Tierwelt

Die Migros geht gegen das Kükentöten vor

Als erste Schweizer Detailhändlerin bietet die Migros neu “Respeggt”-Eier an, bei denen keine männlichen Küken sterben müssen. Dank einer innovativen Geschlechterbestimmung im Ei werden nur die zukünftigen Legehennen ausgebrütet. Zudem sind ab Januar “Demeter”-Eier schweizweit erhältlich. Bei “Demeter”-Eiern werden die Brüder der Legehennen aufgezogen.

Mit diesen beiden Initiativen geht die Migros aktiv gegen das weit verbreitete Kükentöten vor.

Weiterlesen »

95 Schweine waren stundenlang in Anhänger ohne Futter und ohne Wasser

Bezirk Braunau. Eine Metzgerei im Bezirk Braunau am Inn hat am 28. Oktober 2020 kurz vor Mittag eine Lieferung von 167 Schweinen von einem Viehhändler aus Deutschland übernommen.

Davon wurden 72 Stück sofort abgeladen und geschlachtet. 95 verblieben bis zur Schlachtung auf dem Anhänger des Lieferanten und wurden auf einem Parkplatz in der Nähe der Metzgerei abgestellt.

Weiterlesen »

Schaan (FL): Erneut zwei Katzen mit Gewehr angeschossen – Zeugenaufruf

In Schaan wurden erneut zwei Katzen mit einem Gewehr angeschossen und verletzt.

Am Samstagabend stellte ein Katzenhalter fest, dass seine Katze erbrochen hatte und es ihr nicht gut geht. Im Mageninhalt konnte ein Projektil eines Luftdruckgewehrs/Pistole festgestellt werden.

Weiterlesen »

Schlangenfund beschäftigte Polizei und Feuerwehr

10.08.2020 |  Von  |  Deutschland, Polizeinews, Tierwelt  | 

Ratingen. Am Samstagmorgen des 08.08.2020, gegen 09.45 Uhr, erschien ein Ratinger Bürger in der örtlichen Polizeiwache in Ratingen-Mitte, um dort einen eher ungewöhnlichen Fund abzugeben.

Der Mann berichtete, dass er in seinem Vorgarten in Ratingen-Mitte eine Schlange gefunden habe. Diese hatte er dann auch schon selber eingefangen, in einen Eimer mit Deckel verfrachtet und einfach gleich zur Polizei mitgebracht.

Weiterlesen »

Ringelnatter jagt Anwohnern einen Schrecken ein

Wörth am Rhein. Am Montag, dem 10.08.2020, um 11.10 Uhr, teilte eine 39-jährige Anwohnerin der Emil-Nolde-Straße im Neubaugebiet bei der Polizeiinspektion Wörth mit, in ihrem Garten befinde sich eine Schlange, die gerade eine Kröte verspeist und sich nun auf den warmen Steinplatten ihrer Terrasse zur Ruhe gelegt habe.

Die erfahrenen Polizeibeamten konnten die etwa 1,5 Meter lange Schlange aufgrund ihrer Zeichnung als Ringelnatter identifizieren und fingen sie mittels eines Pool-Keschers ein.

Weiterlesen »