Brände

Glück im Unglück – Schnelles Einschreiten verhindert Brand an Tankstelle

Gießen. Am vergangenen Dienstag konnten ein Autofahrer und eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiautobahnstation Mittelhessen auf einem Gelände einer Tankstelle in Reiskirchen offenbar Schlimmeres verhindern.

Zwar brannte ein PKW aus. Aufgrund der schnellen Reaktion konnte verhindert werden, dass das Feuer sich nicht weiter ausbreitete und niemand verletzt wurde.

Weiterlesen »

Ruswil LU: Mehrfamilienhaus wegen Balkonbrand evakuiert

Nach der Benützung eines Elektrogrills geriet gestern Abend ein Balkon eines Mehrfamilienhauses in Ruswil in Brand. Die Bewohner mussten die Nacht auswärts verbringen. Verletzt wurde niemand.

Am Mittwoch, 24. Februar 2021, verwendete ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Ruswil auf dem Balkon einen Elektrogrill. Vermutlich wurde dieser nach der Benützung nicht richtig ausgeschaltet. Gegen 23:30 Uhr wurde eine Rauchentwicklung festgestellt. Die aufgebotene Feuerwehr Ruswil konnte den Brand löschen.

Weiterlesen »

Bettlach SO: Neubau durch Brand beschädigt – Brandursache geklärt

25.02.2021 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Solothurn  | 

Wie berichtet, wurden am Samstagabend, 20. Februar 2021, die Fassade und die Dachkonstruktion eines Neubaus an der Bielstrasse in Bettlach bei einem Brand beschädigt.

Die Abklärungen zur Brandursache durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn haben in der Zwischenzeit ergeben, dass sich beim Verschweissen von Bitumenbahnen offensichtlich ein Schwellbrand im Bereich der Fassade entwickeln konnte.

Weiterlesen »

Reichenburg SZ / Näfels GL: Brandfälle – Feuerwehr und Polizei im Einsatz

23.02.2021 |  Von  |  Brände, Glarus, Polizeinews, Schweiz, Schwyz  | 

Am Montag, 22.02.2021, kam es im Strublen in Reichenburg SZ (nahe Kantonsgrenze GL) und an der Oberseestrasse in Näfels zu Brandfällen. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 15.00 Uhr wurde der Feuerwehrnotruf verständigt, als Rauch bei einem Miststock neben einem Stall zwischen Bilten und Reichenburg gesichtet wurde. Die Feuerwehren Bilten und Niederurnen konnten den Mottbrand rasch unter Kontrolle bringen. Von Feuerwehr und Polizei standen 15 Personen im Einsatz.

Weiterlesen »