Genf

Kanton Genf: Bundesrat führte Übung zum Thema Terrorangriff durch

17.11.2017 |  Von  |  Bern, Genf, Polizeinews, Prävention, Schweiz  | 

Am 16. und 17. November 2017 führte die Bundeskanzlei im Auftrag des Bundesrates eine Strategische Führungsübung (SFU 17) durch. Das Thema der Übung war ein Terrorangriff auf die Schweiz. Die SFU 17 wurde in enger Kooperation mit dem Kanton Genf durchgeführt.

Der Bundesrat, seine Stäbe und die Führungsorgane der Departemente und Ämter mussten sich in der Strategischen Führungsübung mit den Auswirkungen eines komplexen Terrorangriffes auf Bund, Kantone und internationale Beziehungen auseinandersetzen.

Weiterlesen

Genf GE: Mann (55) seit 3. September 2017 vermisst

In Genf wird ein Mann vermisst. Es deutet nichts auf ein freiwilliges Verschwinden hin. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Kantonspolizei Genf meldet, wird Ilidio M. L. vermisst. Der 55-Jährige ist seit Sonntag, 3. September 2017 spurlos verschwunden. Zuletzt hat man ihn zwischen 15.00 und 17.00 Uhr im Bereich Bouchet gesehen. Seither gibt es von dem Mann keinerlei Lebenszeichen.

Weiterlesen

Genf: Schlimme Bluttat – junger Mann in Wohnung erstochen – zwei Festnahmen

Am Sonntagmittag wurde ein 23-jähriger Mann mit schweren Stichverletzungen in einer Wohnung in der Stadt Genf aufgefunden. Er ist an seinen Verletzungen vor Ort verstorben. Die Polizei konnte zwei mutmassliche Täter verhaften.

Wie die Genfer Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, waren das Opfer, die beiden mutmasslichen Täter sowie der Mieter der Wohnung in der Nacht auf Sonntag zusammen unterwegs gewesen.

Weiterlesen

Zürich / Lausanne VD / Genf: Schlag gegen Geldwäscherei – fünf Personen verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montag (29.5.2017) in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft II des Kantons Zürich und dem Bundesamt für Polizei (Fedpol) eine koordinierte internationale Aktion wegen Geldwäscherei in Millionenhöhe durchgeführt.

Dabei wurden in Genf, Lausanne und Zürich sowie im Ausland fünf Personen verhaftet, Liegenschaften beschlagnahmt und Konten gesperrt.

Weiterlesen

Epeisses GE: Such- und Rettungsstaffeln aus vier Ländern trainieren in der Schweiz

Knowhow, rasche Reaktion und gute Koordination retten Menschenleben. Fünf Teams aus vier Ländern trainieren in einer simulierten Notsituation nach einem virtuellen Erdbeben ihre Einsatzkapazitäten. Gastgeberin sind die Humanitäre Hilfe des Bundes, die bei der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) angesiedelt ist, sowie die Schweizer Armee.

An der dreitägigen Übung ACHILLES, die zwischen dem 8. und 10. Mai hauptsächlich im Übungsdorf der Schweizer Armee bei Epeisses im Kanton Genf stattfindet, nehmen neben der Schweizer Rettungskette Teams aus Deutschland, Frankreich und Grossbritannien teil.

Weiterlesen

Lüterkofen SO: Schweizer Meisterschaft der Polizeihundeführer 2017

Die Kantonspolizei Solothurn führte in diesem Jahr die Schweizermeisterschaft der Polizeihundeführer in Lüterkofen (SO) durch. In fünf Disziplinen stellten 44 Hundeführer mit ihren Tieren ihre Fähigkeiten unter Beweis.

Schweizermeisterin ist Melanie Baillods der Kantonspolizei Bern.

Weiterlesen