Weltgeschehen

Hilfswerk Open Doors schaut auf das historische Ereignis des Mauerfalls zurück

08.11.2019 |  Von  |  Gesellschaft, News, Weltgeschehen  | 
Hilfswerk Open Doors schaut auf das historische Ereignis des Mauerfalls zurück

Am 9. November 1989 veränderte sich die Welt: Die Berliner Mauer, das sichtbarste Symbol der Trennung zwischen Ost und West, wurde niedergerissen. Das Volk liess sich  in seinem Freiheitsdrang nicht mehr zurückhalten.

Open Doors wurde vor über 60 Jahren gegründet, um Christen im Osten – hinter dem Eisernen Vorhang – beizustehen. Nun analysiert das Hilfswerk das historische Ereignis des Mauerfalls aus genau diesem Blickwinkel.

Weiterlesen »

Schutz für Konvertiten vor Abschiebung in Länder mit Christenverfolgung

29.10.2019 |  Von  |  Gesellschaft, News, Weltgeschehen  | 
Schutz für Konvertiten vor Abschiebung in Länder mit Christenverfolgung

Das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors hat am 28. Oktober im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin einen aktuellen Bericht zur Situation von 6.516 christlichen Konvertiten in Deutschland vorgelegt.

In der repräsentativen Erhebung „Schutz für Konvertiten vor Abschiebung in Länder mit Christenverfolgung“ wurden Daten und Hinweise aus 179 Gemeinden verschiedener Kirchen in Deutschland ausgewertet. Immer weniger Konvertiten erhalten Asylschutz. Vielen droht die Abschiebung in Länder, in denen die Abkehr vom Islam als todeswürdiges Verbrechen gilt. Laut Open Doors müssen sie dort wegen ihres Glaubens mit Gewalt, Haft und möglicherweise mit Folter sowie ihrer Ermordung rechnen.

Weiterlesen »

China verschärft Kampf gegen Religionen – auch Christen massiv unter Druck

26.09.2019 |  Von  |  Gesellschaft, News, Weltgeschehen  | 
China verschärft Kampf gegen Religionen – auch Christen massiv unter Druck

Sinkende Religionsfreiheit: Mit der Einführung einer neuen Religionsverordnung bleibt in China kein Stein auf dem anderen, wenn es um religiöse Gebäude geht.

Buddhistische Statuen werden niedergerissen, Tempel und christliche Gemeinden geschlossen, Kreuze niedergerissen und Pastoren verhaftet. Unsere einheimische Mitarbeiterin Peony (Name geändert) erklärt das harte Vorgehen gegen Christen.

Weiterlesen »

UNO-Gedenktag: CSI informiert auf Webseite über religiöse Gewalt in Nigeria

21.08.2019 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
UNO-Gedenktag: CSI informiert auf Webseite über religiöse Gewalt in Nigeria

Christliche Kinder in einem Flüchtlingslager von Maiduguri im Nordosten von Nigeria, Bundesstaat Borno. Sie mussten vor der Gewalt der islamistischen Terrormiliz Boko Haram fliehen. (August 2017) Quelle: CSI, Verwendung kostenlos Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100007062 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/CSI Christian Solidarity International"

Die UNO-Generalversammlung hat am 28. Mai 2019 mit dem 22. August einen neuen Gedenktag eingeführt, den „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer von Gewalthandlungen aufgrund der Religion oder der Weltanschauung“.

CSI widmet eine neue Website den Gewaltopfern in Nigeria – in keinem anderen Land wurden in den letzten Jahren mehr Christen wegen ihres Glaubens umgebracht.

Weiterlesen »

Am 22. August findet der UNO-Gedenktag für Opfer religiöser Gewalt statt

20.08.2019 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Am 22. August findet der UNO-Gedenktag für Opfer religiöser Gewalt statt

Der 22. August wurde von der UNO zum Internationalen Gedenktag für Opfer religiöser Gewalt erklärt. Die Resolution dazu wurde im Mai verabschiedet.

Dieses Jahr widmet er sich nun ausschliesslich dem Thema der religiös motivierten Gewalt und zielt darauf ab, ein Phänomen sichtbar zu machen, das in den vergangenen Jahren dramatisch zugenommen hat.

Weiterlesen »

Britischer Aussenminister Jeremy Hunt veröffentlicht Bericht zu Christenverfolgung

Britischer Aussenminister Jeremy Hunt veröffentlicht Bericht zu Christenverfolgung

Der britische Aussenminister Jeremy Hunt schlägt Alarm: Laut einem von ihm in Auftrag gegeben Untersuchung zu Religionsfreiheit und Christenverfolgung, „richten sich 80 Prozent aller religiösen Angriffe weltweit gegen Christen.“

Der Bericht spricht von „Christianophobie“. Hunt ermutigt auch die anderen westlichen Länder sich mit der Thematik zu befassen.

Weiterlesen »

Golden-State-Killer-Fall zum DNA-Treffer des Jahres 2019 gewählt

18.06.2019 |  Von  |  Kriminalität, News, Weltgeschehen  | 
Golden-State-Killer-Fall zum DNA-Treffer des Jahres 2019 gewählt

Gordon Thomas Honeywell Governmental Affairs (GTH-GA) hat angekündigt, dass die Wahl des DNA-Treffers des Jahres 2019 auf den Fall des Golden State Killer fiel. Der Fall wurde aus 70 Fällen ausgewählt, die aus 20 Ländern eingereicht wurden.

Er wurde von einer Jury aus sieben internationalen Juroren mit forensischem Hintergrund ausgewählt. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der jährlichen Konferenz „Human Identification Solutions“ (HIDS) in Kobe (Japan) bekanntgegeben.

Weiterlesen »

Open Doors Tage 2019: Rund 6.000 beteten für verfolgte Christen

03.06.2019 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Open Doors Tage 2019: Rund 6.000 beteten für verfolgte Christen

Das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors hatte am Himmelfahrtswochenende zum Jugendtag, zum Gebetsabend für Nordkorea und die islamische Welt sowie zum Open Doors Tag eingeladen.

Verfolgte Christen aus Nordkorea, dem Irak, Mexiko, Ägypten und weiteren Ländern berichteten vom 30. Mai bis 1. Juni in der dm-arena in Karlsruhe von Gottes Wirken mitten in extremer Verfolgung.

Weiterlesen »

Augen vor Menschenrechtsverletzungen in Indien nicht verschliessen

24.05.2019 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Augen vor Menschenrechtsverletzungen in Indien nicht verschliessen

Wie erwartet hat Narendra Modi die Wahl für sich und seine hindu-nationalistische Partei BJP entschieden. Open Doors ruft die internationale Gemeinschaft auf, Druck auf die indische Regierung auszuüben, um die zunehmenden Menschenrechtsverletzungen gegen die christliche Minderheit Indiens zu beenden.

Während es in Indien seit Jahrzehnten Gewalt gegen Christen gibt, hat sie sich seit dem Amtsantritt von Narendra Modi im Jahr 2014 verschärft. Mit dem Erstarken der hindu-nationalistischen, rechtskonservativen Partei „Bharatiya Janata Party“ (BJP) hat der Druck auf Christen stetig zugenommen.

Weiterlesen »