Posts Tagged ‘Lebensmittel’

LetziMarkt, Global Food und Alima Supermarkt & Metzgerei – frische Lebensmittel in Zürich und Derendingen

20.11.2020 |  Von  |  Publireportagen, SO, ZH  | 

Wenn Sie in Zürich frisches Obst und Gemüse sowie hochwertiges Fleisch kaufen möchten, sind Sie im LetziMarkt oder im Global Food richtig. Wer in Derendingen zu Hause ist, kauft seine frischen Lebensmittel im Alima Supermarkt & Metzgerei.

Alle drei Standorte überzeugen nicht nur mit einer ausserordentlichen Qualität, sondern auch mit hilfsbereitem und freundlichen Personal.

Weiterlesen »

Siroop erweitert Angebot

30.08.2016 |  Von  |  Konsum, News  | 

Ab sofort zählen zum Angebot von siroop auch Weine und Lebensmittel. Ausgewählte Spezialisten aus diesen Bereichen zählen ab sofort zu den Händlern auf siroop.ch. Das ist somit der erste komplett offene Online-Marktplatz der Schweiz. Siroop beschreitet seinen nächsten grossen Schritt auf dem Weg zum beliebtesten Online-Händler der Schweiz.

Neu bietet siroop seinen Kunden etwa mit über 19’000 Produkten ein grosses, abwechslungsreiches Weinsortiment und Spezialitäten von jungen Lebensmittelmanufakturen wie AlpenHirt, Swiss Vinegar Manufactory oder Pakka. Auch traditionsreiche Confiserien wie Sprüngli und Beschle sind ab sofort auf siroop.ch zu finden.

Weiterlesen »

Food Waste – oder: Wie viel Verschwendung wollen wir uns leisten?

20.03.2015 |  Von  |  News  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Ein Drittel aller in der Schweiz gekauften Lebensmittel landet nicht auf dem Teller, sondern irgendwann im Müll. Bedenklich ist das in volkswirtschaftlicher, ökologischer und natürlich auch sozialer Hinsicht. Immer mehr Schweizerinnen und Schweizer fragen sich jedoch, ob diese Verschwendung wirklich nötig ist.

Eine ganze Reihe von Projekten sorgt dafür, dass bereits „ausgemusterte“ Lebensmittel doch noch ihren Weg zu den Verbrauchern finden. Den Anfang machte 1999 der Verein „Tischlein deck dich“ in Winterthur mit einem karitativen Ansatz. Inzwischen betreibt die Non-Profit-Organisation 98 Ausgabestellen in der gesamten Schweiz, in denen sie Lebensmittelspenden an Armutsbetroffene verteilt. Wie wichtig ihre Arbeit ist, belegen aktuelle Zahlen: 2014 hat der Verein 2’900 Tonnen Lebensmittel ausgegeben – 250 Tonnen mehr als im Jahr zuvor.

Weiterlesen »

Wenn ein Kochtopf anbrennt – was tun?

04.03.2015 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Einmal nicht aufgepasst, kurz abgelenkt oder die Aktivitäten am Herd schlecht koordiniert, schon hat sich ein unliebsamer braun-schwarzer Schmalz am Topfboden gebildet. Dass ein Kochtopf anbrennt, das hat jeder schon einmal erlebt – aber selbst versierte Hausfrauen wissen oft nicht, wie den braunen Ablagerungen am besten beizukommen ist, sodass der Topf heil bleibt und im schlimmsten Fall kein Neukauf fällig wird.

Wenn Milch, Gemüse oder andere Nahrungsmittel anbrennen, bekommt der Boden des Topfes eine übel riechende braun-schwarze Schicht, die zur Hälfte aus den Nahrungsmitteln und zur Hälfte aus verdampften Ablagerungen zusammengesetzt ist. Diesen Topf dann noch einmal zum Kochen zu verwenden, sollte man vermeiden, denn abgesehen davon, dass die angebrannten Ablagerungen nicht schön aussehen, würden die in dem angebrannten Topf gekochten Speisen einen miesen Beigeschmack erhalten. Folglich kann der Topf zum einen gereinigt oder zum anderen ersetzt werden. Erste Möglichkeit ist natürlich die kostengünstigste.

Weiterlesen »

Essen zum Geniessen – das ist Slow Food

08.12.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 

Restaurants, die ihre Lebensmittel regional einkaufen, das Fleisch, Gemüse und Salat von Bauern beziehen, die ihre Produkte in nachhaltiger biologischer Landwirtschaft herstellen, und die diese Produkte dann nach althergebrachten Rezepten zubereiten, haben sich wahrscheinlich der Slow-Food-Idee verschrieben.

Das kommt vielen Schweizern entgegen, die grossen Wert auf qualitativ hochwertige Lebensmittel legen und sich den Traditionen der Region, in der sie leben, verbunden fühlen. Hinzu kommt der Wunsch, Fleisch und Fleischprodukte –wenn überhaupt –, nur von artgerecht gehaltenen Tieren, die mit regionalem Futter aufgezogen wurden, zu verspeisen.

Weiterlesen »

Wider die Norm – Für mehr Freiheit und Umweltschutz bei Nahrungsmitteln

05.12.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Betriebe, die bei der Herstellung und dem Vertrieb von Produkten geltende Richtlinien mit Füssen treten, sind beim Kunden schnell verschrien. Handelt es sich um Lebensmittel, reagiert die Schweizer Bevölkerung besonders sensibel. Nichtsdestotrotz häufen sich ausgerechnet in diesem Bereich in letzter Zeit Abweichungen von den EU-Normen.

Weder gesundheitsschädigende Beimischungen noch angetaute Kühlware noch sonstige beängstigende Vergehen sind hier jedoch der Stein des Anstosses. Vielmehr ist die Rede von ganz und gar ungefährlichen, natürlichen Verformungen von Gemüse und Obstsorten. Mehr und mehr finden jedoch auch diese, von der Natur benachteiligten Früchte neben der wohlgeformten Ware Einzug in die Läden: krumme Salatgurken, zu klein oder zu gross geratene Kartoffeln, Birnen, Bananen und vieles mehr.

Weiterlesen »

Gesunde Gerichte – Geht das mit Fertigprodukten?

27.11.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 

Familie, Beruf und Haushalt unter einen Hut zu bekommen ist eine Herausforderung. Fast unmöglich ist es dann, auch noch gesund und abwechslungsreich zu kochen. In vielen Familien wird die Küche unter der Woche dazu genutzt, etwas Warmes zu servieren.

Damit es trotzdem nicht nur abwechslungsreich, sondern auch gesund wird, kann man auch einmal zu Fertigprodukten greifen. Dabei gilt die folgende Faustregel: Niemals sollte man Dinge einkaufen, die schon fix und fertig sind und nur noch mit heissem Wasser aufgegossen werden sollen.

Weiterlesen »