DE | FR | IT
Weltgeschehen

Hilft der UN-Gedenktag den Opfern religiöser Verfolgung?

22.08.2022 |  Von  |  Weltgeschehen

Der 22. August ist UN-Gedenktag für Opfer von Gewalt aufgrund ihrer Religion oder Weltanschauung. Der Gedenktag wurde 2019 eingerichtet, weil Angehörige religiöser Minderheiten wegen ihres Glaubens oft unter ungeheuerlicher Gewalt und anhaltendem Unrecht leiden.

Er soll dazu beitragen, die Opferzahlen in diesem Bereich so weit wie möglich zu reduzieren. Bislang ist jedoch das Gegenteil der Fall: Die Zahl der Opfer steigt jedes Jahr. Es ist wichtig, der Opfer religiöser Gewalt zu gedenken, noch wichtiger aber ist, dass ihnen geholfen wird.

Weiterlesen »

Gesellschaftlich unsichtbar: Die Verfolgung gegen christliche Frauen

07.03.2022 |  Von  |  +AT, +DE, Schweiz, Weltgeschehen

Religiöse Verfolgung trifft Männer und Frauen unterschiedlich. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung, die im fünften Jahr in Folge von World Watch Research (WWR) durchgeführt wurde, einer Abteilung der NGO Open Doors, die verfolgte Christen unterstützt. Der nun erschienene Bericht 2022 zeigt die heimtückische, strategische und endemische Seite der unsichtbaren Verfolgung gegen christliche Frauen auf.

Sexuelle Gewalt, Zwangsheirat und andere physische Gewalt sind die schlimmsten Unterdrückungs-Methoden, denen viele Christinnen oft unbemerkt ausgesetzt sind. Auch in diesem Jahr beleuchtet der Bericht zur geschlechtsspezifischen Verfolgung diese oft unsichtbare, aber verheerende Realität.

Weiterlesen »

Christenverfolgung in Lateinamerika

07.03.2022 |  Von  |  Weltgeschehen

„Werden in Lateinamerika Christen verfolgt? – Da sind doch die meisten Menschen Christen.“ Diese Frage hören wir oft bei Open Doors. Tatsache ist, dass dort in einigen Ländern mehr Christen mit Diskriminierung und Verfolgung konfrontiert sind als etwa im Nahen Osten.

Richtig ist auch: In Kolumbien und Mexiko bekennen sich fast alle Menschen zum christlichen Glauben. Viele von ihnen sind allerdings von Gewalt und strukturellem Unrecht betroffen. Einige Christen erheben dagegen ihre Stimme, besonders gegen die Rekrutierung Jugendlicher durch Rebellen und Drogenkartelle.

Weiterlesen »

Christen der Ukraine öffnen ihre Häuser und Kirchen für Geflüchtete

25.02.2022 |  Von  |  Weltgeschehen

Nach dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine fliehen die Menschen dort zu Hunderttausenden aus den Städten. Tote und Verletzte sind zu beklagen. Die russische Invasion trifft das Land hart.

Christen im westlichen Teil der Ukraine haben erste Hilfsmassnahmen beschlossen. „Wir öffnen unsere Häuser und Kirchen für die Brüder und Schwestern in anderen Teilen der Ukraine“, sagte Yaroslav Pyzh, Präsident des Ukrainischen Baptistischen Theologischen Seminars gegenüber dem Magazin Christianity Today.

Weiterlesen »

Christen in Peking müssen sich während der Olympischen Winterspiele bedeckt halten

Während die Olympischen Winterspiele diese Woche beginnen, sagen Kirchenleiter in Peking, dass sie sich darauf vorbereiten, sich bedeckt zu halten, um Konflikte mit den chinesischen Behörden zu vermeiden, berichtet Open Doors, eine Organisation zur Unterstützung verfolgter Christen.

