DE | FR | IT

Uri

Verkehrsprognose für die kommenden Feiertage

Im Hinblick auf die kommenden Feiertage muss wieder mit regem Verkehrsaufkommen auf den Schweizer Strassen gerechnet werden.

Besonders staugefährdet sind die verlängerten Wochenenden über Auffahrt (26. Mai), Pfingsten (4. bis 6. Juni) und Fronleichnam (16. Juni).

Weiterlesen »

Kanton Uri: Am 25. Mai 2022 geht der Furkapass auf

Nach Oberalp-, Klausen- und Gotthardpass wird am Mittwoch, 25. Mai 2022, um 17.00 Uhr auch am Furkapass die Wintersperre aufgehoben.

Die Schneeräumequipen des Betriebs Kantonsstrassen kommen mit ihrer Arbeit sehr gut voran. Nachdem am Oberalp, Klausen und Gotthard die Wintersperre bereits aufgehoben werden konnte, wird auch die Furka noch vor der Auffahrt für den Verkehr freigegeben. Das ist früher als geplant und drei Wochen früher als im Vorjahr.

Weiterlesen »

Meist sonniger Tag

Ein Hochdruckgebiet über Deutschland und Polen bestimmte heute das Wetter im Alpenraum.

Es sorgte für meist sonnige Verhältnisse. Allerdings verdichtete sich die Bewölkung auf der Alpensüdseite im Tagesverlauf, da dort aus Südosten feuchtere Luft einfloss.

Weiterlesen »

Hitzetod: Vergessen Sie Ihre vierbeinigen Freunde nicht!

Aktuell steigen die Temperaturen wieder an – eine erfreuliche Tatsache, die jedoch auch eine alle Jahre wiederkehrende und tragische Thematik aktuell macht: Hunde, die in parkierte Autos eingesperrt sind, laufen Gefahr einen tödlichen Hitzeschlag zu erleiden.

Bereits ab 15 Grad Celsius Aussentemperatur und direkter Sonneneinstrahlung droht den Vierbeinern im geschlossenen Auto der Hitzetod.

Weiterlesen »

Wetter: Super-stabil-fragi-labil-expi-aufstieg-istisch

Wie hätte sich wohl die Schichtung der Atmosphäre auf den Flug von Mary Poppins ausgewirkt? Leider können wir diese Frage heute und hier nicht beantworten, dafür müssten wir weiter ausholen.

Wir schauen uns aber den Aufstieg eines Luftpaketes an, welches sich durch Einstrahlung am Boden erwärmt hat.

Weiterlesen »

Trendsport Mountainbiken – 400 Schwerverletzte, 4 Todesopfer pro Jahr

11 700 Personen aus der Schweiz verletzen sich im Schnitt jedes Jahr beim Mountainbiken, knapp 400 davon schwer. Vier Personen kommen ums Leben.

Um Unfälle zu verhindern, sind eine gute Vorbereitung, eine realistische Selbsteinschätzung und die passende Ausrüstung unerlässlich. Über 87 % der Sportlerinnen und Sportler tragen auf dem Mountainbike einen Helm, weitere Schutzausrüstung wird deutlich seltener getragen.

Weiterlesen »

Wochenstart mit Gewitter

Schon am frühen Morgen ging es mit Gewittern los. Auch tagsüber nahm das Wetter einen instabilen Verlauf, vor allem in den Alpen.

Sonnige Phasen wechselten sich mit Quellwolken ab, teils folgten Schauer oder Gewitter.

Weiterlesen »

Ukrainische Flüchtlinge im Visier von Betrügern

Ukrainische Flüchtlinge in der Schweiz werden von unseren Fernmeldedienstanbietern grosszügigerweise mit gratis SIM Karten unterstützt.

Das nutzen gefühllose Betrüger schamlos aus.

Weiterlesen »