Aktuelle Corona-News
Branchennews

Winterthur ZH: Schweizer (58) hustet Polizisten absichtlich an – Festnahme

Die Stadtpolizei Winterthur kontrolliert die Einhaltung der COVID-19-Verordnung des Bundesrates und sensibilisiert dabei die Bevölkerung. In den allermeisten Fällen verlaufen diese Gespräche konstruktiv.

Am Montagabend, 6. April 2020, jedoch verhielt sich ein Mann renitent und hustete einen Polizisten vorsätzlich an. Der 58-Jährige wurde festgenommen und der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Weiterlesen »

Kanton Bern: Öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Corona-Krise gewährleistet

Die gesamte Bevölkerung ist durch die Coronapandemie stark gefordert.

Dies gilt auch für die Sicherheitsorgane, die in dieser Situation ebenfalls stark beansprucht sind. Ihre Einsatzfähigkeit für die Sicherheit der Bevölkerung ist gewährleistet. Zum Schutz dieser Mitarbeitenden, aber auch zum Erhalt der Durchhaltefähigkeit der eingesetzten Organisation, wurden verschiedene Massnahmen ergriffen.

Weiterlesen »

Kanton ZH: Besuch durch Regierungsrat Mario Fehr und Chef der Regionalpolizei

06.04.2020 |  Von  |  Branchennews, Coronavirus, Schweiz, Zürich  | 

Regierungsrat Mario Fehr und der Chef der Regionalpolizei, Werner Schmid, besuchten gemeinsam am Lützel- und Pfäffikersee sowie in Stäfa Patrouillen der Kantonspolizei Zürich, der Kommunalpolizei und dem Zivilschutz.

Sie waren erfreut, dass der grosse Teil der Bevölkerung die Verhaltensregeln eingehalten hat.

Weiterlesen »

Polizist schenkt Flüchtling eine Klarinette

Mönchengladbach. Mit einer Klarinette aus dem Keller von Polizeikommissar Lukas Brings machte Polizeihauptkommissar Heiko Lammertz am Donnerstag, 2. April, einen jungen irakischen Flüchtling überglücklich.

Dem Flüchtling war in der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Gelände des ehemaligen JHQ in Mönchengladbach sein eigenes Instrument bei einem Einbruch in seinen Spind gestohlen worden.

Weiterlesen »

Kanton Tessin: 2019 ein herausforderndes Jahr für die Polizei

Im Jahr 2019 gab es bei der Kantonspolizei/Gendarmerie keine organisatorischen Veränderungen, aber es gab einige neue Entwicklungen in der Zusammenarbeit.

Seit September 2019 werden im Anschluss an die mit der italienischen Staatspolizei unterzeichnete Vereinbarung monatliche Grenzpatrouillen im Autobahnbereich Mendrisio – Como durchgeführt.

Weiterlesen »

Schweizer Armee: Achtmal mehr Pakete, die Freude bereiten

Ob Liebesbrief, Grossmutters Schokoladenkuchen oder frische Wäsche von zu Hause – die Feldpost der Armee befördert (fast) alles, was das Soldatenherz begehrt.

Für die 15’000 Armeeangehörigen, die sich aktuell im Dienst befinden, sorgen 80 Feldpöstler mit tatkräftiger Unterstützung der Truppe für die Verteilung der Briefe, Pakete und Wäschesäckli.

Weiterlesen »

Kanton Jura: Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt in Corona-Zeiten

Die von den Bundes- und Kantonsbehörden beschlossenen Restriktionen der Bewegungsfreiheit zur Eindämmung der Ausbreitung von Coronavirus-COVID-19 lässt eine Zunahme der häuslichen Gewalt befürchten.

Das Büro des Gleichstellungsbeauftragten, die Beratungsstelle LAVI, ein Dienst für Kriminalitätsopfer, und die Kantonspolizei informieren die Bevölkerung des Juras, dass das Netzwerk zur Gewaltbekämpfung auch während der Eindämmungsmassnahmen weiterhin Dienstleistungen zum Schutz und zur Unterstützung der Opfer erbringen wird.

Weiterlesen »