Posts Tagged ‘Kunst’

Graffiti-Roboter macht jeden zum Künstler

11.04.2016 |  Von  |  News  | 

Ein Team von Forschern aus der Schweiz und Amerika haben einen neuen Roboter konstruiert. Mit diesem Roboter sind Graffiti-Kunstwerke in Zukunft für jeden möglich. Der Anwender hält das entwickelte System wie ein Sprayer die Spraydose in der Hand.

Der User selbst braucht nicht unbedingt grosses künstlerisches Talent – im Gegenteil, er muss noch nicht einmal vorab wissen, was das Bild zeigt.

Weiterlesen »

Aus Protest: Facebook-Armee mit Fake-Profilen

16.11.2015 |  Von  |  Gesellschaft  | 

Dass auf Facebook & Co. eine Menge gefakter Accounts herumschwirren, ist längst ein offenes Geheimnis. Der holländische Konzeptionskünstler Constant Dullaart protestiert nun gegen diesen Trend – mittels gefälschter Accounts. Etwa 1000 davon hat er mit zwei Helfern bereits erstellt. Sie zeigen Soldaten, die auf Vorbildern aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg basieren.

Mit der Aktion, die er unter dem Titel “The Possibility of an Army” in der Schirn-Kunsthalle in Frankfurt gestartet hat, protestiert er gegen die Vorstellung, dass es im Web oft alleine darum geht, die Anzahl von Likes, Klicks und befreundeten Kontakten als Qualitätsmerkmal heranzuziehen.

Weiterlesen »

Ausstellungstipp: Paul Gauguin – der Mann, der Frauen im Evakostüm malte

19.03.2015 |  Von  |  News  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Nein, hier ist nicht die Rede von einer modernen Skandalnudel, sondern von einem aussergewöhnlichen Maler des 19. Jahrhunderts – für den Fall, dass er dem einen oder anderen nicht ganz geläufig sein sollte. Ein Zitat bringt Paul Gauguins künstlerisches Credo gut auf den Punkt: „Am schönsten sind die Frauen so, wie Gott sie geschaffen hat; die Schneider können sie nur verderben.“

Diese Ansicht des französischen Malers, Bildhauers, Holzschnitzers und Grafikers spiegelt sich auch in seinen Werken wider. Wohl deshalb zählen die leicht bekleideten oder gar nackten Polynesierinnen Tahitis, die er stets in kräftigen Farbe auf die Leinwand bannte, zu den Lieblingsmotiven des Künstlers. Zahlreiche dieser Werke können vom 8. Februar bis zum 28. Juni dieses Jahres in der grossen Paul Gauguin Ausstellung der Fondation Beyeler in Riehen bewundert werden.

Weiterlesen »

Die Welt von Mangas und Animes

12.01.2015 |  Von  |  Neue Medien  | 

Mangas und Animes sind ein Phänomen Japans, das einen hohen Stellenwert in der japanischen Kultur einnimmt. Mittlerweile haben die Bilderwelten auch in Übersee und Europa eine grosse Fangemeinde und sind so fest im weltweiten Markt integriert.

In den 1950er-Jahren bildeten sich Mangas und Animes heraus wie wir sie heute kennen. In der Nachkriegszeit entstand in Japan eine eigenständige Zeichentrickfilm- und Bildgeschichtenkultur, die sich von der traditionellen Comicform und Trickfilmen unterschied. In den 1960er-Jahren kamen die japanischen Zeichentrickserien auch in unsere Kinos oder fanden den Weg ins Fernsehen. Vielen erinnern sich sicher an die Serien zu den Pokémons.

Weiterlesen »

Graffiti und Street Art – Öffentliches Ärgernis oder Kunst im öffentlichen Raum?

08.01.2015 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die Liebe zu ihrer Kunst könnte für zwei Leipziger Graffitisprayer schmerzhafte Folgen haben. Die Zeitungen in Deutschland berichteten Ende 2014, so »BILD« im November ‒ »Graffiti auf eine U-Bahn in Singapur sprühen? Keine gute Idee!« (21.11.) und die »Leipziger Volkszeitung« im Dezember ‒ »Zwei Leipzigern drohen Stockhiebe« (18.12.) ‒ über zwei 21-jährige Männer, die in Singapur des Vandalismus angeklagt sind: einen U-Bahnwagen mit Graffiti besprüht zu haben.

Der für seine hohen Ansprüche an Sauberkeit und Sicherheit im öffentlichen Raum sprichwörtliche Stadtstaat Singapur kennt hier im Strafrecht kein Pardon. Bei Verurteilung drohen eine Geld- oder Haftstrafe sowie drei bis acht Stockschläge mit einem einem harten Palmenstock (Rattanstock), knapp unterhalb der Gesässbacken unter Aufsicht eines Arztes.

Weiterlesen »

Moderne Kunst oder Fake? Entscheiden Sie!

21.07.2011 |  Von  |  Allgemein  |  2 Kommentare

Denken Sie manchmal heimlich, wenn Sie bedeutende Gemälde der abstrakten Kunst anschauen: Das hätte meine kleine Tochter auch malen können? Könnte man Ihnen ein Unsinnsbild ohne Qualität als grosses Meisterwerk der Moderne verkaufen? Wie viele Menschen würden wohl auf einen Kunst-Scharlatan hereinfallen?

Der Physiker Mikhail Simkin wollte es genau wissen und hat dazu auf einer Webseite das Experiment „True art or a fake?“ („Kunst oder nicht“) gestartet. 12 Bilder stellte er ins Netz. Dazu erklärt er: „Einige dieser Bilder sind wahre Meisterwerke der abstrakten Kunst, geschaffen von unsterblichen Künstlern. Sie haben tiefere Bedeutungen, die über dem Verständnis des Vulgären liegen. Die übrigen wurden vom Autor des Quiz erstellt. Sie bedeuten nichts.“

Weiterlesen »