DE | FR | IT

Posts Tagged ‘Sex’

SUISA-Trojaner auch fürs Smartphone: Android-Malware erpresst Strafzahlungen

10.05.2014 |  Von  |  Beitrag

Auf Desktop-PCs sind sie schon seit Jahren bekannt. Die Viren sperren den Computer von jetzt auf gleich, geben sich als landesspezifische Behörde aus und verlangen eine Strafzahlung. In den Medien wurden sie vor allem als BKA-, Bundespolizei- oder SUISA-Trojaner bekannt.

Nun hat es auch den mobilen Markt erwischt. Wie jetzt bekannt wurde, erleben zahlreiche Android-User rund um den Globus den Super-GAU den gleichen Albtraum auf Ihrem Smartphone. Ganz unschuldig dürften die Nutzer an ihrem Umglück allerdings nicht sein.

Weiterlesen »

Internationale Studie: Abtreibung, Homosexualität und Ehebruch mehrheitlich abgelehnt

28.04.2014 |  Von  |  Beitrag

In Afrika, Asien und Lateinamerika sehen die Menschen Ehebruch, Abtreibung und Homosexualität deutlich kritischer als in Europa und Nordamerika. Das geht aus einer internationalen Studie des Meinungsforschungszentrums Pew Research Center (Washington) hervor.

Befragt wurden über 40’000 Menschen in 40 Ländern auf allen Kontinenten. Insgesamt halten 78 Prozent aussereheliche Affären für „moralisch nicht akzeptabel“, im Blick auf Homosexualität und Abtreibung sagen das 59 bzw. 56 Prozent. Dabei sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern gross.

Weiterlesen »

„Abtreibung ist Privatsache“: Gutes Ziel, unausgegorene Argumente

30.01.2014 |  Von  |  News

„Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache“ – mit diesem Slogan wirbt die gleichnamige Initiative für Unterstützer. Am 9. Februar 2014 stimmt die Schweiz darüber ab, ob Abtreibungen künftig von den Frauen privat finanziert werden müssen oder weiterhin von den Krankenkassen getragen werden.

Ziel der Initiative ist, die Gesundheitskosten zu senken und die Zahl der Abtreibungen zu reduzieren. Doch die hehren Ziele kranken an einem unausgegorenen Argumentarium.

Weiterlesen »

Warum Teens den ganzen Tag auf Facebook abhängen? Weil sie nicht raus dürfen!

29.01.2014 |  Von  |  Beitrag

Die Jugend von heute: die ganze Zeit online, jedes Detail wird auf Facebook geteilt, Likes sind wichtiger als Freundschaften, und Freundschaften im Netz sind nicht einmal Bekanntschaften in der physischen Welt. Dabei wird den jungen Menschen unterstellt, sie täten das alles freiwillig.

Doch vielleicht ist dem gar nicht so. Eine amerikanische Buchautorin hat sich eingehend mit Social Media und Teenagern beschäftigt und kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Weiterlesen »

Von der grauen Maus zur Beauty in drei Minuten – Photoshop-Retusche und ihre Folgen

24.01.2014 |  Von  |  Beitrag

Wer schön sein will, muss – sich mit Photoshop auskennen. Dieses Fazit zumindest könnte man aus einem Video ziehen, das die ungarische Sängerin Boggie auf YouTube veröffentlicht hat.

Dabei prangert die junge Frau eine Praxis an, die längst ein offenes Geheimnis ist – nämlich dass so ziemlich alle Plakatschönheiten retuschiert sind. Wir folgen der Argumentation der Künstlerin und finden sogar, dass es eine Kennzeichnungspflicht für nachbearbeitete Fotos geben sollte.

Weiterlesen »

Süddeutsche Bildungsreform erinnert an die Schweizer BAG-Pläne

03.01.2014 |  Von  |  News

Seit 2011 hat das deutsche Bundesland Baden-Württemberg eine rot-grüne Landesregierung. Jetzt machen sich die Auswirkungen auch im Bildungsbereich deutlich bemerkbar.

Mit dem „Bildungsplan 2015“ soll die Anerkennung aller sexuellen Orientierungen zum Leitprinzip der schulischen Bildung gemacht werden. Von Bürgerseite her regt sich starker Protest. Aus gutem Grund.

