Aktuelle Corona-News

Wangen a. A.: 51-jähriger Mann vermisst – Zeugenaufruf

In Wangen an der Aare wird seit Freitagmorgen der 51-jährige [Name entfernt, die Redaktion] vermisst. Der Mann ist geistig behindert und auf Medikamente angewiesen. Die Kantonspolizei Bern bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

In Wangen an der Aare wird seit Freitag, 26. August 2016, der [Name entfernt, die Redaktion] vermisst. Er wurde zuletzt am Freitagmorgen an seinem Wohnort in Wangen an der Aare gesehen. Nach Eingang der Vermisstmeldung leitete die Kantonspolizei Bern sofort umfangreiche Suchmassnahmen, darunter auch mit mehreren Personensuchhunden, ein. Diese blieben bis zum jetzigen Zeitpunkt jedoch erfolglos.

[Name entfernt, die Redaktion] ist rund 190 Zentimeter gross, hat schwarzgraue kurze Haare und eine auffällige Gangart. Der Vermisste trägt eine blaue Jeans, einen dunklen Pullover und möglicherweise eine Brille. [Name entfernt, die Redaktion] ist geistig behindert, kann sich jedoch in deutscher Sprache mitteilen. Weiter ist er auf Medikamente angewiesen.

Die Kantonspolizei Bern bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, die den Vermissten gesehen haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

Update: Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, wurde der Vermisste am späteren Freitagabend aufgefunden. Er ist ersten Erkenntnissen zufolge wohlauf.

 

Artikel von: Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wangen a. A.: 51-jähriger Mann vermisst – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.