Posts Tagged ‘Strom sparen’

Weihnachtsbeleuchtung im Innen- und Aussenbereich – Stromkosten im Auge behalten

03.12.2014 |  Von  |  Konsum  | 

Der Tag nach Neujahr bedeutete bisher von Amts wegen das Ende der weihnachtlichen Lichterpracht in der Schweiz. Für Zürich gilt das ab 2015 nicht mehr: Dort darf die Beleuchtung im öffentlichen Raum bis zum 6. Januar strahlen. Und das ist mit erheblichen Stromkosten verbunden, da Solarleuchten als weihnachtliche Illumination sich als wenig geeignet erwiesen haben.

Im privaten Bereich verstossen die Schweizer ohnedies gegen eine ungeschriebene Regel, die besagt, Weihnachtsschmuck und -beleuchtung am Haus seien unaufdringlich anzubringen. Doch schon im November fängt so mancher an, die Weihnachtsbeleuchtung zu installieren, die er dann in der Folge auch noch durch neue Lichterketten ergänzt. Und dass der Lichterzauber von 1.00 bis 6.00 Uhr ausgemacht werden muss, ist ebenfalls nicht mehr im Bewusstsein verankert.

Weiterlesen »

Rückblick: Drei Jahre nach Abschaffung der Glühbirne

30.08.2014 |  Von  |  Gesundheit, Konsum  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Licht ist einer der wichtigsten Bestandteile für das Wohlbefinden des Menschen. So spielt nicht nur die Helligkeit der Umgebung eine Rolle, sondern auch die Farbtemperatur des Lichts. Diese ist entscheidend, um einen Raum wärmer oder kälter wirken zu lassen. Gerade die üblichen Energiesparlampen, die seit der Richtlinie der Europäischen Union vorgeschrieben sind, lassen viele Räume nicht nur zu dunkel, sondern eben auch grau und ungemütlich erscheinen.

Das Verbot der traditionsreichen Glühbirne und die Verwendung der Sparbirnen werden noch immer sehr kontrovers diskutiert – besonders der von Medien und Medizinern angeführte gesundheitsgefährdende Aspekt dieser Lampen regt viele Menschen zum Nachdenken über diese Thematik an. Drei Jahre nach der Umstellung stellen sich nun die Fragen: Welche Entwicklungen hat es in der Zwischenzeit gegeben, welche Erkenntnisse liegen mittlerweile über die Schädlichkeit vor und gibt es nennenswerte Alternativen, die sich durchsetzen konnten?

Weiterlesen »