Posts Tagged ‘Kreditnehmer’

Konsumkredite sollen günstiger werden

19.09.2014 |  Von  |  Konsum  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Fast 20 % aller Schweizer Haushalte verschulden sich zu Konsumzwecken. Vom Autokauf über Ferienreisen bis hin zur Stereoanlage: Wenn das Geld in der Kasse knapp ist, wird einfach ein Kredit in Anspruch genommen. Dies kann aber ein teurer Spass werden, denn ein Kreditgeber darf pro Jahr bis zu 15 % Zinsen verlangen. Bundesrätin Simonetta Sommaruga will diesen Maximalzins nun senken. Die Branche hat allerdings bereits Widerstand angekündigt.

Nach dem Gesetz über den Konsumkredit, welches seit 2003 seine Anwendung findet, wird der maximal zulässige Zins vom Bundesrat festgelegt. Dabei soll er sich am allgemeinen Zinsniveau orientieren, denn wenn die Zinsen generell sinken, dann sollen auch Konsumkredite günstiger werden – so lautete jedenfalls die Überlegung hinter dem Gesetz. Allerdings befindet sich der maximale Zinssatz für Konsumkredite unverändert bei 15 %, obwohl beispielsweise seit Ende 2003 die Verzinsung zehnjähriger Bundesobligationen um gute zwei Prozentpunkte gesunken ist.

Weiterlesen »

Der Betrug am Volk über das Geld – Die Gegenwart

08.02.2013 |  Von  |  News  |  1 Kommentar

Mit der Gegenwart spreche ich vor allem das 20. Jahrhundert bis zum heutigen Tage an – Denn die Entwicklung des Menschen hat noch nie solche Sprünge genommen wie mit dem 20. Jahrhundert und seiner Industrialisierung.

Das heutige Geld ist entgegen zu früher (In der Schweiz seit 1992) fast ausnahmslos Papiergeld, sprich, es hat keinen eigenen Wert mehr bzw. nur noch den reinen Herstellungswert (Materialkosten + Arbeit) sowie den imaginären Wert, welchen wir ihm geben bzw. daran glauben. Dabei sollte man sich von keinem Sand in die Augen streuen lassen der etwas anderes behauptet, denn jedes Mitglied des IWF wird per Statut dazu verpflichtet, seine Währung nicht mit Sachwerten zu unterlegen (Golddeckung als Beispiel). Das bedeutet eine reine Papierwährung.

Weiterlesen »

Der Betrug am Volk über das Geld – Die Geschichte

06.02.2013 |  Von  |  Allgemein, Gesellschaft  | 

In diesem mehrteiligen Themenspezial beschäftigt sich Reto Brühlmann kritisch mit unserem Geldsystem.

Er unternimmt zunächst einen Abriss zur Geschichte des Geldes, um schliesslich einen Bogen zur gegenwärtigen Finanzkrise zu schlagen. Dabei analysiert der Autor nicht nur Fehler des Kreditgeldsystems, sondern macht auch alternative Lösungsvorschläge. Eine Diskussion dazu ist ausdrücklich erwünscht.

Weiterlesen »