DE | FR | IT
Gewalt

Scharmützel nach Fussballspiel – Luzerner Polizei setzt Gummischrot ein

Heute Nachmittag fand in der swissporarena das Fussballspiel zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen statt. Beim beim Eintreffen der Gästefans wurden im Bahnhof Böller und Petarden gezündet. In und um das Stadion blieb es vor, während und nach dem Spiel mehrheitlich ruhig. Nach dem Spiel wurden wiederum Böller und Petarden gezündet.

Zudem kam es zu mehreren Sachbeschädigungen an den vbl Bussen.

Weiterlesen »

Stadt Zürich ZH: Polizeieinsatz rund um das Fussballderby GC-FCZ

Dank eines grossen Polizeiaufgebots verhinderte die Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Zürcher Fussballderby, am Samstagabend, 23. Oktober 2021, dass es zu Auseinandersetzungen zwischen gegnerischen Fans kam.

Zwei Fussballfans wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Verletzt wurde niemand.

Weiterlesen »

St. Gallen SG: Festnahmen nach Gewalttat

Am Sonntag (26.09.2021), kurz nach Mitternacht, hat die Stadtpolizei St.Gallen die Meldung von einer verletzten Person in einem Mehrfamilienhaus an der Rorschacher Strasse erhalten. Diese dürfte gemäss jetzigen Erkenntnissen Opfer einer Gewalttat geworden sein. Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen konnten zwei mutmassliche Täter festgenommen werden.

Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand von Ermittlungen.

Weiterlesen »

Stadt St.Gallen SG: Bei Auseinandersetzung schwer verletzt – Zeugenaufruf

Am Sonntag (19.09.2021), ca. 02:45 Uhr, hat sich an der Bahnhofstrasse eine tätliche Auseinandersetzung mit mehreren Personen ereignet. Durch die ausgerückten Polizeipatrouillen konnte ein 20-Jähriger schwer verletzt, ein 22-Jähriger mittelschwer und ein 20-Jähriger leicht verletzt angetroffen werden.

Die Hintergründe der Tat sind unklar und Gegenstand laufender Ermittlungen.

Weiterlesen »

Basel-Stadt BS: 41-jähriger Mann mit scharfen Gegenstand angegriffen

Am 18.09.2021, gegen 22.20 Uhr, wurde in der Rheingasse, in der Nähe des Wild Ma-Gässli’s, ein 41-jähriger Mann mit einem scharfen Gegenstand angegriffen. Er wurde dabei verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich der 41-Jährige im Kleinbasel in der Clarastrasse und der Rheingasse aufgehalten hatte. Beim Wild Ma-Gässli traf er auf einen Unbekannten worauf es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung kam. Dabei verletzte der Unbekannte das Opfer mit einem scharfen Gegenstand erheblich.

Weiterlesen »

Vier Verletzte nach Auseinandersetzung

Marzahn-Hellersdorf. In der vergangenen Nacht eskalierte ein Streit zwischen einem bisher unbekannten Mann und einer Gruppe in Marzahn. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hielten sich gegen 23.40 Uhr mehrere Jugendliche und Heranwachsende am Wuhlewanderweg hinter den Ahrensfelder Berge auf, um zu feiern.

Zu diesem Zeitpunkt gesellte sich ein Unbekannter zu der Gruppe, der dann Streitigkeiten begonnen haben soll.

Weiterlesen »