Nigeria: Leah Sharibu erlebt 18. Geburtstag in der Gewalt ihrer Entführer

11.05.2021 |  Von  |  +AT, +DE, Schweiz  | 

Am 14. Mai erlebt Leah Sharibu ihren 18. Geburtstag. Vor mehr als drei Jahren wurde sie von einer Gruppe der radikal-islamischen Boko Haram entführt und in Gefangenschaft gehalten, weil sie beharrlich an ihrem christlichen Glauben festhält.

Christen sind in Nordnigeria beständig in Gefahr, von Boko Haram oder den ebenfalls islamistisch geprägten Fulani-Hirten überfallen zu werden. Insbesondere Frauen und Mädchen werden häufig verschleppt, missbraucht und als Sklavinnen gehalten.

Weiterlesen »

Rega-Helikopter flogen rund 90 Einsätze am Wochenende

Das sonnige Wetter am Wochenende lockte viele Menschen nach draussen.

Entsprechend häufig war die medizinische Hilfe aus der Luft gefragt: Die Helikopter-Einsatzzentrale der Schweizerischen Rettungsflugwacht Rega organisierte am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Mai, schweizweit rund 90 Helikopter-Einsätze für in Not geratene, schwer erkrankte oder verletzte Menschen.

Weiterlesen »

Vergewaltigung neu definieren: EKF verlangt „Nur-Ja-heisst-Ja Lösung“

Das aktuell geltende Sexualstrafrecht weist gravierende Lücken auf. Es wird deshalb revidiert.

Die Eidgenössische Kommission für Frauenfrauen EKF fordert in ihrer Stellungnahme zur Revision des Sexualstrafrechts eine „Nur-Ja-heisst-Ja-Lösung“ und eine neue Definition der Vergewaltigung.

Weiterlesen »

Doppelmord am Muttertag – Mann ersticht zwei Kinder (4, 5)

Heute Morgen (9. Mai, gegen 7 Uhr) meldete sich eine 31-jährige Essenerin bei der Polizei, weil sie nicht mehr in Ihre Wohnung gelangte.

Die Essenerin hat die Nacht bei einer Bekannten verbracht und wollte heute Morgen wieder zu ihrem 32-jährigen Lebensgefährten und ihren vier und fünf Jahre alten Töchtern.

Weiterlesen »

Zwei Kängurus im Wald unterwegs – von der Feuerwehr eingefangen

Dortmund. Eine Spaziergängerin meldete der Leitstelle der Feuerwehr gegen 13:15 Uhr ein Känguru im Grävingholzer Wald. Daraufhin wurde der Tiertransportwagen der Feuerwache 5 (Marten) und ein Löschfahrzeug der Feuerwache 2 (Eving) zu dem Ort der Sichtung entsandt.

Während die Brandschützer im Wald ausschwärmten um das Känguru in dem gemeldeten Bereich zu suchen, bestätigten sich die Hinweise durch weitere Spaziergänger.

Weiterlesen »

Grausiger Fund: Toter Hund in einer Tasche entdeckt – Polizei sucht Zeugen

Neubrandenburg. Am 20.04.2021 wurde in einem Gebüsch am Mühlendamm in Neubrandenburg ein toter Hund gefunden. Eine Spaziergängerin entdeckte abseits eines Trampelpfades eine lila-türkisfarbene Tasche, in der sich der tote Hund in einem blauen Müllsack befand. Sie verständigte einen Mitarbeiter des örtlichen Tierschutzheims, welcher wiederum die Polizei informierte.

Es handelt sich um einen ausgewachsenen schwarzen Mischlingsrüden mit mittellangem, weichem Fell und stellenweise leichtem Braunschimmer.

Weiterlesen »

25-jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden – Lebensgefährte (29) aus Syrien unter Tatverdacht

Backnang. Am Dienstagnachmittag wurde gegen 17 Uhr durch die Polizei ein 25 Jahre alte Frau tot in einer Wohnung im Seehofweg aufgefunden.

Vorausgegangen war ein Hinweis des 29 Jahre alten Lebensgefährten der Frau. Dieser hatte gegen 12.45 Uhr auf der L1115 zwischen Großbottwar und Aspach einen Verkehrsunfall verursacht und flüchtete anschließend zu Fuß. Weiterlesen »

Kleintransporter mit neun Pferden auf den Ladeflächen gestoppt

Regensburg. Dass spezielle Anhänger für den Transport von Pferden genutzt werden ist nicht ungewöhnlich, dass aber lebende Tiere auf den Ladeflächen von Kleintransportern befördert werden, entspricht nicht den geltenden Vorschriften.

So staunten selbst erfahrene Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus des Hauptzollamts Regensburg nicht schlecht, als sie vor kurzem nahe Waidhaus zwei aus Südosteuropa kommende Fahrzeuggespanne anlässlich einer zollrechtlichen Überprüfung aus dem fließenden Verkehr zogen.

Weiterlesen »