drogi.ch
Brände

Kanton Uri: Erhöhte Gefahr für Wald- und Flurbrände

Durch die aktuelle Trockenheit und die Waldbrände in den Nachbarkanton Graubünden und Tessin haben die Fachstellen die Lage beurteilt. Nach Rücksprache bei der Fachstelle Amt für Forst und Jagd sowie der Abteilung Feuerwehrinspektorat ist die Waldbrandgefahr angespannt.

Die Gefahrenstufe im Bereich Waldbrand wurde auf die Stufe 2 „mässig“ angehoben.

Weiterlesen

Grenchen SO: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus – Personen mit Rauchgasvergiftung

In Grenchen kam es am Mittwochabend im Keller eines Mehrfamilienhauses aus noch zu klärenden Gründen zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung.

Die Feuerwehr Grenchen konnte den Brand rasch löschen. Sechs Personen mussten sich wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ärztliche Behandlung begeben.

Weiterlesen

Nidau BE: Weihnachtsbaum in Brand geraten – Wohnung zurzeit unbewohnbar

28.12.2016 |  Von  |  Bern, Brände, Polizeinews, Schweiz  | 

Am Dienstagabend ist in Nidau ein Christbaum in Brand geraten. Zwei Personen mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Am Dienstag, 27. Dezember 2016, kurz nach 1920 Uhr, ist in einer Wohnung am Gerberweg in Nidau ein Christbaum in Brand geraten. Als die Einsatzkräfte kurze Zeit später beim betroffenen Mehrfamilienhaus eintrafen, war es den Bewohnern der Wohnung bereits gelungen, den Brand zu löschen. Die beiden Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit zwei Ambulanzen zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Weiterlesen

Inwil LU: Nicht gelöschte Kerzen führten zu Brand

28.12.2016 |  Von  |  Brände, Luzern, Polizeinews, Schweiz  | 

In der Nacht geriet in Inwil ein Sitzplatztisch in Brand. Ursache waren brennende Kerzen. Verletzt wurde niemand.

Mittwoch, 28. Dezember 2016, kurz nach 03:15 Uhr wurde ein Brand auf einem Sitzplatz in Inwil gemeldet. Dieser konnte durch Bewohner mittels Feuerlöscher eingedämmt und durch die Feuerwehr gelöscht werden. Vier Personen wurden vor Ort durch den Rettungsdienst 144 betreut. Verletzt wurde niemand.

Weiterlesen

Hausen am Albis ZH: 23 Kühe bei Scheunenbrand verendet

28.12.2016 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Zürich  | 

Nach dem Brand einer Scheune in Hausen am Albis sind in der Nacht auf Mittwoch (28.12.2016) zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Spital gefahren worden; 23 Kühe verendeten. Die Höhe des Schadens wird auf zwei Millionen Franken geschätzt.

Die Landwirtin wurde um etwa 03.00 Uhr auf den Brand in der Scheune aufmerksam. Zusammen mit einem Bekannten gelang es der Familie, Lamas und Pferde zu befreien und in Sicherheit zu bringen. Für 23 Kühe kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Weiterlesen

Brugg AG: Brand in Einfamilienhaus – mehrere hunderttausend Franken Schaden

28.12.2016 |  Von  |  Aargau, Brände, Polizeinews, Schweiz  | 

Heute Morgen brach in einem Einfamilienhaus in Brugg ein Brand aus. Dieser beschädigte das Haus stark. Zwei Bewohnerinnen wurden ins Spital gebracht. Die Brandursache ist noch unklar.

Vom Brand betroffen war ein Einfamilienhaus an der Herrenmatt in Brugg, welches von einer vierköpfigen Familie bewohnt wird. Mutter und Tochter befanden sich im Haus, als sie am Mittwoch, 28. Dezember 2016, um 7.30 Uhr Rauch bemerkten. Sie stiessen dann auf den Brand, alarmierten die Feuerwehr und retteten sich ins Freie.

Weiterlesen