Posts Tagged ‘Kredit’

Geplante Massnahmen der Bankiervereinigung führen zu teureren Immobilienkrediten

13.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

Die Schweizerische Bankiervereinigung plant, den Markt für Wohneigentum weiter abzukühlen und hat zu diesem Zweck zusätzliche Massnahmen in Aussicht gestellt. Diese würden besonders jüngere Kreditnehmer belasten, die sich mehr Zeit mit der Teilamortisation ihrer Hypothek lassen möchten oder planen, erst zu einem späteren Zeitpunkt mit der Rückzahlung zu beginnen.

Steigende Belastungen für die jüngere Generation

Gemäss den Vorschlägen sollen künftig diejenigen, die im Alter von 35 Jahren eine Immobilie neu finanzieren, ihre Verschuldung bereits bis zum Alter von 50 auf zwei Drittel des Belehnungswertes reduzieren. Dies wäre fünf Jahre früher, als es bisher üblich ist. Auf ältere Kreditnehmer würden die Massnahmen dagegen weniger Auswirkungen haben, da es in der Schweiz seit Langem so gehandhabt wird, dass die Amortisation der Zweithypothek bis zum 65. Lebensjahr vorgenommen wird.

Weiterlesen »

Der Betrug am Volk über das Geld – Die Gegenwart

08.02.2013 |  Von  |  News  |  1 Kommentar

Mit der Gegenwart spreche ich vor allem das 20. Jahrhundert bis zum heutigen Tage an – Denn die Entwicklung des Menschen hat noch nie solche Sprünge genommen wie mit dem 20. Jahrhundert und seiner Industrialisierung.

Das heutige Geld ist entgegen zu früher (In der Schweiz seit 1992) fast ausnahmslos Papiergeld, sprich, es hat keinen eigenen Wert mehr bzw. nur noch den reinen Herstellungswert (Materialkosten + Arbeit) sowie den imaginären Wert, welchen wir ihm geben bzw. daran glauben. Dabei sollte man sich von keinem Sand in die Augen streuen lassen der etwas anderes behauptet, denn jedes Mitglied des IWF wird per Statut dazu verpflichtet, seine Währung nicht mit Sachwerten zu unterlegen (Golddeckung als Beispiel). Das bedeutet eine reine Papierwährung.

Weiterlesen »

Der Betrug am Volk über das Geld – Die Geschichte

06.02.2013 |  Von  |  Allgemein, Gesellschaft  | 

In diesem mehrteiligen Themenspezial beschäftigt sich Reto Brühlmann kritisch mit unserem Geldsystem.

Er unternimmt zunächst einen Abriss zur Geschichte des Geldes, um schliesslich einen Bogen zur gegenwärtigen Finanzkrise zu schlagen. Dabei analysiert der Autor nicht nur Fehler des Kreditgeldsystems, sondern macht auch alternative Lösungsvorschläge. Eine Diskussion dazu ist ausdrücklich erwünscht.

Weiterlesen »