Posts Tagged ‘Online-Handel’

Schweizer Post stärkt Logistikleistungen für Online-Händler

03.07.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Eine gute Nachricht hält die Schweizer Post für kleine und mittlere Online-Händler in der Schweiz bereit. Seit Anfang Juni 2014 können diese ihre gesamten Logistikleistungen an die Post outsourcen. Damit wird die Arbeit besonders im kleineren Online-Handel überschaubarer und auf professionelle Füsse gestellt. Das ist für viele Online-Händler nicht nur mit einer Verkürzung von Lieferzeiten, sondern auch mit einer deutlichen Einsparung bei Logistikprozessen verbunden.

Im schweizerischen Oftringen lagert die Post die Artikel der einzelnen Online-Händler ein und führt den logistischen Aufwand des Bestellversandes durch. Die bestellten Waren werden verpackt, eine Rechnung und der Lieferschein werden beigelegt und die Lieferung geht direkt in den Versand. So haben die Online-Händler mit dem Versand an sich kaum noch eine direkte Berührung und sparen damit jede Menge Aufwand und Zeit.

Weiterlesen »

Retouren bringen Versandhändler in Bedrängnis

25.04.2014 |  Von  |  Allgemein, Neue Medien  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Online-Händler haben immer stärker mit Retouren ihrer Kunden zu kämpfen. Während das Geschäft mit dem eCommerce oft als florierend bezeichnet wird, sieht die Realität für viele Händler im Internet eher gegenteilig aus.

Durch das Widerrufsrecht landen zahlreiche Artikel direkt wieder in der Retoure, wodurch den Händlern nicht nur ein hoher Aufwand, sondern auch ein immenser Verlust entsteht. Immer mehr Online-Shops versuchen sich nun dagegen zu schützen.

Weiterlesen »

Online-Handel: Neues Gesetz verlangt narrensichere Bestell-Buttons

12.07.2012 |  Von  |  News  | 

Am 1. August wird es für Online-Händler ernst: Dann tritt in Deutschland das sogenannte Button-Gesetz zum Schutz vor Kostenfallen im Internet in Kraft. Was viele Schweizer Online-Händler nicht wissen: Auch für sie hat das neue Gesetz weitreichende Konsequenzen.

Nutzer, die im Web nichtsahnend auf eine Schaltfläche klicken, um ein vermeintliches Gratisangebot zu erhalten, können im Internet schnell in eine Kostenfalle tappen – etwa indem sie unwillentlich ein teures Abo abschliessen. Gegen solche unseriösen Geschäftspraktiken im Netz soll jetzt gesetzlich vorgegangen werden.

Weiterlesen »

Erster Coop Drive-in noch von wenigen Kunden genutzt

06.06.2012 |  Von  |  News  | 

Zürich. Lebensmittel online bestellen und dann bequem in einer Drive-in-Station abholen. Tönt eigentlich praktisch. Doch ein Pilotprojekt von Coop funktioniert noch nicht so recht: Gerade mal 7-8 Kunden pro Tag nutzen das schweizweit einmalige Angebot.

Die erste Drive-in-Station eröffnete Coop im November letzten Jahres am Sihlquai 306 bei der Swissmill in Zürich (Escher-Wyss-Platz). Gedacht ist der Service besonders für Pendler mit Auto, die in der Nähe der Abholstation arbeiten und nicht genügend Zeit haben, tagsüber selbst in den Laden zu gehen. Und so funktioniert’s: Die Kunden bestellen in der Mittagspause ihre Waren im Online-Supermarkt www.coopathome.ch (Mindestbestellwert: 100 Franken). Nach Arbeitsschluss fahren sie zum Drive-in, wo ihnen der gepackte Einkauf in den Kofferraum geladen wird. Den Extra-Service gibt’s kostenlos – Montag bis Freitag von 12 bis 20 Uhr.

Weiterlesen »