Wallis

Gletsch VS: Drei Motorradfahrer als Raser auf der Grimselpass-Strasse unterwegs

Gletsch VS: Drei Motorradfahrer als Raser auf der Grimselpass-Strasse unterwegs

Am Dienstag, 3. September 2019 registrierte die Kantonspolizei am Grimselpass mehrere Geschwindigkeitsüberschreitungen. Darunter auch ein Raserdelikt eines Motorradfahrers.

Eine Gruppe britischer Motorradfahrer fuhr von Italien herkommend über den Grimselpass in Richtung Meiringen/BE.

Weiterlesen »

Vouvry / Lac de Tanay VS: 74-jähriger Mann ertrunken

Vouvry / Lac de Tanay VS: 74-jähriger Mann ertrunken

Am Dienstagnachmittag 3. September 2019, ist ein Mann im „Lac de Tanay“, oberhalb Vouvry ertrunken. Er war mit einem Schlauchboot auf dem See unterwegs.

Ein 74-jähriger Mann befand sich mit einem Schlauchboot auf dem „Lac de Tanay“. Als ihn seine Ehefrau vom Seeufer aus nicht mehr sehen konnte, suchte sie gemeinsam mit weiteren anwesenden Personen nach ihrem Mann.

Weiterlesen »

Viadukt Riddes VS: 48 Verzeigungen – Fortsetzung der Kontrollen

Viadukt Riddes VS: 48 Verzeigungen - Fortsetzung der Kontrollen

Seit dem 8. Juli 2019 ist das Befahren des Viadukts in Riddes für alle Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen verboten. Um die Einhaltung dieses Fahrverbotes sicherzustellen, hat die Kantonspolizei eine Intensivierung der Kontrollen angekündigt.

Bislang wurden 48 Widerhandlungen zur Anzeige gebracht. Die repressiven Kontrollen werden fortgesetzt.

Weiterlesen »

Wallis: Bergunfall vom 30.04.2018 im Gebiet Cabane des Vignettes / Pigne d’Arolla

29.08.2019 |  Von  |  Ereignisse, Polizeinews, Regionen, Schweiz, Wallis  | 
Wallis: Bergunfall vom 30.04.2018 im Gebiet Cabane des Vignettes / Pigne d’Arolla

Rückblick

Am 29. April 2018 wurden in der Umgebung der Cabane des Vignettes, im Gebiete des Pigne d’Arolla, 14 Tourengänger, eine Gruppe von 10 Alpinisten angeführt durch einen Bergführer sowie eine zweite Gruppe von 4 Personen, welche die Haute Route von Chamonix in Richtung Zermatt unternahmen, gezwungen, die Nacht auf einer Höhe von 3270 Metern im Freien zu verbringen. Sie wurden am nächsten Morgen, gegen 06h30 von Bergführern gefunden, die kurz zuvor die Cabane des Vignettes mit ihren Gästen verlassen hatten.

Der Alarm wurde durch den Hüttenwart der Cabane des Vignettes ausgelöst.

Weiterlesen »