Posts Tagged ‘Österreich’

Amüsante Geschäftskorrespondenz – das Schweizerhochdeutsch mit seinen Helvetismen

30.01.2015 |  Von  |  Allgemein, Gesellschaft, Literatur  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Offiziell gibt es bei der in der Schweiz gebräuchlichen Schriftsprache nur sehr wenige Unterschiede im Vergleich zu der anderer deutschsprachiger Regionen. Trotzdem sorgt sie in der Korrespondenz mit Geschäftspartnern aus Österreich oder Deutschland mitunter für Irritationen, denn das regelkonforme Schweizer Hochdeutsch hat einige Besonderheiten zu bieten – die sogenannten Helvetismen …

Als Schweizer Leser haben Sie wahrscheinlich bereits in diesem kurzen Absatz etwas gefunden, das Sie stört. Oder sind es zwei, oder sogar drei Dinge? Natürlich müssen Sie Ihre Sprache geografisch nicht näher markieren. Aus Ihrer Sicht benutzen Sie einen ganz normalen Wortschatz, den Sie nach den geltenden Regeln der Grammatik und Aussprache anwenden. Wenn Sie sich schwarz auf weiss mitteilen, richten Sie sich nach orthografischen Anforderungen des üblichen Schriftdeutsch. Was macht das von Ihnen angewendete Schweizerhochdeutsch so besonders, dass ihm ein eigener Beitrag auf dieser Plattform gewidmet wird?

Weiterlesen »

Milch oder Red Bull – Petutschnig Hons sagt Ihnen, was besser ist

18.11.2014 |  Von  |  Allgemein, Gesundheit, Konsum  | 

Haben Sie heute schon ein Glas Milch getrunken? Oder bevorzugen Sie eher künstliche Powerdrinks à la Red Bull? Im zweiten Fall wird sich jemand mächtig ärgern: Petutschnig Hons.

Der „vollbiologische Agragökonom“ aus Schlatzing – auch betitelt als „Österreichs beliebtester Bauer“ – liest in einem vielgeklickten Youtube-Video all denjenigen die Leviten, die immer noch nicht verstanden haben, dass Milch die Nr. 1 aller Getränke ist und bleibt.

Weiterlesen »

Ein Kinderhotel macht die Familienferien perfekt

29.08.2014 |  Von  |  Publi-Artikel  | 

Sowohl Kinder als auch Eltern freuen sich immer ganz besonders auf den Familienurlaub. Doch ein mehrwöchiger Urlaub mit dem Nachwuchs ist nicht immer leicht zu organisieren und braucht einiges an Vorbereitung. Die unterschiedlichen Erwartungen von Eltern und Kindern sind nicht immer leicht zu vereinbaren.

Wichtig ist insbesondere die Wahl eines guten Hotels. Spezielle Kinderhotels dürften Eltern die Wahl recht einfach machen. Diese sind optimal auf Familien mit Kindern vorbereitet und bieten neben kindgerechter Ausstattung auch jede Menge Freizeitangebote. So kommen sowohl Eltern als auch Kinder auf ihre Kosten. Das Kinderhotel Alpenrose und das Kinderhotel Oberjoch sind richtige Vorzeigeobjekte in diesem Bereich. Hier können Sie garantiert einen entspannten Familienurlaub mit jeder Menge Spass erleben.

Weiterlesen »

Golfen am Fusse der Zugspitze, Indoor-Training & Kidsgolf: Willkommen im Kinderhotel Alpenrose!

07.08.2014 |  Von  |  Publi-Artikel  | 

Golfen im Angesicht von 3.000 Meter hohen Bergen und einer beeindruckenden Naturkulisse: Das erwartet Sie, wenn Sie im Kinderhotel Alpenrose Ferien machen!

Die Gäste des Leading Family Hotels & Resorts Alpenrose bespielen mit 20 % Greenfee-Ermässigung den 9-Loch Golfplatz Zugspitze. Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, thront über dem nach topaktuellen Kriterien angelegten Golfplatz und gibt ihm seinen imposanten Charakter. Die Spielbahnen wurden alle auf natürlichen Wiesen angelegt und bieten sowohl Anfängern als auch Könnern Golfvergnügen in den Alpen und spezielle Herausforderungen.

Weiterlesen »

Sanktionen gegen Russland können indirekt auch die Schweizer Wirtschaft treffen

05.08.2014 |  Von  |  Politik, Weltgeschehen  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Die Europäische Union und die USA haben Ende Juli weiter verschärfte Strafmassnahmen respektive Sanktionen gegen Russland verhängt. Einmal abgesehen von der politischen Brisanz, trifft dieser Schritt – zumindest teilweise – auch die Wirtschaft anderer Staaten. Gerade die vom Embargo direkt betroffenen Branchen werden diesbezüglich etwaig entgangenen Exporten nachtrauern. Würde sich auch die Schweiz den Sanktionen der EU und der USA anschliessen, wären allerdings die entsprechenden wirtschaftlichen Auswirkungen für das eigene Land eher begrenzter Natur. Aber: Auch die Schweizer Wirtschaft würde indirekt in Form von Zweit- und Drittrundeneffekten die entsprechenden Rückwirkungen mitunter deutlich spüren.

