Brände

Thörishaus: Bei einem Zimmerbrand ums Leben gekommen

Am Montagnachmittag ist es in einem Zimmer einer Wohnung in Thörishaus zu einem Brand gekommen. Ein Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen.

Am Montag, 24. Oktober 2016, um etwa 1545 Uhr, wurde die Kantonspolizei Bern über eine Rauchentwicklung an der Köhlerstrasse in Thörishaus (Gemeinde Köniz) informiert.

Weiterlesen

Oberurnen GL: Anwohner bemerkt brennenden Personenwagen

In der Nacht auf Montag, 24.10.2016, 02.00 Uhr, kam es an der Mürtschenstrasse in Oberurnen zu einem Fahrzeugbrand. Ein Anwohner bemerkte einen brennenden Personenwagen und verständigte den Feuerwehrnotruf sowie den Fahrzeughalter.

Die Feuerwehr Nieder-/Oberurnen stand mit rund 30 Personen im Einsatz und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Weiterlesen

Brandstiftung in Biel: Mindestens 7 Brände gelegt – Zeugen gesucht

In der Nacht auf Sonntag gingen bei der Kantonspolizei Bern mehrere Meldungen zu Bränden in Biel ein. Verletzt wurde niemand. Im Rahmen der Ermittlungen werden Zeugen gesucht.

Am Sonntag, 23. Oktober 2016, zwischen 03.00 und 05.30 Uhr, gingen bei der Kantonspolizei Bern mehrere Meldungen zu Bränden am Mettlenweg in Biel ein. Die Brände konnten jeweils durch die Berufsfeuerwehr Biel oder die Einsatzkräfte der Polizei rasch gelöscht werden.

Weiterlesen

Fällanden: Benzindämpfe entzündet – 31-Jähriger schwer verletzt

23.10.2016 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Zürich  | 

In einem Kellerraum einer Wohnliegenschaft in Fällanden haben sich am Samstagabend (22.10.2016) Dämpfe entzündet. Ein Mann hat sich dabei schwere Brandverletzungen zugezogen. Weitere Bewohner blieben unverletzt, mussten die Wohnliegenschaft jedoch verlassen. Der entstandene Schaden wird auf über einhunderttausend Franken geschätzt.

Kurz nach 18 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass sich in einem Keller eines Wohnhauses Benzindämpfe entzündet hätten und es anschliessend zu einem Brand gekommen sei.

Weiterlesen

Vernamiège: Chalet durch Brand zerstört – Hund Opfer der Flammen

23.10.2016 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Wallis  | 

Am 22. Oktober 2016 wurde ein Chalet in Vernamiège ein Raub der Flammen. Ein Hund verbrannte.

Gegen 21:00 entdeckte ein Nachbar den Brandausbruch im Dorf Vernamiège. Die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr der Gemeinde Mont-Noble hatte den Brand rasch unter Kontrolle und gelöscht. Der Besitzer verliess das Chalet gegen 16:00 und zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war das Gebäude unbewohnt.

Weiterlesen

Buchs: Brandstiftung bei Schulgebäude – Zeugen gesucht

Am Sonntag (23.10.2016), um 00:10 Uhr, sind beim Schulgebäude an der Äulistrasse Brandstiftungen begangen worden. Dank der raschen Entdeckung konnte ein grösseres Ereignis verhindert werden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen traf als erste am Ereignisort ein. Die beiden Polizisten konnten das Feuer mit Feuerlöschern eindämmen. Wie sich zeigte, wurden vor dem Gebäude unterschiedliche Gegenstände in Brand gesteckt. Das Feuer griff letztlich auf einen Fensterrahmen über.

Weiterlesen

Spiegel: Scheune komplett abgebrannt

In der Nacht auf Freitag ist in Spiegel bei Bern (Gemeinde Köniz) eine Scheune in Brand geraten. Sie brannte komplett nieder. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Die Meldung über einen Brand einer Scheune am Opalweg in Spiegel bei Bern (Gemeinde Köniz) ging bei der Kantonspolizei Bern am Freitag, 21. Oktober 2016, kurz vor 0340 Uhr ein. Beim Eintreffen der Einsatz- und Rettungskräfte stand die Scheune bereits in Vollbrand.

Weiterlesen