Schweiz

Genf: Grosser Kokainfund – vier albanische Staatsangehörige verhaftet

10.02.2017 |  Von  |  Alkohol & Drogen, Genf, Polizeinews, Schweiz  | 

Mit der Beschlagnahmung von fast 20 Kilo Kokain verzeichnet die Genfer Justiz einen der grössten Drogenfunde im Kanton der letzten Jahre. Vier Personen wurden verhaftet.

Vier albanische Staatsangehörige, drei Männer und eine Frau, wurden am 18. Januar verhaftet, wie die Genfer Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Den Festnahmen waren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft vorausgegangen.

Weiterlesen »

Lupfig AG: Schweizer mit 51 km/h zu schnell unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät fuhren gestern zwei Automobilisten so schnell, dass ihnen die Kantonspolizei den Führerausweis auf der Stelle abnahm.

Mit dem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei am Donnerstag, 9. Februar 2017, am Nachmittag, zwischen Lupfig und Mülligen eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Weiterlesen »

Olten SO: Grenzwächter schnappen serbische Einbrecherin im Intercity-Zug

Eine gesuchte Einbrecherin und deren Begleiterin sind bei einer Kontrolle der Grenzwächter in einem Intercity-Zug von Genf nach Zürich gefasst worden. Die jungen Frauen aus Serbien wurden von den Grenzwächtern der Solothurner Kantonspolizei übergeben.

Die Frauen (19 und 26) wurden von den Grenzwächtern am Donnerstag geschnappt. Sie konnten sich bei der Kontrolle nicht ausweisen. In Olten wurden sie laut dem Grenzwachtkommando Basel aus dem Zug genommen und überprüft.

Weiterlesen »

St. Gallen: Maskierte Fasnächtler bekommen in der Bank kein Geld

Verkleidet in eine Bank zu gehen: Während der St.Galler Fasnacht ist das keine so gute Idee. In St.Gallen sind die Banken für maskierte Butzen nämlich besonders sensibilisiert.

Das hängt mit einem Überfall auf eine Bank in St.Gallen im Jahr 1977 zusammen: Der Bankräuber hatte sich als Clown verkleidet. Daraufhin wurde Fasnächtlern der Zutritt in die Bank verwehrt. Teilweise gilt dies noch heute.

Weiterlesen »

Bezirk Uster: Regionale Polizeikontrolle – drei Mazedonier verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochnachmittag (8.2.2017) an verschiedenen Orten im Bezirk Uster kriminal- und verkehrspolizeiliche Kontrollen durchgeführt und dabei drei Personen festgenommen.

Während mehreren Stunden wurden diverse Fahrzeuge und deren Insassen kontrolliert.

Weiterlesen »

Stadt St.Gallen: Zwei Fahrzeuglenker streiten heftig miteinander – Zeugenaufruf

Am Donnerstag (09.02.2017) kam es auf der Zürcher Strasse zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen einem Autolenker und einem Lastwagenfahrer. Diese endete auf der Piccardstrasse, wo es zwischen den zwei Personen erneut zur Auseinandersetzung kam.

Die Polizei sucht Zeugen.

Weiterlesen »

Cama GR: 17 Schafe von Wolf gerissen

10.02.2017 |  Von  |  Graubünden, Polizeinews, Schweiz  | 

In Cama bei Roveredo GR wurden in der Nacht auf Mittwoch 17 Schafe gerissen. Es ist davon auszugehen, dass dies durch einen Wolf geschah. Eine DNA-Analyse liegt jedoch derzeit noch nicht vor.

Die Schafe weideten eingezäunt um einen Stall. Sie wurden nicht von einem Herdenschutzhund bewacht. Sieben Schafe fand man tot auf. Zehn weitere Schafe mussten aufgrund ihrer Verletzungen eingeschläfert werden.

Weiterlesen »