DE | FR | IT

Posts Tagged ‘UWG’

Verbraucherschutz: Welche Verbesserungen wurden für die Menschen erreicht?

13.07.2014 |  Von  |  Beitrag

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]In der Schweiz werden die Rechte der Konsumenten mehr und mehr gestärkt. Wo früher die Unternehmen viele Freiheiten hatten, ist nun eine Reihe von Gesetzen für den Konsumentenschutz vorhanden. Erst vor Kurzem in Kraft getreten ist das Swissnessgesetz, welches die Kennzeichnung der Produkte aus der Schweiz regelt. Die Konsumenten erhalten nun eine grössere Gewissheit, ob ein hoher Anteil im eigenen Land hergestellt wurde oder nicht.

Die Einführung des Swissnessgesetzes wurde lange diskutiert, verschiedene Verbraucherschutzorganisationen hatten den Erlass unterstützt. Im Jahr 2013 verabschiedete die Politik das Gesetz, welches die genauen Grenzen für die Zulässigkeit des Gütesiegels „aus der Schweiz“ definiert. Das Swissnessgesetz ist für Verbraucher wichtig, da den entsprechend gekennzeichneten Produkten ein höherer Wert zugeschrieben wird und daher der Preis im Durchschnitt um 20 Prozent über vergleichbaren Produkten liegt.

Weiterlesen »

Seco warnt vor Adressbuchschwindel

23.10.2012 |  Von  |  News

Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO warnt vor diversen Faxmitteilungen, die sich als Adressbuchschwindel herausstellen. In den letzten Wochen seien hierzu zahlreiche Beschwerden eingegangen.

An die Empfänger der dubiosen Faxe ergeht die Aufforderung, sich in offizielle (Branchen-)Register eintragen zu lassen. Wer die Faxmitteilungen unterzeichnet zurücksendet, schliesst (angeblich) einen Vertrag ab, der monatlich einen erheblichen Betrag kostet.

Weiterlesen »

Impressumspflicht für Webseiten ab 2012 in der Schweiz

13.01.2012 |  Von  |  Beitrag

Ab Frühjahr 2012 gilt auch in der Schweiz eine generelle Impressumspflicht für Webseiten. Hintergrund ist das revidierte Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), das per 1. April 2012 in Kraft tritt und unter anderem eine Impressumspflicht vorsieht.

Die Schweiz orientiert sich dabei an den entsprechenden Bestimmungen der europäischen E-Commerce-Richtlinie (2000/31/EG).

Weiterlesen »