Posts Tagged ‘Babys.’

Junge Mufflons entzücken Tierpark-Besucher

22.06.2016 |  Von  |  News, Tierwelt  | 

Im Natur- und Tierpark Goldau gibt es Nachwuchs bei den Wildschafen: Ende April wurden mehrere Jungtiere geboren. Und auch im nächsten Jahr ist mit Nachwuchs zu rechnen. Dafür sorgen „knackige“ Mufflon-Männchen aus dem Wildpark Pforzheim.

Bei der Brunft im Herbst mussten die Mufflon-Damen noch mit den „alten“ Widdern Vorlieb nehmen. Mit Erfolg. Das Resultat der Paarung entzückt jetzt die Besucher des Natur- und Tierparks Goldau. Die Durststrecke für die weiblichen Mufflons ist bald vorbei.

Weiterlesen »

Zoo Basel: Baby-Boom bei den Mufflons

30.05.2016 |  Von  |  Tierwelt  | 

Der Zoo Basel freut sich über einen fünffachen Mufflon-Nachwuchs. Die fünf entdeckungsfreudigen Mufflon-Kinder sind zwischen dem 15. und 19. April zur Welt gekommen.

Flink jagen sie durch das Gehege, während die Mütter laut blökend nach ihnen rufen. Noch tragen die Kleinen ihr Jugendkleid. In wenigen Monaten sind sie bereits selbstständig und das flauschige Fell wird durch ein glattes Haarkleid ersetzt.

Weiterlesen »

Früh übt sich: Kleinkinder erkennen Stress

30.03.2016 |  Von  |  Gesellschaft, Gesundheit  | 

Schon Kleinkinder sind durchaus imstande, negative Emotionen und Streitereien richtiggehend zu identifizieren und ihr Handeln danach auszurichten. Zu dieser Erkenntnis gelangt eine aktuelle Forschungsarbeit der University of Washington.

“Unsere Studie zeigt, dass Babys alles ihnen Mögliche tun würden, um Ärger zu vermeiden”, berichtet Studienautorin Betty Repacholi.

Weiterlesen »

Mit Kindern im Auto unterwegs

14.01.2015 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Immer wieder fragen sich Eltern, wie gefährlich es ist, die Kinder im Auto mitzunehmen. Natürlich sollen die Kinder auch im Auto geschützt werden, das Mitfahren soll für sie keine Strafe sondern eine Freude sein und natürlich wollen auch Fahrer und Beifahrer „trotz“ oder gerade wegen der Mitnahme der Kinder gut gelaunt und entspannt am Fahrtziel ankommen. Damit das Mitfahren der Kinder im Auto für die Eltern und für die Kinder nicht zur Belastung und zum Nervenkrieg wird, sollten sie über folgende Tipps nachdenken:

Den richtigen Kindersitz wählen

Jeder Autofahrer weiss, dass Kinder erst ab Zwölf und bei einer Körpergrösse über 1,50 m ohne Kindersitz im Auto mitgenommen werden dürfen. Natürlich haben sich auch diese Kinder anzuschnallen und natürlich wollen Sie das im Interesse Ihres Kindes auch. Ihr Kind gehört auf den sichersten Platz im Auto, sitzt also rechts hinten! Das gilt nicht allein für die Fahrt in den Urlaub. Das gilt genauso für die kurze Fahrt zum Trainingsplatz oder zum Kindergeburtstag.

Weiterlesen »

Tipps für den Umzug mit Kind und Kegel

03.12.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ein Umzug leitet immer auch ein neues Kapitel im Familienleben ein. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die neue Wohnung gleich in der Nachbarschaft befindet, weil die Räume dort endlich genug Platz bieten, oder ob das neue Heim in einer ganz anderen Stadt liegt. Damit beim Umzug mit der Familie alles wie am Schnürchen läuft, haben wir im Folgenden die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt.

Erwachsene freuen sich im Allgemeinen auf ihr neues Zuhause, schliesslich soll dort alles besser werden. Kleinkinder und Babys hingegen bewerten Veränderungen in ihrer Umgebung eher negativ. Sie brauchen ihr vertrautes Umfeld. Oft bereitet ihnen auch das Abschiednehmen Schwierigkeiten. Aus diesem Grund müssen beim Umzug über das Organisatorische hinaus weitere Dinge berücksichtigt werden, um den Wohnungswechsel für die Kinder so positiv wie möglich zu gestalten.

Weiterlesen »

Abtreibung aufgrund des Geschlechts soll verhindert werden

03.10.2014 |  Von  |  Gesellschaft  | 

Pränatale Bluttests ermöglichen es heutzutage, das Geschlecht eines Fötus bereits in der neunten Schwangerschaftswoche zu bestimmen. Dadurch besteht allerdings die Gefahr, dass einige Eltern sich für eine Abtreibung entscheiden, weil ihnen das Geschlecht des Kindes nicht zusagt. Das soll sich jetzt ändern.

Die Möglichkeit einer vorgeburtlichen Geschlechterselektion durch die Hintertür alarmierte die Aargauer SP-Ständerätin Pascale Bruderer. In einer Motion, die jetzt vom Ständerat angenommen wurde, forderte sie eine Überarbeitung der bestehenden Anforderungen an pränatale Frühuntersuchungen, um das Missbrauchsrisiko zu reduzieren.

Weiterlesen »

Berufsbild Osteopath – was ist das?

13.07.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Die Osteopathie ist Kunst, Wissenschaft und Philosophie in einem. Die Philosophie erklärt das Konzept der Einheit von Funktion und Struktur des Organismus – sowohl im gesunden als auch im kranken Zustand. Osteopathische Behandlungsmethoden beinhalten verschiedene Massagetechniken.

Als Wissenschaft umfasst die Osteopathie Teilbereiche der Physik, Chemie und Biologie – und zwar im Dienste der Gesundheit – sowie die Linderung, Heilung und Prävention von Krankheiten. Die Kunst besteht darin, diese Wissenschaft in der Praxis anzuwenden. Im Jahre 1976 definierte H. M. Wright die Osteopathie in seinem Werk “Perspectives in Osteopathic Medicine”. Die gleiche Definition gilt bis heute. Interessierte Physiotherapeuten benötigen umfassende medizinische und physiologische Kenntnisse der menschlichen Anatomie, um dem hohen Anspruch gerecht zu werden.

Weiterlesen »