Neue attraktive Veloverbindung in der St. Johanns-Vorstadt

29.09.2015 |  Von  |  Gesellschaft

Für Velos und Mofas soll in der St. Johanns-Vorstadt (Basel) im Abschnitt zwischen Johanniterbrücke und Blumenrain in beiden Fahrtrichtungen geöffnet werden.

Somit kann einem lange gehegten Wunsch der Velofahrenden entsprochen werden.

Ein lang gehegter Wunsch

Noch in diesem Herbst soll eine neue Verbindung für Velos und Mofas in der St. Johanns-Vorstadt geöffnet werden. Velofahrerinnen und Velofahrer können dann die St. Johanns-Vorstadt im Abschnitt Johanniterbrücke und Blumenrain in beide Richtungen befahren. Der Umweg über die Spitalstrasse fällt weg. Damit kann einem lange gehegten Wunsch der Velofahrenden entsprochen werden.

Strassenabschnitt öffnen

Nach sorgfältigen Abklärungen vor Ort, insbesondere hinsichtlich der Verkehrssicherheit, hat das Amt für Mobilität in Abstimmung mit der Kantonspolizei entschieden, den entsprechenden Strassenabschnitt für Velos und Mofas im Gegenverkehr zu öffnen. Die erforderlichen Verkehrsanordnungen wurden am 26. September 2015 im Kantonsblatt publiziert.



Notwendige Markierungen

Noch diesen Herbst sollen die notwendigen Markierungen und Signalisationen vor Ort angebracht werden. Neben der Durchfahrt durch die St. Johanns-Vorstadt in beiden Fahrtrichtungen soll auch das Linksabbiegen von der Johanniterbrücke für Velos und Mofas in die St. Johanns-Vorstadt ermöglicht werden.

 

Artikel von: Bau- und Verkehrsdepartement
Artikelbild: Basel – Blumenrain (© Mattes, Wikimedia, CC)