Polizeinews

Kanton AG: Shoppi Tivoli-Führung tritt “Gang nach Canossa” an

Eine erste Überprüfung des Schutzkonzepts des Shoppi Tivoli als auch des Schutzkonzepts des Jubiläumsfests hat vor dem Hintergrund des Vorfalls vom letzten Samstag und den bevorstehenden Verordnungsänderungen auf Bundesebene einen Anpassungsbedarf ergeben.

Die Verantwortlichen werden das Schutzkonzept aktualisieren. Der Kantonsärztliche Dienst wird das neue Konzept prüfen und notwendige Anpassungen durchsetzen.

Weiterlesen »

Arosa, Malix und Vella GR: Fahrzeuge von schneebedeckten Strassen abgekommen

Am Montag sind an drei Orten in Graubünden Fahrzeuge von schneebedeckten Strassen abgekommen. Bei allen drei Verkehrsunfällen liegt ein ähnlicher Unfallhergang vor.

Kurz unterhalb Arosa rutschte um 13.30 Uhr ein auf der Schanfiggerstrasse talwärts fahrender 19-jähriger Lieferwagenlenker rechts von der Fahrbahn. Das Fahrzeug überschlug sich und kam inmitten von Bäumen stark beschädigt zum Stillstand. Ein Ambulanzteam der Alpinmedic überprüfte medizinische Massnahmen beim 19-Jährigen und transportierte ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

Weiterlesen »

Freiburg FR: Polizei nach einer Auseinandersetzung angegriffen

Gestern Abend ist die Kantonspolizei Freiburg wegen einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Bahnhof von Freiburg interveniert. Vor Ort griffen die Beamten ein, als eine Frau belästigt wurde.

Es musste Gewalt angewendet werden, um die Protagonisten anzuhalten. Die Polizei fordert Zeugen und Opfer auf, sich zu melden.

Weiterlesen »

Basel BS: Patrouille der Polizei angegriffen – 29-jähriger Serbe festgenommen

Am 27.10.2020, ca. 10.15 Uhr, wurde im Teichgässlein eine Patrouille der Polizei unvermittelt durch einen Unbekannten angegriffen.

Der Angriff auf die Polizisten konnte im letzten Moment abgewehrt werden, weil sie ein Destabilisierungsgerät (DSG/Taser) eingesetzt hatten. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.

Weiterlesen »

Polizist auf Corona-Streife von Kampfhahn getötet

Philippinen. Ein Polizist wurde auf den Philippinen bei einer Razzia gegen verbotene Hahnenkämpfe, die wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden dürfen, von einem der Tiere getötet.

Der Beamte habe bei der Beweisaufnahme in der Provinz Nord-Samar einen Kampfhahn hochgehoben, wie die Behörden am Dienstag mitteilten.

Weiterlesen »