Posts Tagged ‘Transparenz’

Googles Link-Löschung in der Schweiz

16.10.2014 |  Von  |  Neue Medien  | 

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Über das gegenüber Google durchsetzbare neue Recht auf Vergessen innerhalb der EU – und auch die Kritik daran – hatten wir bereits ausführlich berichtet. Nun wird es hierzulande Zeit für eine erste Bestandsaufnahme.

Denn ein Unternehmenskoloss wie Google braucht nun einmal eine gewisse Zeit, um Forderungen wie das Löschen von Links zu prüfen und auch umzusetzen. Das gilt in besonderem Masse dann, wenn diese Anträge in sechsstelliger Zahl einlaufen. In der Schweiz sind wir im internationalen Vergleich dabei noch relativ zurückhaltend.

Weiterlesen »

Vetternwirtschaft – millionenschwere Aufträge ohne Ausschreibung

06.10.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

Generell sollen Bundesaufträge über eine öffentliche Ausschreibung vergeben werden. Im Jahr 2013 wurden allerdings Aufträge für mehr als eine halbe Milliarde Franken freihändig lanciert. Besonders bedenklich ist dabei, dass über die meisten dieser Mandate keine Details an die Öffentlichkeit gelangen.

Experten und Kritiker sehen in der freihändigen Vergabe von Bundesaufträgen ein grosses Problem, denn sie begünstige Korruption und Vetternwirtschaft. Besonders anschaulich habe sich dies vor Kurzem in der Seco-Affäre gezeigt. Ausserdem werde auf diese Weise der freie Wettbewerb der Anbieter umgangen, was in vielen Fällen sogar dem Gesetz zuwiderlaufe. Aus diesen Gründen verlangt die parlamentarische Oberaufsicht, die Finanzdelegation (FinDel), schon lange nach einer Eindämmung der freihändigen Vergaben – wie sich jetzt zeigte, allerdings ohne Erfolg.

Weiterlesen »

Neue Details zur NSA-Spionageaffäre

17.09.2014 |  Von  |  Weltgeschehen  | 

Dass in Zeiten von NSA & Co. gerne “drauflos spioniert” wird, dürfte inzwischen niemanden mehr überraschen. Aus dem umfangreichen Fundus von Edward Snowden sind jetzt noch einige Details zum Umgang mit Yahoo ans Licht gekommen.

Interessant ist dabei die Tatsache, wie rigoros die Regierung der USA – oder zumindest die NSA – auf die Übermittlung von Daten seitens der grossen Internetunternehmen gepocht hatte. Falls sich Yahoo weigerte, mit der NSA zu kooperieren, hätte das beinahe schlimme Folgen gehabt, denn vor etwa sechs Jahren standen dabei exorbitante Strafzahlungen im Raum.

Weiterlesen »

Google klärt mit “Good to Know” über Datenschutz auf

21.10.2011 |  Von  |  Neue Medien  | 

Nicht zu Unrecht ist Google als “Datenkrake” verschrieen. Kritische Nutzer fragen sich besorgt: Was weiss Google alles über mich, welche persönlichen Nutzerdaten hat Google von mir bereits gesammelt und gespeichert?

Antworten darauf gibt Google jetzt mit dem neuen Programm Good to Know. Geschickt wählt der Internetriese damit eine Strategie der Vorwärtsverteidigung. Eine offene Politik und der Einsatz für mehr Transparenz sollen Google helfen, das Image aufzupolieren und Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Weiterlesen »