DE | FR | IT

Nidwalden

Wie erwartet gestern teils heftige Gewitter: Eine Bilanz

Gestern hat es vom späten Nachmittag bis in die Nacht hinein teils kräftige Gewitter mit vielen Blitzen, Starkregen und lokal Hagel sowie Sturmböen gegeben. Am meisten betroffen waren dabei die Ostschweizer Kantone St. Gallen ohne den Süden, beide Appenzell, Thurgau ohne den Norden sowie das Zürcher Oberland. Insgesamt gab es bis Mitternacht knapp 30’000 Blitze, nach Mitternacht kamen noch weitere knapp 5000 dazu. Heute und in den kommenden Tagen gibt es nun weitere Gewitter, die lokal auch wieder recht heftig ausfallen können.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, hat es gestern in der zweiten Tageshälfte und in der Nacht auf heute teilweise kräftige Gewitter gegeben. Nachfolgend einige Informationen dazu.

Weiterlesen »

Ab heute Hundstage = heisseste Zeit des Jahres – auch 2021?

Heute am 23. Juli beginnen die sogenannten Hundstage, welche bis zum 23. August dauern. Traditionell bezeichnen die Hundstage die heissesten Tage des Jahres. Dieses Jahr beginnen die Hundstage heute zwar ziemlich heiss, die Hitze geht aber bereits am Wochenende durch teilweise heftige Gewitter zu Ende. Danach ist es bis mindestens Mitte der kommenden Woche sehr wechselhaft, immer wieder nass und sicher nicht heiss. Auch in der zweiten Wochenhälfte zeichnet sich kein stabiles Hoch mit heissem Wetter ab.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, beginnen heute die Hundstage, die oft die heisseste Zeit des Jahres darstellen und bis zum 23. August dauern. Wie sieht es nun aber in diesem Jahr aus, nachdem der bisherige Sommer eher durchzogen war? Dazu neben einigem Wissenswertem rund um die Hundstage nachfolgend mehr.

Weiterlesen »

Buochs NW: Totalschaden nach Fahrzeugbrand

Am Donnerstag, 22.07.2021, kurz nach 16:30 Uhr, kam es in Buochs beim A2-Anschluss Hobiel zu einem Fahrzeugbrand. Die ausgerückte Feuerwehr Buochs-Ennetbürgen konnte das bereits in Vollbrand stehende Fahrzeug löschen. Am Personenwagen entstand Totalschaden.

Der Lenker eines in Belgien immatrikulierten Personenwagens mit Sachentransportanhänger fuhr auf der Autobahn A2 in Richtung Süden. Kurz vor der Ausfahrt Buochs bemerkte er eine Rauchentwicklung im Bereich des Motorraums.

Weiterlesen »

Nahende Wetterumstellung – ein Update

Aktuell macht sich Hoch Dana für unser Wetter stark, auch morgen Freitag sorgt ein Hochdruckrücken noch einmal für einen hochsommerlichen Wettercharakter.

Aus Westen nähert sich allerdings bereits ein Tief, am Wochenende schaufelt es schwülwarme Gewitterluft zu uns.

Weiterlesen »

Wetteraussichten: Nach ruhiger Phase wird es ab Samstag wieder turbulent

Bis Freitag bestimmt das Hoch Dana mit Zentrum über den Britischen Inseln unser Wetter.

Ab Samstag stellt sich dann eine gewittrige Südwestlage ein, auch heftige Gewitter mit viel Regen sind möglich!

Weiterlesen »

Kanton NW: Private Bootsfahrten und Wassersport ab morgen wieder erlaubt

Die Lage in den Seegemeinden hat sich weiter beruhigt. Abgesperrte Zonen oder Strassen konnten mittlerweile oder können in absehbarer Zeit wieder freigegeben werden.

Das Verbot für Bootsfahrten und Wassersportarten auf dem See gilt ab morgen Dienstag nicht mehr. Dennoch wird vor allem in Uferbereichen weiterhin zu Vorsicht und Rücksichtnahme aufgerufen.

Weiterlesen »

Schweiz: Wechselhafter und nasser Juli mit negativen Superlativen

Nach einem bemerkenswerten Juni mit unwetterartigen Gewittern, brachte zuletzt auch der Juli gröbere Wetterkapriolen. Grosse Regenmengen und die sehr heikle Hochwassersituation waren zuletzt die prägenden Themen!

Der Juli 2021 ist zwar erst zu 2/3 vorbei, trotzdem kann er in Sachen Wetter bereits mit einigen negativen Superlativen aufwarten! Ruhige und sonnige Tage waren relativ selten, schon in den ersten 11 Tagen zogen immer wieder Regengüsse oder Gewitter durch.

Weiterlesen »

Wetter in der Schweiz: Sommerliche Woche zur Versöhnung steht an!

Ab heute bis mindestens Freitag stellt sich im Norden recht sonniges und jeweils am Nachmittag sommerlich warmes sowie trockenes Wetter ein.

Nur im Süden sind ab Mittwoch vereinzelte Sommergewitter möglich.

Weiterlesen »

Die Hochwassersituation hat sich in den letzten Stunden stabilisiert 17. Juli 2021

17.07.2021 |  Von  |  Nidwalden, Polizeinews, Schweiz  | 

Die Lage in den Seegemeinden von Nidwalden hat sich stabilisiert. Für eine Entwarnung ist es aber zu früh. In Ufernähe ist weiterhin Vorsicht geboten und die Absperrungen sind zu beachten. In Stansstad sind weiterhin mehrere Strassen gesperrt, der Durchgangsverkehr wird umgeleitet.

Der Pegel des Vierwaldstättersees hat in der Nacht auf Samstag den vorläufigen Höchststand von 434.94m erreicht.

Weiterlesen »

Kanton Nidwalden: Bootsfahrten und Wassersport verboten

Aufgrund der verschärften Hochwassersituation hat der Regierungsrat für den Nidwaldner Teil des Vierwaldstättersees ein Verbot für sämtliche Schiffs- und Bootsfahrten sowie Wassersportarten erlassen.

Das Verbot gilt ab morgen Samstag bis am Montag, 19. Juli, 24.00 Uhr. Das Vorgehen ist mit den anderen Anrainerkantonen abgesprochen.

Weiterlesen »