Schweiz generiert lediglich einen Exportanteil von knapp 1,7 % am russischen Markt

Direkte Effekte, die sowohl die Wirtschaft als auch die Konsumenten treffen könnten, würden in der Schweiz kein Drama auslösen. Dies liegt vor allem an dem Verhältnis zwischen Exportanteil und dem Markt in Russland. Laut Jan Atteslander, der als Leiter Aussenwirtschaft im eidgenössischen Wirtschaftsdachverband Economiesuisse fungiert, ist die hiesige Wirtschaft vom Exportgeschäft mit Russland keineswegs abhängig. Zwar sei der russische Markt im Hinblick auf den generierten Exportanteil sicherlich sehr wichtig für die Schweiz, aber keineswegs überlebenswichtig. Demgegenüber seien die Nachbarländer Österreich oder auch Deutschland weitaus stärker exponiert.

Weiterlesen »

Grossmachtphantasie und Realitäten mit harten Fakten

04.08.2014 |  Von  |  Politik  |  1 Kommentar

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Es erscheint wie ein Märchen oder als reine Spinnerei – die Schweiz als weltpolitische Grossmacht. Vor wenigen Tagen hat sich “20 Minuten” einem solchen Gedankenspiel hingegeben und der Grossmachtphantasie Schweiz freien Raum zur schöpferisch-geistigen Entfaltung gegeben.

Die Reaktionen kamen prompt. Während die organisierte Presse, wie etwa der deutsche “Focus”, meinte, “die spinnen, die Schweizer”, gibt es doch eine nicht unbeträchtliche Menge an Menschen in Europa, die ein solches Gedankenspiel gern in die Realität umsetzen würden. Politisch diktierte Widerstände treffen auf Erwartungen von Menschen, die sich in ihrer angestammten staatlichen Heimat nicht mehr so wirklich wohlfühlen.

Weiterlesen »

“Conchita Wurst”: Was der Eurovision-Sieg für Europa bedeutet – und was nicht

12.05.2014 |  Von  |  Gesellschaft, Musik  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die Gemüter sind erhitzt seit vergangenen Samstag. Mit Conchita Wurst hat ein Travestie-Künstler den Preis gewonnen. Obwohl es der erste Sieg für Österreich seit 48 Jahren ist, mag im Nachbarland keine recht Freude aufkommen.

Während die einen es als Sieg für Toleranz und Fortschrittlichkeit in Europa werten, platzt konservativen Politikern, Geistlichen und Kolumnisten die Hutschnur. Den Niedergang der abendländischen Kultur wähnen die einen, die anderen eine hochstilisierte Provokation Russlands. Was – und wer – ist Conchita Wurst alias Thomas Neuwirth wirklich?

Weiterlesen »

Vorratsdatenspeicherung: Darum kippte der EuGH das Gesetz

14.04.2014 |  Von  |  Neue Medien, Weltgeschehen  | 

Die im Jahr 2006 beschlossenen Richtlinien zur Vorratsdatenspeicherung wurden mehr als sieben Jahre später vom Europäischen Gerichtshof für unzulässig erklärt.

Der Ansicht der Richter nach ist die Regelung unverhältnismässig und nicht mit geltendem EU-Recht vereinbar.Die Vorratsdatenspeicherung ist seit ihren ersten Plänen Verbraucherschützern und Befürwortern der uneingeschränkten Privatsphäre ein Dorn im Auge. Trotz des Urteils wird die Vorratsdatenspeicherung höchstwahrscheinlich nicht vollständig verschwinden.

Weiterlesen »

Kids only: First Class Kinderhotel Alpenrose – exklusiv für Familien mit Kindern

06.09.2010 |  Von  |  Publi-Artikel  | 

Im Leading Family Hotel & Resort Alpenrose in Lermoos spielen Eltern und ihre Kinder die erste Geige. In dem führenden Kinderhotel Österreichs sind anspruchsvolle Familien unter sich und lassen sich auf top Niveau verwöhnen.

Jeder – Grosseltern, Eltern und Kinder – geniessen in der Alpenrose eine unschlagbare Auszeit aus dem Alltag, derart durchdacht und grosszügig sind die Infrastruktur und das Angebot des first class-Hotels. Mehr als das Kinderhotel Alpenrose kann ein Kinderhotel wohl nicht mehr bieten.

Weiterlesen »