Weiterlesen »

Estrela entpuppt sich als schlechte Verliererin

12.12.2013 |  Von  |  News

Der Estrela-Bericht ist gestoppt. Das Papier, das unter anderem Abtreibung als ein Menschenrecht und verpflichtende Sexualerziehung ab der Grundschule für alle EU-Staaten fordert (newsbloggers berichtete), wurde vom EU-Parlament gestern mit 334 zu 327 Stimmen abgelehnt.

Doch damit ist die Sache nicht erledigt: Die Reaktionen Estrelas und ihrer Gesinnungsgenoss(inn)en lassen Rückschlüsse auf ihre wahre Motivation zu. Eine Nachlese.

Weiterlesen »

Geschlechtskrankheiten: „Du kannst es nicht ewig verstecken…“

12.10.2012 |  Von  |  Beitrag

Personen mit Geschlechtskrankheiten sollen ihre Sexualpartner über ihre Diagnose informieren – auch wenn dies nicht immer leicht fällt. Mit dieser Botschaft geht die LOVE LIFE-Kampagne des Bundesamts für Gesundheit (BAG), der Aids-Hilfe Schweiz (AHS) und der Stiftung Sexuelle Gesundheit Schweiz (SGS) in eine neue Runde.

„Du kannst es nicht ewig verstecken – sprich über Geschlechtskrankheiten.“ – „Sag es wie du willst, aber sag es…“ So lauten die Slogans der aktuellen LOVE LIFE-Kampagne des BAG in Zusammenarbeit mit der AHS und SGS. Menschen mit Geschlechtskrankheiten werden aufgefordert, ihre Sexpartner über die Diagnose zu informieren.

Weiterlesen »

Studie: Facebook und Twitter verlockender als Sex und Zigaretten

11.10.2012 |  Von  |  News

Menschen sind eher bereit, dem Verlangen nach Sex oder Zigaretten zu widerstehen als dem Drang, Social Media zu nutzen. Das bestätigte eine US-amerikanische Studie.

Ziel des Forscherteams um Wilhelm Hofmann von der Universität Chicago war es, die Willenskraft der Teilnehmer zu testen. Geprüft werden sollte, welchen Gelüsten die Probanden am ehesten bereit waren zu widerstehen – und welchen am wenigsten.

Weiterlesen »

Schweiz und Swiss wollen Internet-Domain .swiss

14.06.2012 |  Von  |  News

Die Internet-Verwaltungsstelle ICANN hat am Mittwoch eine Liste mit 1930 Bewerbungen für neue Top-Level-Domains (TLDs) präsentiert. Neben den klassischen Endungen wie .ch oder .com sollen künftig praktisch beliebige Domain-Endungen möglich sein. Zahlreiche Bewerber rangeln nun um dieselben Wunsch-TLDs. So bewerben sich die Eidgenossenschaft und Swiss International Air Lines um .swiss.

Egal ob Städte- und Firmennamen wie .bern und .apple, generische Begriffe wie .auto und .reise oder gar Domainnamen in fremden Zeichensätzen: Künftig sind der Kreation neuer TLDs praktisch keine Grenzen gesetzt. ICANN-Chef Rod Beckstrom sprach in London von einem „historischen Tag“ für das Internet. 1930 Firmen und Institutionen wollen die neue Möglichkeit nutzen und haben sich hierfür auf eine Bewerberliste setzen lassen. Bewerbungsgebühr: rund 185’000 Dollar.

Weiterlesen »

Justin Bieber hat Vaterschaftstest gemacht

24.11.2011 |  Von  |  Beitrag

Schwängerte Teeniestar Justin Bieber (17) Mariah Yeater (20) – oder nicht? Um den Vorwurf endgültig aus der Welt zu schaffen, hat sich Bieber jetzt einem Vaterschaftstest unterzogen.

Das teilte er am Mittwoch in der „Late Show“ von Talkmaster David Letterman auf dem US-Sender CBS mit. Die Ärzte hätten ihm mittels eines Abstrichs aus seinem Mund eine DNA-Probe entnommen. Der DNA-Test soll beweisen, dass Bieber nicht der Vater von Mariah Yeaters vier Monate altem Sohn ist.

Weiterlesen »