Posts Tagged ‘Swissnessgesetz’

Die Stiftung für Konsumentenschutz – was bringt sie den Verbrauchern?

13.07.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Im Juni 2014 feierte die Stiftung für Konsumentenschutz ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Stiftung setzt sich für die Belange der Kunden ein und blickt auf viele erfolgreiche Jahre zurück. Doch auch für die Zukunft werden neue Herausforderungen erwartet.

Begonnen hat die Geschichte der Stiftung für Konsumentenschutz am 18. Juni 1964, als die Situation für die Verbraucher wesentlicher schlechter war als heute. Die Geschäfte waren beispielsweise nicht verpflichtet, Preise oder Mengenangaben auszuweisen. Dank der Arbeit der SKS haben die Verbraucher heute umfangreiche Rechte, und die Produkte werden regelmässig durch eine unabhängige Stelle geprüft.

Weiterlesen »

Verbraucherschutz: Welche Verbesserungen wurden für die Menschen erreicht?

13.07.2014 |  Von  |  Allgemein, Gesellschaft  | 

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]In der Schweiz werden die Rechte der Konsumenten mehr und mehr gestärkt. Wo früher die Unternehmen viele Freiheiten hatten, ist nun eine Reihe von Gesetzen für den Konsumentenschutz vorhanden. Erst vor Kurzem in Kraft getreten ist das Swissnessgesetz, welches die Kennzeichnung der Produkte aus der Schweiz regelt. Die Konsumenten erhalten nun eine grössere Gewissheit, ob ein hoher Anteil im eigenen Land hergestellt wurde oder nicht.

Die Einführung des Swissnessgesetzes wurde lange diskutiert, verschiedene Verbraucherschutzorganisationen hatten den Erlass unterstützt. Im Jahr 2013 verabschiedete die Politik das Gesetz, welches die genauen Grenzen für die Zulässigkeit des Gütesiegels “aus der Schweiz” definiert. Das Swissnessgesetz ist für Verbraucher wichtig, da den entsprechend gekennzeichneten Produkten ein höherer Wert zugeschrieben wird und daher der Preis im Durchschnitt um 20 Prozent über vergleichbaren Produkten liegt.

Weiterlesen »