Posts Tagged ‘Spender’

Wieder werden die Blutreserven extrem knapp – was Sie jetzt tun können

04.07.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Wie fast immer im Sommer werden derzeit die Blutreserven in Blutbanken und Krankenhäusern knapp. Das hat zwei gegenläufige Gründe. Zum einen kommen in den heissen Monaten grundsätzlich merklich weniger Spender zu den entsprechenden Einrichtungen. Manche sind in den Ferien, andere haben tendenziell Kreislaufprobleme und wollen einen Kollaps nach der Abnahme vermeiden (der allerdings, medizinisch betrachtet, so gut wie nie eintritt), Stammspender wie Studenten fahren nach Hause und gehen dort nicht zur Abnahme und viele haben auch einfach keine Lust, sonnige Tage auf der Liege zu verbringen.

Gleichzeitig aber werden in den Sommermonaten besonders viele Blut-Einheiten gebraucht – obwohl der Verbrauch insgesamt 2013 deutlich rückläufig war. Deshalb stocken die entsprechenden medizinischen Einrichtungen ihre Lager bereits im Mai und Juni maximal auf, ohne dass ausreichend Nachschub käme – und schon ist die Unterversorgung nicht mehr weit. Soeben sind in der Schweiz die Bestände bestimmter Blutgruppen unterhalb des empfohlenen Minimalstandes gefallen, obwohl dieser Fall sonst meist erst Ende Juli eintritt.

Weiterlesen »

“Die Sünden des Steve Jobs” – Medien treten nach

08.10.2011 |  Von  |  Allgemein  |  5 Kommentare

“De mortuis nihil nisi bene” – “Über die Toten nur Gutes”. Diesen Grundsatz sollte normalerweise beherzigen, wer sich an die guten Sitten hält. Eine Ausnahme wäre nur statthaft, wenn es sich bei einem Toten um einen Verbrecher handelte.

Doch bei dem am Mittwoch verstorbenen Apple-Mitbegründer Steve Jobs scheinen sich diverse Medien einen feuchten Kehricht um diese Anstandsregel zu kümmern. Kaum ist nämlich der brillante Computer-Pionier mit 56 Jahren viel zu früh von einer tückischen Krebserkrankung dahingerafft worden, haben Journalisten nichts Besseres zu tun, als dem frisch Verstorbenen angebliche Verfehlungen und Charakterschwächen aufs Brot zu schmieren.

Weiterlesen »