„Wir wissen, dass wir während einer solchen Veranstaltung nicht ‘aktiv’ sein dürfen“, sagt Pastor Huang (alle Namen geändert) aus Peking. „Wir wissen, wie wir uns während dieser Zeit verhalten sollen. Und das ist, uns bedeckt zu halten.“

Weiterlesen »

Verfolgte Christen am weltweiten Gebetstag gestärkt

16.11.2021 |  Von  |  +AT, +CH, +DE, Weltgeschehen

Kirchengemeinden und Gebetsgruppen aus mehr als 100 Ländern haben am „Weltweiten Gebetstag für verfolgte Christen“ ein starkes Zeichen der Ermutigung gesetzt. Allein in Deutschland wurden mehr als 5.500 Materialpakete zur Gestaltung von Gottesdiensten, Kindergottesdiensten und Gebetstreffen beim christlichen Hilfswerk Open Doors angefordert.

Die Evangelische Allianz und Open Doors hatten gemeinsam zum Gebet für Christen in Subsahara-Afrika und für Christen muslimischer Herkunft aufgerufen.

Weiterlesen »

Neuer Bericht: Indiens Christen stehen vor „existenzieller Bedrohung“

30.06.2021 |  Von  |  +AT, +DE, News, Schweiz, Weltgeschehen

Christen in ganz Indien leben in ständiger Angst, da systematische Angriffe wie gewalttätige Belästigungen, Vergewaltigungen und Morde gegen sie verübt werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein schockierender neuer Bericht der London School of Economics (LSE), der von der christlichen Hilfsorganisation Open Doors in Auftrag gegeben wurde.

Der Report „Destructive Lies – Desinformation speech that incits violence and discrimination against religious minorities in India“ beschreibt die extreme Verfolgung von Christen und Muslimen durch gewalttätige Bürgerwehr-Mobs und Hindu-Nationalisten oder Hindutva*.

Weiterlesen »

„Projekt Perle“: Vor 40 Jahren wurden eine Million Bibeln nach China geliefert

11.06.2021 |  Von  |  News, Weltgeschehen

In der Nacht auf den 18. Juni 1981, also vor genau 40 Jahren, lieferten 20 Männer in geheimer Mission unter der Leitung von Open Doors eine Million Bibeln per Boot an die Küste nach China. Einer von ihnen war Paul Estabrooks, der einen Einblick in diese Operation wie auch in die heutige Situation.

„Im Jahr 1977 war China ein dem Westen verschlossenes Land. Mao Zedong war gerade gestorben und die Folgen der Kulturrevolution waren noch sehr präsent“, erinnert sich Paul Estabrooks, damals Asien-Forschungsleiter bei Open Doors.

Weiterlesen »

Mehr als 100’000 erleben den Online Open Doors Tag 2021

Das christliche Hilfswerk Open Doors lädt jedes Jahr Sprecher aus Ländern mit starker Christenverfolgung ein, die am Open Doors Tag und Jugendtag aus erster Hand berichten, wie Christen mitten in Verfolgung Jesus erleben.

Zur Ausstrahlung des Open Doors Tages am 15. Mai über Bibel TV waren rund 83.000 Zuschauer länger als 15 Minuten zugeschaltet (AGF-Daten Bibel TV). Zusätzlich riefen über 33.000 Personen und Gruppen die Open Doors Tage online auf, um über die Situation verfolgter Christen informiert zu sein.

Weiterlesen »

Open Doors Tag am 15. Mai 2021 widmet sich dem Schicksal verfolgter Christen

10.05.2021 |  Von  |  Film, Weltgeschehen

Verfolgten Christen eine Bühne geben – das ist der Herzschlag des „Open Doors Tages“.

Die Organisation Open Doors Deutschland e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die christliche Gemeinschaft auf der ganzen Welt durch praktische Hilfe und Gebete zu stärken und ein weltweites Netzwerk der Solidarität aufzubauen. Das zentrale Thema der jährlichen Veranstaltung ist die Verfolgung von Christen in verschiedenen Ländern.

Weiterlesen »

10 Jahre Krieg in Syrien: Christenheit um zwei Drittel geschrumpft

12.03.2021 |  Von  |  +AT, +DE, Schweiz, Weltgeschehen

Der 15. März 2011 markiert den Beginn des Krieges in Syrien. Ibrahim (Name geändert), ein 30-jähriger Einwohner von Aleppo und lokaler Partner von Open Doors, blickt auf die grossen Umbrüche zurück, die das Jahrzehnt für ihn und für die acht Prozent der Christen im Lande geprägt haben.

Die christliche Minderheit ist von zwei Millionen auf rund 600’000 Gläubige geschrumpft.

Weiterlesen »