Rottweiler von überfordertem Hundekäufer im Bremer Hauptbahnhof angebunden

Bremen. Ein 23-jähriger Mann hat seinen gerade gekauften Rottweiler auf einem Bahnsteig im Bremer Hauptbahnhof angebunden, nachdem dieser ihn gebissen hat.

Der verängstigte und gleichzeitig aggressive Hund ließ niemanden mehr heran. Nach Sperrungen der Bahnsteige 1 – 3 gelang es schließlich Diensthundeführern der Bundespolizei, den Rüden in eine Transportbox zu führen und zu einem Tierheim zu fahren.

Weiterlesen »

Alte G-Klasse als Feuerwehr: Blaulicht und Tatütata statt Chrom und Alus

Spritzenhäuser, gerade der Freiwilligen Feuerwehren, entpuppen sich oft genug als Zeitkapseln. Hier kann automobiles Kulturgut bei penibler Wartung und geringen Kilometerständen in gutem Zustand überdauern.

Dank gelegentlichen Einsätzen und Bewegungsfahrten sind andererseits kaum Standschäden zu befürchten.

Weiterlesen »

Corona-Lüften: Schüler bibbern – Rektor organisiert Militärdecken

26.11.2020 |  Von  |  +AT, +CH, Basel-Stadt, Coronavirus, Schweiz  | 

Basel. Weil regelmässig gelüftet werden soll, wird’s in den Schulzimmer kalt. Am Gymnasium Leonhard in Basel fand man eine kreative Lösung. Wegen der Aerosole ruft das BAG in einem Video zum richtigen Lüften auf. Doch die Schüler frieren. Im Basler Gymnasium Leonhard, wo alle 15 Minuten die Fenster geöffnet werden, hat der...

Weiterlesen »

Mann (Marokkaner, 34) würgte und verbrannte seinen Sohn (†3)

Siegen. Ein 34-jähriger Mann legte seinen kleinen Sohn (3) auf eine Matratze und zündete sie an.

Im Mordprozess behauptete der Marokkaner am Mittwoch, der Junge sei bereits tot gewesen. Die Staatsanwaltschaft hingegen glaubt, dass das Kind erst auf grausamste Weise durch die Verbrennung starb.

Weiterlesen »

Kannibalismustat: Weiteres Leichtenteil des Opfers (†44) gefunden

Berlin – Lichtenberg/Pankow. Die Ermittlungen der 6. Mordkommission des Landeskriminalamtes wegen Mordes zum Nachteil des Anfang September vermisst gemeldeten 44-jährigen Stefan T. führten gestern Mittag in Pankow zum Fund eines weiteren Leichenteils.

Noch am Abend durchgeführte rechtsmedizinische und kriminaltechnische Untersuchungen erbrachten den Nachweis, dass es sich bei dem Fund um sterbliche Überreste des Stefan T. handelt.

Weiterlesen »

Mehrere Crashs, Gewalt und Auto-Entführungen: Algerier flüchtet vor Polizei

Rheinstetten/Karlsruhe/Freiburg. Entsprechend dem aktuellen Ermittlungsstand von Staatsanwaltschaft und Polizei Karlsruhe kam es am Dienstagabend in Rheinstetten, Karlsruhe und entlang der A5 bis in den Raum Freiburg zu mehreren Verkehrsunfällen und Verkehrsgefährdungen durch einen 48 Jahre alten Tatverdächtigen.

Derzeit werden die näheren Umstände der einzelnen Taten ausermittelt.

Weiterlesen »

Mädchen (14) rammt Mitschüler (14) Messer in den Rücken

Salzwedel. Am Montag rammte eine 14-jährige Schülerin während des Unterrichts in Salzwedel einem gleichaltrigen Mitschüler ein Messer in den Rücken.

„Der verletzte Schüler kam zur Behandlung in das Krankenhaus in Salzwedel. Der Grund für das Handeln des Mädchens ist bislang nicht bekannt und die Ermittlungen dauern an“, teilte die Polizei mit.

Weiterlesen »

Frauenleiche gefunden – Fahndung nach Abdul Mohammad Tukhi (41)

München-Altperlach. In den Abendstunden des Dienstag, 17.11.2020 erstatteten Familienangehörige einer 34-jährigen Münchnerin eine Vermisstenanzeige bei der Polizei.

Demnach hatte ihr 41-jähriger Ehemann den Familienangehörigen am Dienstag, 17.11.2020 telefonisch mitgeteilt, dass beide um die Mittagszeit noch einkaufen gehen würden. Beide seien seitdem verschwunden und auch nicht mehr telefonisch erreichbar gewesen.

Weiterlesen »