdienstleister übergeben und sollten als Luftfrachtsendungen über den BER an Empfänger im Vereinigten Königreich geliefert werden.

Weiterlesen »

Schwerverbrecher aus JVA geflohen – Öffentlichkeitsfahndung

Am vergangenen Freitag hatte der in Werl einsitzende Strafgefangene Manfred Wilhelm Robertz Ausgang aus der Justizvollzugsanstalt. Zum festgelegten Zeitpunkt, um 15:30 Uhr, kehrte der von Betäubungsmitteln abhängige 68-Jährige nicht zurück.

Die Polizei sucht deshalb nach dem entwichenen Strafgefangenen. Er ist 178 Zentimeter groß, hat kurze weißgraue Haare und dunkle Augen. Der Gesuchte ist dicklicher Statur. Zum Zeitpunkt des Verlassens der JVA trug er eine schwarze Lederjacke über einem schwarzen T-Shirt, dazu dunkelblaue Jeans und dunkle Schuhe.

Weiterlesen »

Polizei und Staatsanwaltschaft heben illegale Glücksspiel-Treffpunkte aus

Bonn. Mit einem Großeinsatz, bei dem auch Spezialeinsatzkräfte und Bereitschaftspolizei zum Einsatz kamen, hoben Polizei und die Staatsanwaltschaft Bonn in der Nacht zu Sonntag, 05.09.2021, im Raum Siegburg illegale Glücksspiel-Treffpunkte aus:

Nach mehrmonatigen Ermittlungen der “EG Jackpot”, die sich aus spezialisierten Kripobeamtinnen und -beamten aus Bonn und aus dem Rhein-Sieg-Kreis zusammensetzt, hatte sich der Verdacht erhärtet, dass die sechs Verdächtigen in den nun angegangenen Betrieben fortlaufend, gemeinsam und gewerbsmäßig illegale Karten-/ Würfelspiele und Automatenspiele organisiert haben. Dabei sollen, so die Erkenntnisse der gemeinsamen Ermittlungskommission, an einzelnen Spieltagen jeweils mehrere zehntausend Euro umgesetzt worden sein.

Weiterlesen »

Öffentlichkeitsfahndung nach Straßenraub

Hamburg-Lohbrügge. Nach einem Straßenraub im Juli fahndet die Polizei Hamburg mit Bildern aus einer Überwachungskamera öffentlich nach dem bislang unbekannten Täter.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich ein 59-jähriger Mann beim Spaziergang in der Grünanlage, als sich ihm der Täter mit einem Zimmermannshammer von hinten näherte und die Herausgabe von Wertgegenständen forderte.

Weiterlesen »

Festnahme von zwei mutmaßlichen Heroin-Dealern (29, 34)

Wien. (Vorfallszeit: 01.09.2021, 18:15 Uhr) Beamten des Landeskriminalamts Wien, Außenstelle Zentrum Ost, ist es durch umfangreiche Ermittlungen und Observationen gelungen, am 01.09.2021, gegen 18:15 Uhr einen 34-jährigen mutmaßlichen Suchtmitteldealer (Stbg.: Österreich) in der Bubergasse im Bezirk Floridsdorf, im Bereich der dortigen Parkanlage, festzunehmen und 11g Heroin sicherzustellen.

Im Laufe weiterer Ermittlungen stießen die Beamten auf den mutmaßlichen Suchtgiftlieferanten des 34-Jährigen. Der 34-Jährige gab in der Einvernahme zu, von diesem bereits 180g Heroin im Wert von rund € 3600,- bezogen zu haben.

Weiterlesen »

Polizeihündin Aika beißt flüchtende Kellereinbrecherin (31)

Dortmund. Eine mutmaßliche Kellereinbrecherin ist gestern Abend (1.9.) in Dortmund von Polizeihündin Aika nach einem Einbruch auf frischer Tat gestellt worden. Die Tatverdächtige wollte gerade davonkommen, da packte Aika mit einem Biss zu.

Ein Hinweisgeber meldete gegen 19.25 Uhr eine verdächtige Frau, die gerade Kellerräume an der Straße Johannisborn durchwühlte. Die Polizei rückte mit Diensthündin Aika an und drohte mehrfach den Einsatz der Hündin an. Die 31-jährige Dortmunderin entschied sich für die Flucht – Aika stoppte sie durch einen gezielten Biss. Ein Rettungswagen vesorgte die 31-Jährige sofort.

Weiterlesen »