Polizei Zürich: zufrieden mit der Street Parade

14.08.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Überwiegend zufrieden mit dem Verlauf der 25. Street Parade am Samstag zeigt sich die Stadtpolizei Zürich. Bis zum späteren Abend hatte es keine gravierenderen Vorkommnisse gegeben. Die Parade war um 14.00 Uhr gestartet und dauerte in den Abendstunden noch an. Dabei bewegten sich 27 Love Mobiles durch die auch in diesem Jahr wieder Hunderttausende zählende Zuschauermenge.

Obwohl die Veranstaltung grösstenteils friedlich verlief, kam es zu dennoch zu einigen Vorfällen und Polizeieinsätzen. Bereits kurz nach dem Start gab es einzelne Meldungen über Diebe, die ihren Opfern sichtbare Schmuckstücke entrissen und dabei teilweise Reizstoff einsetzten. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnten mehrere Tatverdächtige festgenommen werden. Bei der Verhaftung eines Täters verletzten sich zwei Polizisten.

Auch in den nächsten Stunden kam es noch zu ähnlichen Vorfällen. Die Polizei nahm im Laufe des Nachmittags weitere mutmassliche Täter fest. Insgesamt wurden in diesem Kontext 13 Personen verhaftet. Ausserdem nahmen Fahnder vor und während der Parade neun mutmassliche Betäubungsmittelhändler fest. Zwei Anzeigen gingen wegen sexuellen Belästigungen ein. Ein mutmasslicher Täter konnte ebenfalls festgenommen werden

32 Verhaftungen wegen diverser Delikte

Kurz nach 18.00 Uhr kam es an der Rathausbrücke zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, die durch das sofortige Eingreifen von Uniformkräften aufgelöst wurde. Bei dem Streit zog sich ein 24-jähriger Peruaner eine Stichverletzung zu und musste ins Spital gebracht werden. Durch die Polizisten konnte ein mutmasslicher Täter festgesetzt werden.

Im Laufe des Nachmittags mussten Besucherinnen und Besucher, die Richtung Bellevue unterwegs waren, vorübergehend via Münsterbrücke, Stadthausquai zur Bahnhofstrasse umgeleitet werden. So konnte verhindert werden, dass eine zu hohe Menschendichte im Bereich Bellevue entstand. Bewährt haben sich nach ersten Erkenntnissen auch die erhöhten Sicherheitsmassnahmen rund um die Street Parade. Die Rückmeldungen der Besucherinnen und Besucher waren durchwegs positiv.

Bis 21 Uhr wurden insgesamt 32 Personen verhaftet. Neben Verhaftungen wegen Diebstählen, Betäubungsmittelhandels, Körperverletzung und sexueller Belästigung wurde je eine Person wegen Raubs, Hinderung einer Amtshandlung, Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte, Widerhandlung gegen das Waffengesetz und wegen Falschgelds festgenommen. Zudem verstiessen drei Personen gegen das Ausländergesetz und wurden ebenfalls verhaftet.

Einzelne Alkohol- und Drogen-Exzesse

Bis zur Stunde mussten sieben Personen nach übermässigem Alkohol- und/oder Drogenkonsum wegen Fremdgefährdung in Gewahrsam genommen und in der Zürcher Ausnüchterungs- und Betreuungsstelle (ZAB) eingeliefert werden. Detektive der Verwaltungsabteilung mussten diverse Verzeigungen wegen illegalen Getränke- Essens- und Warenverkäufen aussprechen.

 

Artikel von: Stadt Zürich – Polizeidepartement
Artikelbild: © Gustavo Fadel – shutterstock.com


Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 75C (Herstellergröße: 34C)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Polizei Zürich: zufrieden mit der Street Parade

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.