Betrug

Falschgeld im Umlauf

Falschgeld im Umlauf

Gotha. Am gestrigen Samstag, dem 25.01.2020, am frühen Abend, versuchte ein unbekannter Mann in zwei verschiedenen Geschäften in der Gothaer Innenstadt mit Falschgeld zu bezahlen.

Kurz vor 18:00 Uhr kaufte er sich in einem Imbiss in der Querstraße etwas zu Essen und bezahlte mit einem gefälschten 50-Euro-Schein, was dem Personal aber erst etwas später auffiel.

Weiterlesen »

Betrüger (Deutscher, 62) ergaunert Geld von älteren Damen – weitere Opfer gesucht

Betrüger (Deutscher, 62) ergaunert Geld von älteren Damen – weitere Opfer gesucht

Wien. Ein mittlerweile 62-jähriger Tatverdächtiger (Stbg.: Deutschland) trat seit Juni 2019 mehrmals als angeblicher Mitarbeiter der Pensionsversicherungsanstalt in Erscheinung, sprach ältere Damen beim Heimkommen an und teilte ihnen mit, dass diese eine Gutschrift von der Pensionsversicherung erhalten würden (Vorfallszeit: 06.06.2019 bis 20.02.2020, Vorfallsort: Wien).

Er behauptete gegenüber seinen Opfern, dass diese bereits postalisch kontaktiert worden wären, jedoch auf das Schriftstück nicht reagiert hätten. Einen entsprechenden Antrag könne er gegen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10% der Gutschrift sofort erledigen.

Weiterlesen »

Zürich ZH: 80’000 Franken von 80-Jähriger mit „Unfall-Masche“ ergaunert

22.01.2020 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Schweiz, Verbrechen, Zürich  | 
Zürich ZH: 80'000 Franken von 80-Jähriger mit „Unfall-Masche“ ergaunert

Am Dienstag, 21. Januar 2020, wurde eine Frau Opfer von Trickbetrügern. Dank der richtigen Reaktion eines Bankangestellten konnte in einem zweiten Fall verhindert werden, dass sie am selben Tag ein zweites Mal Opfer von Betrügern wurde.

Gegen 15 Uhr meldete sich ein Mann bei einer über 80-jährigen Frau und gab sich als Polizist aus. Er erklärte ihr, dass ihre Schwiegertochter soeben einen Autounfall gehabt habe und offenbar nicht versichert sei. Damit die Sache ohne strafrechtliche Folgen für die Schwiegertochter ausgehe, müsse sie einer Polizistin, die zu ihr nach Hause komme, sofort 80’000 Franken übergeben.

Weiterlesen »

Dreiste Telefonbetrüger erbeuten Geld von 89-jähriger Frau

Dreiste Telefonbetrüger erbeuten Geld von 89-jähriger Frau

Stadt Linz. Eine 89-Jährige aus Linz erhielt am Nachmittag des 21. Jänner 2020 einen Anruf von einer ihr unbekannten männlichen Person.

Der Unbekannte gab an, dass ihre Tochter einen Verkehrsunfall gehabt habe, bei dem einige Fahrzeuge beschädigt wurden. Da sie keine Versicherung habe, müsse sie 70.000 Euro bezahlen oder für 14 Tage ins Gefängnis. Im Hintergrund hörte die Pensionistin eine weinende Frau.

Weiterlesen »

Bei Holzverkauf betrogen – bei Grenzkontrolle verhaftet – Bundespolizei bringt Ungar hinter Gitter

Bei Holzverkauf betrogen - bei Grenzkontrolle verhaftet - Bundespolizei bringt Ungar hinter Gitter

Kemptener Bundespolizisten bringen einen ungarischen Straftäter in Auslieferungshaft

Füssen. Am Mittwochnachmittag (22. Januar) hat die Bundespolizei einen mit internationalem Haftbefehl gesuchten Betrüger in Auslieferungshaft gebracht.

Am Vortag hatte der Fahndungscomputer bei der Einreisekontrolle des Mannes am Grenztunnel Füssen Alarm geschlagen.

Weiterlesen »

Zürich ZH: Mutmasslicher Telefonbetrüger (Franzose) in flagranti verhaftet

Zürich ZH: Mutmasslicher Telefonbetrüger (Franzose) in flagranti verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagnachmittag (17.1.2020) in Zürich einen mutmasslichen Telefonbetrüger bei der Bargeldübergabe verhaftet.

Am 16. und 17. Januar 2020 erhielt eine 72-jährige Frau mehrere Anrufe von Betrügern, welche sich als Polizisten ausgaben. Sie machten der Frau Glauben, ihr Vermögen sei auf der Bank nicht sicher und schlugen ihr vor, einen grösseren Geldbetrag in die Obhut der Polizei zu übergeben.

Weiterlesen »

Kanton BL: Rentnerin von falschen Polizisten um 32’000 Franken betrogen

Kanton BL: Rentnerin von falschen Polizisten um 32'000 Franken betrogen

Aktuell häufen sich bei der Polizei Basel-Landschaft Meldungen aus der Bevölkerung über Telefonanrufe falscher Polizisten. Bei einem Fall gelangten die Täter ans Ziel und erbeuteten Bargeld in der Höhe von 32’000.– Franken.

Die Polizei Basel-Landschaft warnt und ruft zur Vorsicht vor dieser Betrugsmasche auf.

Weiterlesen »

Büren an der Aare BE: „Falsche Polizisten“ – 25-Jähriger nach Betrug verhaftet

Büren an der Aare BE:

Die Kantonspolizei Bern hat einen Mann angehalten, der mutmasslich in einen Betrug von „falschen Polizisten“ involviert ist. Die Anhaltung war nicht zuletzt dank der frühzeitigen Meldung durch eine Betroffene erfolgt.

Der 25-jährige Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Die Kantonspolizei Bern warnt in diesem Zusammenhang allgemein vor Telefonbetrug und gibt Tipps.

Weiterlesen »