Posts Tagged ‘Medikamentenmissbrauch’

Chronische Migräne – kein unabänderliches Schicksal!

29.07.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Wer häufig an heftigen Kopfschmerzattacken leidet, ist nicht zu beneiden. Treten die Anfälle regelmässig auf, spricht man von chronischer Migräne, Schmerzmittel sind in diesem Fall keine Lösung mehr. Doch es gibt Möglichkeiten, chronische Migräne wirksam zu bekämpfen.

Chronische Migräne – wodurch wird sie ausgelöst?

Die genaue Ursache von Migräne ist medizinisch immer noch nicht geklärt. Es konnte allerdings nachgewiesen werden, dass bestimmte Nerven im Gehirn bei einem Migräneanfall stark stimuliert werden, auch die Konzentration des Botenstoffes Serotonin verändert sich in dieser Situation. Während einer Schmerzattacke sind die Wände der im Gehirn befindlichen Blutgefässe besonders angespannt. Dies hat zur Folge, dass bestimmte Stoffe von den Blutgefässen ins körpereigene Gewebe übertreten können, wodurch eine neurovaskuläre Entzündung hervorgerufen wird, welche mit heftigen Schmerzen einhergeht. In diesen Fällen konnte auch eine erhöhte Konzentration des Schmerzbotenstoffes CGRP nachgewiesen werden.

Weiterlesen »

Amokläufe und das Versagen der Massenmedien

18.12.2012 |  Von  |  News  | 

Bei der Frage, wie sich (Schul-)Amokläufe wie der jüngste von Newtown künftig verhindern lassen, wird ein Aspekt in der Regel ausgeklammert: die entscheidende Rolle der Medien. Vieles spricht nämlich dafür, dass sich die Mainstream-Medien durch die Art der Berichterstattung letztlich zu Komplizen der Täter machen und künftige Taten sogar begünstigen. Doch statt über die eigene Mitverantwortung zu reflektieren, suchen die Medien die Schuld lieber anderswo (z. B. bei zu laxen Waffengesetzen) – von Selbstkritik keine Spur.

Fragt man nach den Motiven für Amokläufer wie den Newtown-Attentäter, so dürfte eines unstrittig sein: dass man es hier mit narzisstischen Persönlichkeiten zu tun hat, die durch eine letzte abscheuliche Tat posthum zu „Berühmtheit“ gelangen wollen. Angetrieben von dem Wunsch, sich „an der Welt zu rächen“, wollen sie mit dem Amok-Massaker „die Welt“ zwingen, ihnen endlich die ihnen „gebührende“ Beachtung zu schenken.

Weiterlesen »

Amokläufer James Holmes nahm dieselbe pharmazeutische Droge wie Heath Ledger

24.07.2012 |  Von  |  News  |  1 Kommentar

Der Amokläufer von Aurora, Colorado, James Holmes (24) soll das Medikament Vicodin eingenommen haben. Es ist dieselbe pharmazeutische Droge, die beim Schauspieler Heath Ledger („The Joker“) bei seinem Tod 2008 gefunden wurde. Der angehende Neurowissenschaftler war offenbar von den Möglichkeiten der Bewusstseinsveränderung fasziniert.

Höchst auffällig und sonderbar erschien das Verhalten von James Holmes gestern bei seinem ersten Auftritt vor Gericht: Er schien benommen zu sein – wirkte wie fern von dieser Welt. Mit leererem Blick dämmerte er vor sich hin, drohte immer wieder wegzusacken. Plötzlich riss er dann regelmässig die Augen weit auf, wie um sich wach zu halten. Die Frage der Kommentatoren lag auf der Hand: Nimmt der etwa Medikamente? Wenn, ja, was und wie viel von dem Zeug?

Weiterlesen »