Posts Tagged ‘Konflikt’

Syrienkonflikt – Schweiz setzt Hilfe fort

12.12.2016 |  Von  |  News, Politik  | 

In diesen Tagen kommen aus Syrien wieder schlimme Nachrichten. Ein Ende des Bürgerkrieges oder auch nur eine vorübergehende Befriedung scheinen in weite Ferne gerückt. Vor diesem Hintergrund setzt die Schweiz ihr Engagement für die Opfer fort.

Für Hilfe vor Ort sind im Budget der internationalen Zusammenarbeit für 2017 66 Millionen Franken vorgesehen. Sie sollen für humanitäre Hilfe und auch für die wirtschaftliche Stärkung der betroffenen Bevölkerung eingesetzt werden. Zudem nimmt die Schweiz in den nächsten zwei Jahren weitere 2000 besonders betroffene Flüchtlinge auf.

Weiterlesen »

Zeugenaufruf Thun: Konflikt mit Motorradfahrern – Autolenker verletzt

Am Samstagabend sind auf dem Weg von Kandersteg nach Thun ein Autolenker und eine Gruppe Motorradfahrer aneinandergeraten. Gemäss aktuellen Erkenntnissen kam es zu gefährlichen Fahrmanövern. Der Autolenker wurde schliesslich tätlich angegriffen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Samstag, 27. August 2016, kurz vor 2140 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass ein Autolenker auf der Autobahn A6 bei Thun von mehreren Motorradfahrern bedrängt wurde. Ersten Abklärungen zufolge muss davon ausgegangen werden, dass der Autolenker und eine Gruppe Motorradfahrer auf dem Weg von Kandersteg nach Thun in einen Konflikt gerieten, wobei es insbesondere auf der Autobahn A6 zwischen Wimmis und Thun mehrfach zu gefährlichen Fahr- und Überholmanövern kam. Bei der Ausfahrt Thun Süd verliess der Autolenker die Autobahn, gefolgt von den Motorradfahrern. Er fuhr in der Folge zum Gelände der Polizeiwache, wo er gemäss aktuellen Erkenntnissen von den Motorradfahrern tätlich angegriffen wurde. Letztere ergriffen schliesslich die Flucht.

Weiterlesen »

Ukraine: Beide Seiten missachten Menschenrechte

22.07.2016 |  Von  |  Politik, Weltgeschehen  | 

In den letzten Monaten ist der Konflikt in Ost-Ukraine etwas aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit geraten. Doch trotz offiziellem Waffenstillstand gehen die Auseinandersetzungen weiter und das Problem ist längst nicht gelöst. Beide Seiten begehen dabei auch Menschenrechtsverletzungen. Darauf weisen jetzt Amnesty International und Human Rights Watch in einem gemeinsamen Bericht hin.

Der Bericht „You don’t exist. Arbitrary Detentions, Enforced Disappearances and Torture in Eastern Ukraine” (übersetzt: „Du existierst nicht. Willkürliche Verhaftungen, erzwungenes Verschwindenlassen und Folter in der Ostukraine“) basiert auf Befragungen von 40 Opfern von Menschenrechtsverletzungen, ihren Familienangehörigen, Zeuginnen, Anwälten und anderen Quellen.

Weiterlesen »

Jemen: Trotz Waffenruhe viele zivile Opfer in Tais

15.06.2016 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 

Ungeachtet der Waffenruhe fordert der Jemen-Konflikt noch immer viele zivile Opfer. Seit April wurden in der Stadt Tais in Spitälern, die von Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF) betrieben und unterstützt werden, 1‘624 Menschen mit Kriegsverletzungen durch Kampfhandlungen behandelt. Fast die Hälfte von ihnen waren Zivilisten.

In Tais wird derzeit so schwer gekämpft wie selten seit Ausbruch des bewaffneten Konfliktes vor 15 Monaten. Täglich kommt es zu Beschuss, Luftangriffen, Explosionen von Bomben oder Landminen und Heckenschützenfeuer. Gekämpft und geschossen wird in dichtbesiedelten Gebieten der Stadt. Keine der an den Kämpfen beteiligten Parteien scheint bemüht, zivile Opfer zu verhindern.

Weiterlesen »