Aktuelle Corona-News
#Eilmeldungen AT

Spaziergänger findet Babyleiche im Teich – erneuter Aufruf

Freistadt. Wie bereits berichtet, verständigte am 12. Juni 2020 ein 40-jähriger Spaziergänger am 12. Juni 2020 kurz nach 19 Uhr die Polizei, dass er soeben im Stadtgebiet von Freistadt im Pregartenteich eine Babyleiche gefunden habe.

Das neugeborene Mädchen war laut Obduktionsergebnis vom 15. Juni 2020 bereits lebensfähig und gesund. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt übernommen und derzeit sind umfangreiche Ermittlungen im Gange.

Weiterlesen »

Polizei warnt vor erpresserischen E-Mails (Breachstortion)

In letzter Zeit erhalten Webseitenbetreiber E-Mails von Cyberkriminellen. Sie behaupten die Webseite oder den Server gehackt zu haben und dadurch an sensitive Daten gelangt zu sein.

Den Opfern wird gedroht, die Daten zu veröffentlichen. Dadurch soll der Ruf des Opfers geschädigt werden. Um dies zu verhindern, soll Lösegeld in Form von Bitcoins überwiesen werden. In den meisten Fällen handelt es sich allerdings um einen Bluff!

Weiterlesen »

Mann bei Schlägerei schwerst verletzt

Stadt Wels. Ein 52-jähriger Welser wollte am 28. Juni 2020 gegen 1:25 Uhr am Minoritenplatz in Wels seinen Pkw ausparken und nach Hause fahren.

Bei ihm im Auto befanden sich ein 54-Jähriger, ein 51-Jähriger und ein 48-Jähriger, alle aus Wels. Beim Ausparken dürfte der 52-Jährige eine Personengruppe hinter dem Pkw übersehen haben, wobei es beinahe zur Kollision gekommen wäre. Dadurch kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen.

Weiterlesen »

Frau von vermeintlichem Arzt betrogen

Bezirk Perg. Eine 45-Jährige aus dem Bezirk Perg wurde am 13. Juni 2020 über ihren Social-Media-Account von einem unbekannten Mann kontaktiert, der sich als amerikanischer Militärarzt ausgab.

Er sei derzeit im Jemen stationiert, wolle aber nach Österreich auswandern, um mit der 45-Jährigen eine gemeinsame Lebensgemeinschaft zu gründen. Außerdem soll er von einem Prinzen 10.000.000 US-Dollar und zusätzlich Gold und Diamanten im Wert von 5.000.000 US-Dollar für die Lebensrettung der Frau des Prinzen erhalten haben. Diesen “Schatz” wolle er der 45-Jährigen mit einem Paket schicken, um damit den Grundstein für die gemeinsame Zukunft zu sichern.

Weiterlesen »

In der Donau treibender Hund von Wasserpolizei gerettet

Wien. Sachverhalt: Beamte der Wasserpolizei fuhren am 2. Juli 2020 um ca. 14.30 Uhr mit dem Polizeiboot “Wien” die Donau in Richtung stromabwärts.

Chefinspektor Erich Kraus, der zu diesem Zeitpunkt das Boot steuerte, erblickte einen Hund (Mischling), der offensichtlich von der Strömung hinausgezogen wurde, im Wasser trieb und zu ertrinken drohte. Das Tier tauchte immer wieder ab und konnte sich selbstständig kaum mehr lange über Wasser halten.

Weiterlesen »

Unfall auf Kreuzung endet tödlich

Bezirk Steyr-Land. Ein 71-Jähriger aus dem Bezirk Weiz, Steiermark, fuhr am 2. Juli 2020 gegen 14:40 Uhr mit seinem Motorrad auf der L1337, Hollensteiner Landesstraße von Weyer Richtung Hollenstein.

Im Gemeindegebiet von Weyer bog eine 49-Jährige aus dem Bezirk Amstetten, Niederösterreich, mit ihrem Pkw von der “Alten Saurüsselstraße” kommend nach links auf die L1337 ein. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Weiterlesen »

Von Gerüst gestürzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Gutenberg an der Raabklamm, Bezirk Weiz. Dienstagnachmittag, 30. Juni 2020, stürzte ein 59-Jähriger von einem selbst errichteten Gerüst und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.

Gegen 17:55 Uhr war der 59-jährige Weizer auf seinem Anwesen mit Dacharbeiten beschäftigt. Zu diesem Zwecke errichtete er ein Gerüst, von dem er während der Arbeiten aus etwa einem Meter Höhe auf den Betonboden stürzte. Der Mann verständigte telefonisch seine Ehegattin über den Vorfall. Weiterlesen »

Motorflugzeug im Lungau abgestürzt

Lungau. Im Bereich Lessach, Zwerfenberg stürzte am 30. Juni, gegen 14 Uhr ein Motorflugzeug ab. Der Pilot, ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Linz Land, war mit seinem Bruder um 13:15 Uhr in Feldkirchen in Kärnten gestartet.

Die beiden wollten entlang des Talflugweges über Altenmarkt nach Schladming fliegen. Im Bereich Tamsweg steuerte der Pilot das Flugzeug irrtümlich in Richtung Lessach und wollte über dem Zwerfenbergsee in Richtung Steiermark fliegen.

Weiterlesen »

56-jährige Frau bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Marktgemeinde Finkenstein. Am 1. Juli 2020 kurz vor 09:00 Uhr war eine 56-jährige Frau, in einem Betrieb in der Marktgemeinde Finkenstein, mit dem Bündeln von Holzdachlatten beschäftigt.

Aus bislang unbekannter Ursache bohrte sich eine Holzlatte nach dem Auswurf aus der Hobelmaschine in ihren linken Oberschenkel wodurch die Frau schwer verletzt wurde.

Weiterlesen »