Posts Tagged ‘Rettungsdienst’

Ruhige Fasnacht für den Rettungsdienst des LUKS

11.02.2016 |  Von  |  News  | 

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) verzeichnete während der Fasnachtszeit die niedrigste Einsatzquote seit zehn Jahren.

Von der Tagwache am Schmutzigen Donnerstag bis zum Aschermittwoch verzeichnete der Rettungsdienst des LUKS 23 Einsätze. Rund die Hälfte davon aufgrund übermässigen Alkoholkonsums. Daneben liegen die häufigsten Gründe für Einsätze während der Fasnacht in kleineren Unfällen wie Stürzen oder Verletzungen als Resultat von Auseinandersetzungen.

Weiterlesen »

Den Lebensretter immer zur Hand: Erste-Hilfe-Defibrillatoren für den eigenen Haushalt

12.11.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 

Mittlerweile kann man sie auf fast allen U-Bahnstationen in Europa finden. Auch in zahlreichen Hotels helfen sie medizinischen Laien bei der Lebensrettung. Erste-Hilfe-Defibrillatoren sind im öffentlichen Leben heute nicht mehr wegzudenken, und da nimmt es auch nicht wunder, dass man sie mittlerweile auch in dem ein oder anderen privaten Haushalt findet. 

Immer mehr Menschen in der Schweiz erleiden einen plötzlichen Herzstillstand. Circa 10’000 sind es pro Jahr. Da zahlreiche Menschen, die ein solches Ereignis zufällig mitbekommen, nicht wissen, wie sie reagieren sollen, geht die Sache oft tödlich aus. Das muss aber nicht zwangsläufig so sein. Ein Defibrillator ist ein äusserst hilfreiches Instrument, um unmittelbar effektive Rettungsmassnahmen einzuleiten.

Weiterlesen »

Via Sicura bremst Polizei und Rettungskräfte aus

28.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Mit der zweiten Stufe der Verkehrssicherheitsinitiative soll seit Januar 2014 die Zahl der Verkehrstoten auf Schweizer Strassen deutlich gesenkt werden. Nach dem Via-Sicura-Gesetz werden deutlich empfindlichere Strafen gegen überhöhte Geschwindigkeit ausgesprochen. Diese reichen bis zu einer Gefängnisstrafe und dem Ausweisentzug für bis zu 24 Monate.

Was auf den ersten Blick durchaus begrüssenswert erscheint, hat aber auch seine Fallstricke. Betroffen von solchen Fallstricken sind auch die Fahrer der Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten. Bislang gelten die verschärften Bedingungen des neuen Strassensicherheitsgesetzes der Schweiz nämlich auch für Geschwindigkeitsüberschreitungen bei Rettungsfahrten.

Weiterlesen »