Todesfälle

Rohrbachgraben BE: Mann (†49) bei Holzarbeiten von Baum tödlich getroffen

Am Dienstagabend ist in Rohrbachgraben ein Mann bei Holzarbeiten von einem Baum getroffen und dabei schwer verletzt worden. Trotz umgehender Rettungsmassnahmen verstarb der 49-Jährige noch auf der Unfallstelle.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Dienstag, 9. Januar 2018, um 17.50 Uhr, gemeldet, dass es im Chalteneggwald in der Gemeinde Rohrbachgraben zu einem schweren Unfall gekommen sei.

Weiterlesen

Jonschwil SG: Fussgängerin (†51) von alkoholisiertem Junglenker tödlich erfasst

Am Montagabend (08.01.2018), um 18:15 Uhr, ist auf der Unterdorfstrasse eine 51-jährige Schweizerin von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Sie überquerte die Strasse und wurde von einem 20-jährigen Autofahrer mutmasslich übersehen.

Den Rettern bot sich eine ausserordentlich schwere Unfallsituation. Dem Junglenker wurde der Führerausweis abgenommen. Die Strasse war über vier Stunden gesperrt.

Weiterlesen

Internationales Forscherteam untersucht Leichenfund in Schweizer Wald

Unter Verwendung mehrerer, bisher noch nie gemeinsam genutzter Datierungsmethoden analysierte eine internationale Expertengruppe mit Beteiligung des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Bern menschliche Überreste, die in einem Schweizer Wald gefunden wurden.

Die Experten konnten das Opfer identifizieren und nähere Informationen über den Todeszeitpunkt gewinnen. Diese Ergebnisse werden in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht.

Weiterlesen

Tujetsch GR: Von Lawine verschüttete Schneeschuhwanderin (†35) verstorben

Die Schneeschuhwanderin, welche an Silvester in Tujetsch von einer Lawine verschüttet worden war, ist in der Nacht auf Montag verstorben.

Die 35-jährige Frau aus Deutschland war am Silvestersonntag mit den Schneeschuhen vom Oberalppass Richtung Maighels-Hütte gelaufen und in einem Couloir von einer Lawine verschüttet worden (siehe Meldung vom 31.12.2017).

Weiterlesen

Hergiswil NW: Tödlicher Bergunfall am Pilatus (2128 m ü. M.) – Schweizer (45) stirbt

Heute, Samstag, 06.01.2018, vormittags, ist beim Aufstieg von der Steinbockhütte zum Pilatus ein 45-jähriger Schweizer abgestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen.

Am Samstag, 06.01.2018, um ca. 09:30 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Nidwalden von der schweizerischen Rettungsflugwacht REGA die Meldung, dass ein Mann beim Aufstieg auf den Pilatus abgestürzt sei.

Weiterlesen