Prävention

Kanton ZH: Telefonbetrug mit der Nummer der Oberstaatsanwaltschaft

Derzeit wird die Hauptrufnummer der Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich von unbekannter Täterschaft für geplante Betrugshandlungen missbraucht.

Die Anrufer geben sich als Beamte aus. Dabei verwenden sie die technisch manipulierte Hauptrufnummer der Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich, welche bei Anrufen auf dem Display erscheint.

Weiterlesen »

Wagen SG: Nächtlicher Lärm & mehr – Situation um Fahrende

Seit einigen Wochen gastieren Fahrende auf einem privaten Grundstück an der Rickenstrasse mit mehreren Wohnwagen.

Ihr Verhalten verursachte immer wieder Klagen von Seiten der Anwohner. Zusammen mit der Stadtverwaltung Rapperswil-Jona, dem Rechtsanwalt des Grundstückbesitzers, einem Spezialisten des Amt für Wasser und Energie sowie Einsatzkräften der Kantonspolizei St.Gallen wurden nach einer Kontrolle des Grundstücks den Fahrenden strikte Auflagen gemacht.

Weiterlesen »

Region Baden AG: Warnung! Autoknacker treiben vermehrt ihr Unwesen

Seit einigen Tagen häufen sich in der Region Baden Autoaufbrüche in privaten Tiefgaragen. Die Kantonspolizei mahnt zu erhöhter Wachsamkeit.

Eine böse Überraschung erlebten heute Mittwoch, 18. Juli 2018, gleich acht Bewohner einer Wohnsiedlung am Zelgweg in Dättwil. So waren ihre in der gemeinsamen Tiefgarage abgestellten Autos aufgebrochen worden.

Weiterlesen »

Kanton Luzern: Anhaltende Trockenheit führt zu erhöhter Waldbrandgefahr

Infolge des warmen und niederschlagsarmen Sommerwetters ist die Waldbrandgefahr im Kanton Luzern erheblich. Kleinere lokale Gewitterregen vermögen die Lage nicht zu entschärfen. Ein Feuerverbot wird derzeit noch nicht ausgesprochen, beim Feuern im Wald und in Waldnähe ist jedoch höchste Vorsicht geboten.

Die aktuelle Waldbrandgefahr im Kanton Luzern ist wie in den übrigen Zentralschweizer Kantonen lokal unterschiedlich ausgeprägt. Insgesamt stufen die Forstbehörden die Gefahrensituation als erheblich ein. Im nördlichen Kantonsteil und an südost- bis südwestexponierten Lagen wie beispielsweise an der Rigi ist es sehr trocken. Bei Wind und Windböen und in Gebieten mit einem grossen Anteil an dürrer Vegetation steigt die Waldbrandgefahr schnell und stark an.

Weiterlesen »

Liechtenstein: Achtung, grosse Waldbrandgefahr! Absolutes Feuerverbot

Aufgrund der seit längerem ausgebliebenen Niederschläge und der nun seit Februar anhaltenden Trockenperiode herrscht in Liechtenstein eine grosse Waldbrandgefahr (Stufe 4). Es gilt deshalb ein absolutes Feuerverbot im Wald und Waldesnähe!

Seit längerem sind bei uns keine nennenswerten Niederschläge mehr gefallen. Im Zusammenhang mit dem anhaltenden sonnigen Wetter herrscht deshalb grosse Trockenheit. Als Folge davon warnt das Amt für Bevölkerungsschutz vor grosser Waldbrandgefahr im ganzen Land (Stufe 4 von 5). Vor allem an Südhängen sind der Waldboden und die Vegetationsschicht sehr trocken.

Weiterlesen »