Posts Tagged ‘Nanotechnologie’

Schwarzer Hautkrebs: Nanotechnologie unterstützt Behandlung

07.09.2016 |  Von  |  Gesundheit, News  | 

Eine neuartige nanotechnologische Methode hilft bei der Diagnose des schwarzen Hautkrebses. Mit der Methode lassen sich schnell und einfach Veränderungen im Erbgut von Gewebeproben nachweisen. Dies haben Forschende des Swiss Nanoscience Institute, der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel in ersten klinischen Tests gezeigt. Dies anhand eines Beispiels von Genmutationen bei Patienten mit schwarzem Hautkrebs. Veröffentlicht wurde die Studie in der Fachzeitschrift „Nano Letters“.

Nach Schätzungen der American Skin Cancer Foundation erkranken heute mehr Menschen an Hautkrebs als an Brust-, Prostata-, Lungen- und Dickdarmkrebs zusammen. Zwar werden nur etwa 5% aller Hautkrebsarten dem schwarzen Hautkrebs (malignes Melanom) zugeordnet, diese Fälle sind jedoch die gefährlichsten und können zum Tod führen. Etwa die Hälfte aller Patienten, die schwarzen Hautkrebs bekommen, weist eine bestimmte Erbgutveränderung auf. Es handelt sich dabei um eine Mutation des Gens BRAF (B Gene for Rapid Acceleration of Fibrosarcoma), die zu einer unkontrollierten Vermehrung der Zellen führt.

Weiterlesen »

Lebensmittelkennzeichnung – unentbehrliche Information für Verbraucher

07.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

Eine möglichst lückenlose Lebensmittelkennzeichnung ist in jedem Fall von zentraler Bedeutung, denn Menschen, die etwa unter einer Allergie oder einer Lebensmittelunverträglichkeit leiden, müssen sich auf eine wahrheitsgemässe und vollständige Kennzeichnung verlassen können. Auch Verbraucher, die es ablehnen, Produkte mit einer übermässigen Anzahl von Zusatzstoffen zu kaufen, sind auf die Deklaration der Inhaltsstoffe angewiesen. Nicht zuletzt wollen viele Konsumenten wissen, woher ihre Nahrung stammt; auch dies geht aus der Kennzeichnung hervor.

Die Deklaration der Inhaltsstoffe spiegelt auch die mittlerweile immer komplexeren Verarbeitungsmethoden in der Lebensmittelindustrie wider. So könnte man bei so mancher Inhaltsangabe eines Nahrungsmittels meinen, sich nicht in einem Supermarkt, sondern in einem chemischen Labor zu befinden. Wenn es auch dem einen oder anderen lieber sein mag, über die Zusammensetzung der Nahrungsmittel nicht im Detail Bescheid zu wissen: Nur die ausführliche Information über Inhalt und Herkunft versetzt Konsumenten in die Lage, beim Kauf von Nahrungsmitteln entsprechend den eigenen Bedürfnissen und Vorlieben auszuwählen.

Weiterlesen »