Posts Tagged ‘Spracherwerb’

Flüchtlinge – eine Arbeitsmarktreserve für die Schweiz?

02.04.2015 |  Von  |  Allgemein, Gesellschaft, Politik  | 

In der Arbeitsmarktpolitik der Schweiz spielen anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene bisher nur eine marginale Rolle. Der Bund und die die Kantone arbeiten jetzt daran, Hürden für die Beschäftigung von Migranten abzubauen.

Die Erwerbstätigkeit von Flüchtlingen in der Schweiz ist unbefriedigend und wurde im vergangenen Jahr auch durch die OECD bemängelt. In seinen quartalsweisen Bestandsmessungen meldet das Bundesamt für Migration mehr oder weniger konstante Erwerbsquoten von 20 Prozent bei anerkannten Flüchtlingen und 30 Prozent bei den vorläufig Aufgenommenen (jeweils in den ersten fünf respektive sieben Jahren nach dem Entscheid über ihren Flüchtlingsstatus). Eine vom Bundesamt für Migration beauftragte Studie aus dem vergangenen Jahr weist aus, dass knapp 50 Prozent aller anerkannten Flüchtlinge auch zehn Jahre nach ihrer Einreise in die Schweiz keine Beschäftigung gefunden haben, bei den vorläufig Aufgenommenen sind es sogar 75 Prozent.

Weiterlesen »

Unsinniger Fremdsprachenunterricht für Drittklässler – jetzt auch in Bern

11.08.2011 |  Von  |  News  | 

Wenn am kommenden Montag im Kanton Bern das neue Schuljahr beginnt, steht für 8’000 Drittklässer im deutschsprachigen Kantonsteil eine wichtige Neuerung auf dem Stundenplan: Sie haben nun Französisch-Unterricht schon in der 3. statt in der 5. Klasse.

Vorgesehen sind drei Lektionen pro Woche. Rund 600 Lehrerinnen und Lehrer haben sich für Ihre neue Aufgabe in speziellen Kursen vorbereitet.

Weiterlesen »