DE | FR | IT
Prävention

Schockanruf: “Oma, ich habe jemanden totgefahren …“

Hannover. So, oder so ähnlich, lauten die Worte von Trickbetrügern am Telefon. Falsche Polizisten rufen ältere Menschen an und überrumpeln diese am Telefon mit einer schreienden und weinenden Stimme. Die Senioren verfallen in eine Schockstarre und glauben tatsächlich, dass ein Familienmitglied in Not geraten ist.

Im Bereich der Region Hannover haben sich solche Trickanrufe in den letzten Tagen gehäuft. Die Betrüger geben sich am Festnetztelefon mal als Verwandte oder als Mitarbeiter einer Behörde (Polizei oder Staatsanwaltschaft) aus. Die Betrüger schildern, dass das vermeintliche Familienmitglied einen Menschen totgefahren habe.

Weiterlesen »

Kanton LU: Achtung vor Dachbränden! Vorsicht beim Zünden von Feuerwerk

Nach den schweren Hagelgewittern, welche Ende Juni über Teile des Kantons Luzern zogen, sind noch immer viele Dächer von Gebäuden provisorisch mit Blachen abgedeckt. Die Luzerner Polizei mahnt in diesem Jahr zu besonderer Vorsicht im Umgang mit Feuerwerk am 1. August. Besonders wichtig ist es, dass Sicherheitsabstände eingehalten werden.

Jedes Jahr passieren Unfälle wegen unvorsichtigem Umgang mit Feuerwerk, bei welchen sich Personen verletzen.

Weiterlesen »

Mendrisiotto TI: Vorsicht – Schwere Unwetterschäden in der Region

Wie die Kantonspolizei mitteilt, hat das schlechte Wetter der letzten Stunden vor allem das Mendrisiotto getroffen.

Kurz nach 10.30 Uhr musste ein Einkaufszentrum in der Via San Gottardo in Balerna wegen der anhaltenden starken Regenfälle und der Überschwemmungsgefahr des Flusses Breggia vorsorglich schrittweise geschlossen werden. Es wurden keine Verletzten gemeldet.

Weiterlesen »

Zürich ZH: Polizeiliche Suchaktion – Kanufahrer wird vermisst – Rega im Einsatz

Am Freitagnachmittag, 23. Juli 2021, meldeten mehrere Passanten, dass ein Kanufahrer in der Limmat in Not geraten sei.

Zurzeit suchen mehrere Polizistinnen und Polizisten, sowie je ein Helikopter der Rega und der Polizei nach dem Kanufahrer.

Weiterlesen »

St-Prex VD: Verkauf von pyrotechnischen Gegenständen – Ein Täter festgenommen

Am Dienstag, den 13. Juli 2021, nahm die Polizei bei einer Verkehrskontrolle in St-Prex eine Person fest, die pyrotechnische Gegenstände in der Hand hatte.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckte die Polizei 19 pyrotechnische Materialien. Eine Ermittlung wurde von der Staatsanwaltschaft von La Côte eingeleitet.

Weiterlesen »

Wohlen/Oftringen AG: Falsche Polizisten treiben nach wie vor ihr Unwesen

Mit dem Phänomen ‘Falscher Polizist’ oder ähnlichen Maschen sind Betrüger nach wie vor sehr aktiv. Eine Rentnerin übergab in Wohlen, einer unbekannten Person, Schmuck. In Oftringen wurde eine Bankkarte übergeben.

Der mutmassliche ‘Kurier’ im Fall Oftringen konnte angehalten werden. Die Kantonspolizei Aargau mahnt wiederholt zur Vorsicht.

Weiterlesen »

Kanton Wallis: Fahrzeugdiebstähle und Diebstähle aus Fahrzeugen – Prävention

Seit Anfang Juni wurden im ganzen Kanton mehrere Fahrzeugdiebstähle und Diebstähle aus Personenwagen begangen.

Seit mehreren Wochen verzeichnet die Kantonspolizei im gesamten Kanton vermehrt Fahrzeugdiebstähle und Diebstähle aus Personenwagen. In den meisten Fällen suchten die Täter nach unverschlossenen Personenwagen, oder in denen der Zündschlüssel steckte.

Weiterlesen »

Gefährliches Spiel: Kinder legen Steine auf die Schienen

Körle (Schwalm-Eder-Kreis). Zwei 12 und 13 Jahre alte Schüler aus Schauenburg (Landkreis Kassel) waren gestern (15.7.) für die Sperrung der Bahnstrecke im Bereich des Bahnhofs Körle verantwortlich.

Die beiden Jungs hielten sich unmittelbar an den Gleisen auf. Wie sich schnell herausstellte, hatten beide Schottersteine auf die Schienen gelegt.

Weiterlesen »