Posts Tagged ‘Natur’

Bartgeier lernt fliegen

11.08.2016 |  Von  |  News, Tierwelt  | 

Das junge Bartgeier-Weibchen im Natur- und Tierpark Goldau unternimmt die ersten Flugversuche.

Es wird im Herbst seinen Geburtsort verlassen und in eine Zuchtstation umgesiedelt, wo es für weiteren Nachwuchs bei den stark bedrohten Greifvögeln sorgen soll.

Weiterlesen »

Unwetterschäden in der Schweiz

30.06.2016 |  Von  |  Natur, News  | 

Ob sintflutartiger Regen, heftige Stürme, tennisballgrosse Hagelkörner oder Erdrutsche: Aufgrund ihrer topographischen Lage toben in der Schweiz immer wieder schwere Unwetter. Die Schäden, die daraus resultieren, sind zum Teil immens, wie der Naturereigniskalender der Allianz Suisse zeigt.

Vor allem Hagel und Überschwemmungen haben in den letzten zehn Jahren zu den grössten Schäden geführt – und das vor allem im Juni und im Juli. Besonders betroffen von Naturereignissen sind dabei die Kantone Bern, Tessin und Zürich.

Weiterlesen »

Höckerschwan durch Paragraphenflut bedroht

17.02.2016 |  Von  |  News, Tierwelt  | 

Das Ja der nationalrätlichen Umweltkommission zur Regulierung der Höckerschwanbestände stösst auch heftigen Protest von BirdLife Schweiz.

Der Naturschutzverband betont, dass es nicht sein kann, dass wegen ein paar verkoteten Wiesen in Nid- und Obwalden der beliebte, geschützte Vogel massiv bekämpft werden soll.

Weiterlesen »

Naturschutz im Smaragdgebiet Oberaargau: Modellprojekt erfolgreich abgeschlossen

24.02.2015 |  Von  |  Natur  | 

Der Schutz seltener, wildlebender Tiere und Pflanzen sowie deren Lebensräume ist das Ziel des europäischen Smaragdnetzwerks. Das grösste Schweizer Smaragdgebiet liegt im Oberaargau. Mit grossem Erfolg wurde das erste mehrjährige Projekt jetzt abgeschlossen, die eingeleiteten Massnahmen sollen weiterlaufen.

Viele Tiere führen kein sesshaftes Leben, sie legen wie Nomaden teilweise beachtliche Strecken zurück. Dabei kümmern sie sich naturgemäss nicht um Landesgrenzen. Aus diesem Grund soll eine Kooperation der Länder die biologische Vielfalt auf gesamteuropäischer Ebene erhalten und fördern. Das europäische Schutzprogramm ist in zwei Netzwerke unterteilt: Mitgliedsstaaten der EU gehören „Natura 2000“ an, Nichtmitglieder wie die Schweiz dem Smaragdnetzwerk.

Weiterlesen »

Ausflug zum Flughafen Kloten

07.01.2015 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Über den Flughafen Kloten ist die Schweiz mit mehr als 170 Städten und über 60 Ländern verbunden. Doch auch für die Daheimgebliebenen ist er durchaus einen Ausflug wert. Wir berichten in diesem Artikel über die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, die in der Region um den Flughafen herum auf Besucher warten.  

Denn nicht nur der Flughafen selbst, sondern auch das rund um das Flughafengebäude gelegene Gebiet erfreut sich grosser Beliebtheit als Ausflugsziel. Neben dem Beobachten der startenden und landenden Flugzeuge am Flughafen warten zwischen Kloten und Oberglatt zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. So ist ein Tag eigentlich nicht genug, um wirklich alles zu erkunden. Wenn auch die Flugzeuge die Hauptattraktion darstellen, so bietet die Region auch einiges für Outdoor-, Natur- und Tierliebhaber.

Weiterlesen »

Was Handtaschen so alles über ihre Besitzerinnen verraten

05.12.2014 |  Von  |  Gesellschaft  | 

Die Garderobe einer Frau wäre einfach unvollständig ohne die passende Handtasche. Das modische Accessoire ist nicht nur praktisch und mitunter ein optischer Blickfang, es gibt auch viel über seine Besitzerin preis.

Schon die Wahl der Variante – ob praktisch, klassisch oder elegant – gibt einen ersten Aufschluss über den Charakter der Eigentümerin. Zwar wird man davon keine detaillierten Informationen erwarten können, aber ein holzschnittartiger Rahmen ist schon mal vorgegeben.

Weiterlesen »

Honig: Wie rein ist das süsse Gold der Bienen?

22.11.2014 |  Von  |  Natur  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Rund 40’000 Flugkilometer legen Bienen für einen Liter Nektar zurück – daraus gewinnen Imker gerade einmal 150 Gramm Honig. Schade, wenn dieses kostbare Gut verunreinigt ist. Eine Untersuchung des SRF brachte beunruhigende Ergebnisse ans Licht.

Der sprichwörtliche Fleiss der Honigbienen kommt nicht von ungefähr. Ein Bienenvolk produziert pro Jahr rund 12 bis 15 Kilogramm des süssen Goldes. Als gesundes Süssungsmittel schmeckt Honig besonders gut auf dem Frühstücksbrot und verfeinert erlesene Speisen ebenso wie Tee und Milch.

Weiterlesen »

Unser Guide für “Bio” und “Organic”

08.11.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Vorindustrielle Gesellschaften befanden und befinden sich mit ihren Ess- und Lebensgewohnheiten fast immer im Einklang mit ihrer Umwelt. In modernen Industriegesellschaften hat sich das geändert. Inzwischen wünschen sich immer mehr Verbraucher Nachhaltigkeit und die Rückkehr zu unseren natürlichen Wurzeln.

Der Wunsch der Konsumenten nach organisch produzierten, fair gehandelten, schadstoffarmen oder -freien Erzeugnisse prägt einen Trend, der sich in den Industrieländern immer stärker durchsetzt. Auch viele Schweizer wünschen sich biologisch erzeugte Lebensmittel und andere Produkte, die das Gütesiegel “Bio” oder “Organic” tragen. Neben Gesundheits-, Ethik- und Nachhaltigkeitsaspekten geht es dabei auch um wachsendes Qualitätsbewusstsein. Vielen gilt die Kennzeichnung als “Bio” von vornherein als Garant für hohe Qualität.

Weiterlesen »

Waldkindergärten – was macht sie so attraktiv?

04.11.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

Wer erstmals den Begriff “Waldkindergarten” hört, wird sich darunter vorstellen, dass der betreffende Kindergarten in der Nähe eines Waldes liegt. Doch das ist natürlich vollkommen daneben gedacht. Unter dem Waldkindergarten versteht man einen Kindergarten, bei dem sich die Kinder tatsächlich an jedem Tag und zu jeder Jahreszeit im Wald befinden. Natur pur und die Kinder erkunden dabei die Umwelt in ihrem individuellen Tempo. Was macht den Waldkindergarten zu einer echten Alternative und so besonders?

Die Kinder des Waldkindergartens erleben die Natur als ihr Zuhause, als ihren Spielbereich. In diesem Umfeld erleben sie die Jahreszeiten hautnah, sie erleben die Elemente, die nutzen die Dinge des Waldes als ihre Spielmaterialien, sie üben spielerisch den Umgang mit anderen Kindern, wie auch mit Tieren und Pflanzen im Wald. Sie wachsen natürlich auf. Was für die Kindergartenkinder die Knetmasse ist, ist für sie der Matschklumpen im Wald.

Weiterlesen »