Branchennews

Seepolizei der Kapo Thurgau: Unfallzahlen auf Thurgauer Gewässern halbiert

Die Seepolizei der Kantonspolizei Thurgau zieht Bilanz über das vergangene Jahr. Trotz mehr Betrieb auf den Gewässern ging die Zahl der Unfälle zurück. Vier Personen wurden bei Unfällen verletzt, zwei Personen verstarben.

Die Gesamtzahl der registrierten Unfälle auf dem Thurgauer Teil des Bodensees und Hochrheins sowie den restlichen Thurgauer Gewässern halbierte sich im Vergleich zum Vorjahr auf 16. Und das, obwohl deutlich mehr Personen die heimischen Gewässer genutzt haben als in anderen Jahren.

Weiterlesen »

Kanton Aargau: Polizeistützpunkt im Malaga-Haus

Die Kantonspolizei und die Regionalpolizei Lenzburg sind neu im Malaga-Haus in Lenzburg an gleicher Adresse vorzufinden. Der Umbau der Geschäftsliegenschaft wurde erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Projekt an zentraler Lage können Synergien genutzt und Arbeitsabläufe verbessert werden.

Im Geschäftshaus Malaga hat der Kanton Aargau zusammen mit der Stadt Lenzburg und der Immobilienbesitzerin Arnold Legal AG einen neuen gemeinsamen Polizeistützpunkt realisiert.

Weiterlesen »

Kantonspolizei Aargau – für die Sicherheit der Bevölkerung im Einsatz

Geht es um die Aufklärung schwerer Straftaten, die Sicherheit auf den Strassen des Kantons oder einen Einbruch, sind die Bediensteten der Kantonspolizei Aargau zur Stelle. Engagiert und kompetent setzen sich die Mitarbeitenden zu jeder Zeit für die Sicherheit der Bevölkerung ein.

Die Aargauer Polizei gliedert sich in sechs verschiedene Abteilung, die unter der Führung des Polizeikommandanten sowie sechs Abteilungschefs stehen.

Weiterlesen »

Wie arbeitet ein Personenspürhund?

Wird eine Person vermisst, kommt die Polizei zum Einsatz. Wenn jede Minute zählt und keine Spuren sichtbar sind, kann sie auf die Mithilfe von Personenspürhunden zählen. Ein solcher nimmt dabei mit seiner feinen Nase die Witterung nach dem Vermissten auf.

Der Personenspürhund wurde darauf trainiert, eine Person anhand ihres individuellen Geruchs zu suchen.

Weiterlesen »

Kapo Zürich: Zu Besuch beim Seepolizeizug und im Polizeiposten Horgen

Der Sicherheitsdirektor, Regierungsrat Mario Fehr, und Kommandant Bruno Keller haben sich am 16.02.2020 ein Bild von den Arbeiten des Seepolizeizugs und im Polizeiposten Horgen gemacht.

Während sich in Horgen die Postenmannschaft inklusive Polizeihund kurz für ein Bild in coronakonformer Distanz aufstellte, waren in Oberrieden gerade die Abschlussprüfungen neuer Polizeitaucher im Gang (Wassertemperatur 5,2 Grad).

Weiterlesen »