Verkehr & Katastrophen

Zwei Straßenbahnen zusammengestoßen – zwei Frauen verletzt

Zwei Straßenbahnen zusammengestoßen – zwei Frauen verletzt

Zusammenstoß zwischen der "310" und der "302" - Zwei Frauen bei Straßenbahnunfall verletzt

In den Abendstunden des gestrigen 21. August kam es auf der Wittener Straße in Bochum-Laer zu einem Zusammenstoß von zwei Straßenbahnen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war die „310“ gegen 20.05 Uhr in Richtung Innenstadt unterwegs.

Weiterlesen »

Die Polizei Basel-Landschaft lanciert die Fokuswoche „Langsamverkehr“

Die Polizei Basel-Landschaft lanciert die Fokuswoche

Die Polizei Basel-Landschaft wird nächste Woche (26. August 2019 – 1. September 2019) auf dem gesamten Kantonsgebiet intensive Verkehrskontrollen in Bezug auf den «Langsamverkehr» durchführen.

Damit will die Polizei Basel-Landschaft die Verkehrsteilnehmenden zur Einhaltung der Verkehrsregeln sensibilisieren.

Weiterlesen »

Ausflüglerinnen melden „Riesenspinne“ im Auto – Polizei eilt zu Hilfe

Ausflüglerinnen melden „Riesenspinne“ im Auto – Polizei eilt zu Hilfe

SR / Bielefeld/ BAB 33 – Zwei Freundinnen mit zwei Kindern wandten sich am Mittwochabend, 21.08.2019, hilfesuchend an die Polizei. Sie hatten wegen einer „Riesenspinne“ im Innenraum ihres Autos auf dem Seitenstreifen der BAB 33 angehalten und trauten sich nicht, wieder einzusteigen und weiterzufahren.

Die Ausflügler aus Unna hatten einen Wildpark besucht und auf dem Rückweg über die BAB 33 gegen kurz vor 19 Uhr die „Riesenspinne“ in ihrem Auto entdeckt.

Weiterlesen »

Arbeiter (†45) bei Abrissarbeiten von umgestürzter Seitenwand erschlagen

Arbeiter (†45) bei Abrissarbeiten von umgestürzter Seitenwand erschlagen

Am Mittwochnachmittag (21. August 2019) ist in Stockelsdorf ein Arbeiter bei Abrissarbeiten an einem Einfamilienhaus tödlich verunglückt. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde der Mann von einer umgestürzten Seitenwand des Hauses getroffen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Weiterlesen »

Junger Alpinist (†21) aus Deutschland stürzt 250 Meter in den Tod

Junger Alpinist (†21) aus Deutschland stürzt 250 Meter in den Tod

Am 21.08.2019, stiegen ein 21-jähriger Mann aus Oberndorf am Neckar in Deutschland, zusammen mit einer 20-jährigen Begleiterin aus Dieburg in Deutschland, gegen 10:00 Uhr in die Ostwand der Kanisfluh in Au ein.

Der 21-jährige ging die Tour im Vorstieg. Als Vorsteiger musste er den Routenverlauf sowie die vereinzelt vorhandenen Haken finden, bzw. mit mobilen Sicherungsmitteln selbst platzieren. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit (nach 17:00 Uhr) und dem Umstand, dass die Kletterer keine Haken mehr finden konnten, entschlossen sie sich zum Abstieg.

Weiterlesen »