DE | FR | IT
Prävention

Kanton Jura: Sicherheit im Strassenverkehr – Mehr Sicherheit auf dem Weg zur Schule

Ab dem 25. Oktober, wenn die Tage kürzer werden, werden die Schüler wieder auf dem Weg zur Schule sein.

Neben der Wahl eines geeigneten Weges und dem Tragen von sichtbarer Kleidung kann die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg durch geeignete und zugängliche Rahmenbedingungen erheblich verbessert werden. Pedibuslinien, der Beitrag der Patrouillen und die Annahme eines Schulmobilitätsplans sind sehr wirksame Lösungen.

Weiterlesen »

Kantonspolizei Waadt unterstützt die Bevölkerung beim Einbruchschutz 

06.10.2021 |  Von  |  Polizeinews, Prävention, Schweiz, Waadt  | 

Die Abteilung Kriminalprävention der Kantonspolizei Waadt übernimmt verschiedene Aufgaben rund um die Verhinderung von Straftaten. Immer wieder berichtet die Polizei über Wohnungseinbrüche, sodass die Vorbeugung von Einbrüchen ein wichtiger Teil der Polizeiarbeit ist. 

Zusammen mit der Schweizerischen Kriminalprävention gibt die Kantonspolizei Waadt wichtige Tipps zum Schutz vor Einbrüchen.

Weiterlesen »

Raiffeisen Meldung „Aufgrund verdächtiger Aktivitäten wurde Ihr Konto gesperrt“ ist ein perfider Betrug

Beim Versuch, sich im Raiffeisen Konto einzuloggen, erscheint plötzlich die Meldung auf dem Bildschirm: „Aufgrund verdächtiger Aktivitäten wurde Ihr Konto gesperrt. Bitte wenden Sie sich umgehend an unseren Kundensupport. +41 33 533 xxxx Fehlercode – RF301“.

Ruft man zurück, nimmt tatsächlich jemand das Telefon ab. Aber Achtung – es sind Betrüger – nicht Mitarbeiter von Raiffeisen.

Weiterlesen »

Sextortion Kampagne: „Hey, du sexy Perverser. Ich habe eine Nachricht für dich“

22.09.2021 |  Von  |  Polizeinews, Prävention, Schweiz  | 

Seit ein paar Tagen erhalten sehr viele Internetnutzer Emails mit der angsteinflössenden Zeile: „Hey, du sexy Perverser. Ich habe eine Nachricht für dich ;)))“. Es wird gedroht: „Ich bin der Software-Ingenieur, der sich in das Betriebssystem Ihres Geräts gehackt hat. „

Es handelt sich um ein Bluff. Das Gerät des Nutzers wurde nicht gehackt.

Weiterlesen »