GST fordert Ende unsinniger Vorschriften für den Transport von Tierarzneimitteln

24.05.2018 |  Von  |  Gesellschaft, News, Politik, Tierwelt  | 

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) fordert praktikable Bedingungen für den Vertrieb von Medikamenten für Tiere. Die Gleichstellung von Tier- mit Humanarzneimitteln bedroht die Existenz kleiner Tierarztpraxen in Randregionen.

Firmen, die Medikamente für Tiere in der Schweiz ausliefern, müssen die gleichen Vorschriften beachten, wie sie für Humanarzneimittel gelten. Die Schweiz hat eine Leitlinie der EU übernommen, welche die gute Vertriebspraxis (GDP) für Humanarzneimittel regelt. Im Gegensatz zur EU wendet die Schweiz diese Leitlinie praktisch identisch auf die Tierarzneimittel an.

Weiterlesen

Einmal den Lebensraum der Berner Bären selber erleben

24.05.2018 |  Von  |  News, Tierwelt  | 

Bär sein im BärenPark – einmal den Lebensraum der Berner Bären selber erleben. Ein Streifzug durch die Anlage, ein Besuch der Winterhöhle, den Bären Futter verstecken und ein Blick hinter die Kulissen gehören bei dieser einmaligen Führung dazu.

Sich einmal im Leben als Bär fühlen? Mit der öffentlichen Führung „Ich bin Bär“ erleben die Besucherinnen und Besucher den BärenPark von innen, so wie ihn sonst nur die Bären sehen.

Weiterlesen

Kanton Luzern: So entsorgen Sie giftige Stoffe fachgerecht

23.05.2018 |  Von  |  Aufrufe, Natur, News, Prävention, Tierwelt  | 

Chemikalienabfälle aus dem privaten Haushalt wie Medikamente, Reinigungsmittel, Farben und Insektizide, gehören nicht in den Hausmüll.

Sie müssen fachgerecht entsorgt werden. Bereits in kleinen Mengen sind sie eine erhebliche Gefahr für Mensch und Umwelt. Die Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz des Kantons Luzern führt in Zusammenarbeit mit Gemeinden Giftsammlungen durch. Am Samstag, 26. Mai 2018 findet eine Sammlung im Werkhof in Horw statt.

Weiterlesen

Stille Tragödie: Schildkröten werden haufenweise verhökert und entsorgt

22.05.2018 |  Von  |  Gesellschaft, News, Prävention, Tierwelt  | 

Die Not ist gross, die Auffangstationen sind überfüllt: Schweizweit suchen Hunderte von Schildkröten ein Zuhause. Die Tragödie beginnt meist mit dem Kauf von herzigen Mini-Schildkrötli und endet mit der Abgabe im Tierheim oder dem Aussetzen.

Der Zürcher Tierschutz ruft zum internationalen Tag der Schildkröten am 23. Mai dazu auf, keine Schildkröten zu kaufen – sondern höchstens Tiere aus Auffangstationen zu adoptieren.

Weiterlesen

Unwiderstehliche Fellknäuel: Tipps zum sorgsamen Umgang mit kleinen Miezen

15.05.2018 |  Von  |  News, Schweiz, Tierwelt  | 

Schon bald sind sie wieder überall anzutreffen und suchen nach einem Zuhause: Herzige flauschige Frühlingsbüseli in allen Farben spielen und springen sich in dieser Jahreszeit in unsere Herzen. Die Mini-Miezen sind bestechend süss und wer sie sieht, würde sie am liebsten ohne darüber nachzudenken, gleich mitnehmen.

Damit der Wunsch nach einer Katze nicht zum Schnellschuss und somit zur Enttäuschung für Mensch und Tier wird, sollten sich angehende Katzenhalter vorab einige Punkte bewusstmachen und lernen, die Welt mit Katzenhalter-Augen zu sehen: Die tollpatschigen Katzenbabies und -teenager sammeln ihre ersten Umwelterfahrungen nämlich mit Vorliebe an Orten, die für katzenlose Menschen zum schlichten Alltag gehörten.

Weiterlesen

Tierschutz: Kastrationsaktionen für Katzenkolonien in der Schweiz

17.04.2018 |  Von  |  News, Schweiz, Tierwelt  | 

In vielen Schweizer Gegenden leben verwilderte Katzen, die niemandem gehören und jedes Jahr durchschnittlich zwei Mal Junge zur Welt bringen. Im Normalfall verwildern diese Jungtiere dann auch und niemand kümmert sich darum – schlussendlich werden solche Katzenkolonien mit oftmals grausamen Methoden getötet.

Es reicht deshalb nicht aus, solche Katzenkolonien einfach zu füttern – echter Tierschutz ist es, verwilderte Büsi einzufangen, sie kastrieren zu lassen und sie dann (wenn möglich) wieder an ihrem alten Wohnort betreut freizulassen. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz unterstützt laufend aktive Tierfreunde, die Kastrationsaktionen für Katzenkolonien planen.

Weiterlesen

„Pferde raus!“: Tierschutz-Kampagne setzt sich für das Wohl der Pferde ein

12.04.2018 |  Von  |  News, Tierwelt  | 

Gäbe man Pferden eine Wahl, würden sie sich für eine Haltung in der Gruppe, mit freiem Auslauf und Weide entscheiden. In der Schweiz lebt jedoch die Mehrheit der Pferde oft 23 Stunden täglich in beengten Einzelboxen im Stall.

Dies gilt insbesondere für wertvolle Sportpferde und sogenannte „Schulpferde“ in Reitschulen. Mit der landesweiten Kampagne „Pferde raus!“ will der Schweizer Tierschutz STS jedem Pferd in der Schweiz regelmässigen Auslauf und Weidegang verschaffen.

Weiterlesen

Hochleistungskühe mit überfüllten Eutern müssen an Viehausstellungen leiden

04.04.2018 |  Von  |  News, Schweiz, Tierwelt  | 

Swiss Expo Lausanne, Tier&Technik St.Gallen und Expo Bulle: Erneut traf der Schweizer Tierschutz STS in den vergangenen Monaten auf Missstände an Miss-Wahlen für Kühe.

Erneut waren STS-Fachleute Zeuge, wie widernatürlich gestylte Hochleistungskühe mit offensichtlich schmerzhaft überfüllten Eutern präsentiert und wie die tierquälerischen, gesetzeswidrigen Manipulationen der Züchter von uneinsichtigen Richtern prämiert wurden.

Weiterlesen