Akkordeon – richtige Pflege des hochwertigen Instruments

21.05.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Akkordeon – richtige Pflege des hochwertigen Instruments
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Akkordeonspielen liegt im Trend. Immer beliebter wird das klassische Instrument, das früher vor allem bei diversen Kirmesmusikern zum Einsatz kam. Heute gehören Varianten des Instruments von der innovativen Firma Beltuna zum Standardrepertoire moderner Akkordeonspieler.

Damit solche hochwertigen Instrumente möglichst lange einen guten Klang sichern, sollte der Spieler an eine regelmässige Pflege denken.

Das Akkordeon – trendiges Musikinstrument mit Stil

Wer hinter dem Akkordeon ein Traditionsinstrument vermutet, das ausschliesslich diversen Kirmesmusikanten vorbehalten bleibe, irrt: Mittlerweile haben sowohl populäre Gruppen in der Musikszene als auch bedeutende Orchester das vielfältige Instrument mit seiner hohen Klangvielfalt im Einsatz.

Jedes Akkordeon ist nach einem einheitlichen Bauplan aufgebaut. So können an dem Instrument zwei Hauptteile ausgemacht werden; es handelt sich hierbei zum einen um den Bass und zum anderen um den Diskant, die durch den Balg in der Mitte miteinander in Verbindung stehen. Um das Instrument spielen zu können, werden die beiden äusseren Teile zusammengedrückt und auseinandergezogen, so dass die Luft im Balg durch die Stimmstöcke seitlich des Instrumentes geführt wird.

Akkordeons sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Die Einordnung kann in eintönige und wechseltönige Akkordeons erfolgen. Die eintönigen Varianten unterscheiden sich wiederum in Pianoakkordeon und Knopfakkordeon; bei den mehrtönigen Instrumenten ist eine weitere Differenzierung in einreihige und mehrreihige Varianten möglich.


Wer ein hochwertiges Akkordeon wünscht, ist bei der Marke Beltuna richtig. (Bild: beltuna.ch)

Wer ein hochwertiges Akkordeon wünscht, ist bei der Marke Beltuna richtig. (Bild: beltuna.ch)


Lebensdauer von Akkordeons – gute Pflege und Garantie

Mit der richtigen Pflege kann der Spieler die Lebensdauer seines Instrumentes erheblich verlängern und sich die Kosten für eine Reparatur sparen. So kann das Instrument auch bei ständiger Nutzung viele Jahre oder Jahrzehnte überdauern. Mit Beltuna-Akkordeons ist der Spieler auf der sicheren Seite: Für jedes Instrument gilt eine Garantie von zwei Jahren. Zusätzlich ist ein Garantie-Check im Service eingeschlossen, der 24 Monate nach Verlauf durchgeführt wird.

Zur Verlängerung der Lebensdauer gehört die Schonung des Instrumentes; als Lagerungsort wird ein trockener und warmer Platz empfohlen. Keinesfalls sollte das Instrument neben einer Heizung aufgestellt oder über Nacht im Auto belassen werden, da extreme Temperaturen die Stimmzungen beschädigen könnten. Ist das Akkordeon gerade nicht in Benutzung und nicht in seinem Koffer – zum Beispiel in Spielpausen – wird es sehr vorsichtig auf den Boden gesetzt. Keinesfalls sollte man das Akkordeon die letzten Zentimeter fallen lassen, weil in diesem Fall die Stimmzungenblöcke gelöst oder der Bassmechanismus verrückt werden könnten.

Die meisten Beschädigungen des Instrumentes treten übrigens durch Fremdeinwirkung auf. Deshalb ist es ratsam, das Instrument stets an einem abgeschirmten Ort aufzubewahren. Auf diese Weise kann niemand über das sensible Instrument stolpern und es dadurch beschädigen.

Pflege des Akkordeons – Tipps für den Spieler

Jeder Akkordeonspieler ist stolz auf sein Instrument; aus diesem Grund wird es für ihn selbstverständlich sein, das Akkordeon immer auf Hochglanz zu polieren. Beltuna-Akkordeons glänzen nicht nur aufgrund ihres ergonomischen Gehäuses und der geräuscharmen Registermechanik, sondern beeindrucken auch durch ihre Optik. Jedes Instrument ist mit einer Highend-Polyurethan-Lackierung versehen und ausser der Standardausführung können die Akkordeons auf Wunsch auch in Farbe geliefert werden.



Die Marke präsentiert ausserdem edel lackierte Echtholz-Ausführungen. So macht das Polieren des Instrumentes gleich doppelt Freude. Seine Grundreinigung erfolgt in der Regel im Abstand von 14 Tagen. Mithilfe einer speziellen Versiegelungspolitur, die am besten aus schonenden Inhaltsstoffen wie natürlichen oder synthetischen Wachsen hergestellt wird, wird das Akkordeon vorsichtig bearbeitet. Bei regelmässiger Anwendung entstehen eine nachhaltige Tiefenwirkung und ein leichter Glanz. Zur Grundpflege des Akkordeons gehören auch die Reinigung der Bassknopf-Zwischenräume und die Tastenpflege. Hierfür wird Plastikpflege verwendet.

Neben den herkömmlichen Polierarbeiten des Akkordeons ist es auch notwendig, in regelmässigen Abständen die Balg-Eckschoner auszutauschen und die Balg-Lederecken zu erneuern. Auch verunreinigtes Balg-Gewebe wird gesäubert.

Mit der richtigen Pflege des Akkordeons kann der Spieler auf einfache Weise die Lebenszeit seines Instrumentes verlängern – und sich lange über die melodischen Klänge des Markengerätes freuen.


Haben Sie den Wunsch, Möchten Sie, dass Ihre Kunden im Internet schneller auf Ihre Angebote stossen? Dann fragen Sie Philipp Ochsner von der Agentur belmedia GmbH. Er hat für Sie sicher die passenden Lösungen parat.


 

Oberstes Bild: © Photo Africa – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Akkordeon – richtige Pflege des hochwertigen Instruments

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.