Aktuelle Corona-News
Freiburg

Villars-sur-Glâne FR: Vandalismus-Fälle – mutmassliche Täter identifiziert

Zwischen November 2019 und März 2020 hat die Kantonspolizei eine Zunahme von Vandalismus- Fällen in Villars-sur-Glâne festgestellt.

Die getätigten Ermittlungen ermöglichten es, ein Dutzend mutmassliche Täter zu identifizieren und so über dreissig Strafanzeigen aufzuklären. Sie werden beim Jugendgericht und der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Weiterlesen »

Esmonts FR: Brand eines Wohnhauses – niemand verletzt

Heute Morgen wurden die Feuerwehr und die Kantonspolizei wegen eines Brandes im ersten Stockwerk eines Wohnhauses in Esmonts angefordert. Es wurde niemand verletzt. Fahrlässigkeit scheint die Ursache des Brandes zu sein. Eine Untersuchung ist im Gange.

Am Montag, 14. September 2020, um 10:15 Uhr, intervenierten der Stützpunkt Moudon, die Feuerwehr Glâne-Sud und die Kantonspolizei in Esmonts wegen eines Brandes im ersten Stock eines Wohnhauses.

Weiterlesen »

Bulle FR: Automobilist zweimal wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss erwischt

Gersten Abend wurde einem Autofahrer infolge Fahrens unter Alkoholeinfluss in Bulle der Führerschein entzogen. Zwei Stunden später sass er wieder am Steuer, ohne Führerausweis und immer noch unter Alkoholeinfluss.

Er wurde in Châtel-St-Denis angehalten. Sein Fahrzeug wurde beschlagnahmt.

Weiterlesen »

Moléson-sur-Gruyères FR: Frau stürzt in den Bergen und verletzt sich schwer

Gestern Vormittag befand sich ein Ehepaar in den Siebzigern auf einer Wanderung in den Bergen in Moléson-sur-Gruyères, am Ort „La Chaux-Dessus“.

Auf dem Rückweg verlor die Frau den Halt und stürzte den Hang hinunter. Sie verletzte sich schwer, wurde von der REGA geborgen und in ein Spital gebracht. Eine Untersuchung ist im Gange.

Weiterlesen »

Bulle FR: Vandalismus und Diebstahl – Jugendbande aufgelöst

Nach mehreren Monaten der Ermittlungen löste die Kantonspolizei Freiburg eine Bande jugendlicher Straftäter auf, die in der Stadt Bulle Diebstähle und Sachbeschädigungen sowie Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz begangen hatten.

Die mutmasslichen Täter dieser Straftaten, die sich im Herbst 2019 und Winter 2020 ereignet haben, wurden einvernommen und beim Jugendgericht zur Anzeige gebracht.

Weiterlesen »

Estavayer-le-Lac FR: Boot rammt Drahtseil von Wasserskilift

Am Samstag, 5. September 2020, um ca. 23.00 Uhr wurde der Kantonspolizei mitgeteilt, dass ein Motorboot ein Drahtseil von der Infrastruktur des Wasserskilifts in Estavayer-le-Lac gerammt hatte. Vor Ort fanden die Beamten das Boot in senkrechter Position, an ein Kabel gelehnt, das einen Mast trägt. Der Bootsführer war nicht mehr vor Ort.

Die gesammelten Zeugenaussagen ergaben, dass sich zum Zeitpunkt des Unfalls drei Personen an Bord des Schiffes befanden und dass sie von einem anderen Bootsführer aus dem Hafen von Estavayer-le-Lac unverletzt gerettet wurden.

Weiterlesen »

Châtel-St-Denis FR: Zwei Autofahrer auf der A12 mit 207 und 216 km/h geblitzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Châtel-St-Denis um ca. 0145 Uhr auf der Autobahn A12 zwei Autofahrer mit Nettogeschwindigkeiten von 216 km/h bzw. 207 km/h statt 120 km/h gemessen. Sie wurden von Polizeistreifen in Matran und La Tour-de-Trême abgefangen.

Ihre Führerscheine wurden provisorisch entzogen und ihre Fahrzeuge beschlagnahmt.

Weiterlesen »