Posts Tagged ‘Lesen’

Studie: Lesen macht attraktiv!

19.01.2016 |  Von  |  Gesellschaft, Literatur  | 

Dass Lesen schlau macht, bestreitet fast niemand. Dass es auch sexy machen kann, ist vielleicht so manchem neu.

Eine aktuelle eDarling-Umfrage zum Thema „Bücher und Liebe“ unter 730 Singles aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beweist es. Denn 77 Prozent der weiblichen Singles geben an, dass sie Männer bevorzugen, die gerne lesen. Darüber hinaus gibt die Umfrage Einblicke darüber, welches Genre die Flirtchancen beim anderen Geschlecht erhöht und welche Unterschiede es zwischen Männer und Frauen in dieser Hinsicht gibt.

Weiterlesen »

Kaufberatung eBook-Reader: Bücherregal im Hosentaschenformat

10.07.2014 |  Von  |  Literatur  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Ein eBook ist prinzipiell ideal dazu geeignet, digitale Bücher unterwegs lesen zu können. Immer mehr Hersteller steigen in das Geschäft ein, weshalb der Überblick zwischen den verfügbaren Produkten immer schwerer fällt. Unsere Redaktion hat für Sie eine Kaufberatung für eBooks zusammengestellt und klärt auf, worauf Sie vor dem Kauf eines Geräts unbedingt achten sollten, damit der Lesefreude nichts im Wege steht.

Display: Abmessungen, Auflösung und Beleuchtung

Achten Sie beim Kauf eines eBook-Readers unbedingt auf die Eigenschaften des Displays. Überlegen Sie zunächst, welche Abmessungen der Bildschirm haben sollte, um ein für Sie angenehmes Lesen zu ermöglichen. Hier müssen Sie zwischen Lesekomfort und Kompaktheit abwägen. Die Auflösung eines eBook-Readers reicht typischerweise von 800 x 600 bis 1.024 x 768 Bildpunkten. Da ein eBook-Reader allerdings lediglich Schrift anzeigt, ist hier in der Praxis kaum ein Unterschied zu bemerken. Die meisten der Geräte verwenden ein E-Ink-Display, dieses überzeugt durch gute Helligkeits- und Kontrastwerte und eine gute Blickwinkelstabilität. Möchten Sie auch bei Dämmerung, völliger Dunkelheit oder sehr starker Sonneneinstrahlung lesen, sollten Sie ein Gerät mit Beleuchtung wählen. Aber auch Schutzhüllen mit integrierter Leselampe können eine sinnvolle Option sein.

Weiterlesen »

Schneller lesen im Internet – mit Spritz

16.05.2014 |  Von  |  Literatur, Neue Medien  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Deutlich schneller lesen können? Das erste Buch der Harry-Potter-Reihe in 77 Minuten schaffen? Das soll möglich sein, wenn es nach den Entwicklern der Schnelllese-App Spritz geht. Texte jeglicher Art und vor allem im Internet sollen damit deutlich schneller gelesen werden können – aber hat das System nicht auch Nachteile?

Wie funktioniert Spritz?

Das Prinzip von Spritz ist einfach: Der Mensch muss nicht jeden Buchstaben eines Wortes einzeln lesen, um das gesamte Wort erfassen zu können. Stattdessen fokussieren wir uns meist automatisch auf einen Buchstaben, den Rest schafft unser Gehirn automatisch. Viel Zeit – nämlich etwa 60 % – geht daher nicht etwa beim Erkennen der Worte verloren, sondern wenn wir unsere Augen vom einen Wort zum nächsten bewegen. Für das Textverständnis ist diese Zeit jedoch unerheblich und damit reine Verschwendung.

Weiterlesen »