Posts Tagged ‘Pro Infirmis’

Ist die “Leichte Sprache” auf dem Vormarsch?

24.09.2014 |  Von  |  Allgemein  |  2 Kommentare

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Funktionale Analphabeten gibt es in der Schweiz etwa 800.000 an der Zahl. Das sind erwachsene Menschen, die aufgrund einer Behinderung oder Lernschwäche nicht richtig schreiben und lesen können. Für sie wurde die “Leichte Sprache” entwickelt, damit sie sich im Alltag besser zurechtfinden.

Die deutsche Hochsprache ist schwierig, das stimmt. Beamtenjargon und Bürokratenstil erschweren das Verständnis und das Finden einfachster Informationen zusätzlich. Auch Fachliteratur ist beispielgebend für “Schwere Sprache”, bevorzugt im Nominalstil. Wir kämpfen uns durch einen Wust an Bandwurmsätzen, überlangen Substantiven, gekünstelter Fachsprache und Fremdwörtern, die kein Mensch braucht.

Weiterlesen »